10 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Delft

Delft liegt am Fluss Schie zwischen Rotterdam und Den Haag, der malerischen Altstadt, die von Kanälen umgeben ist und Heimat vieler Kirchen und alter Häuser ist. Sie ist nicht nur eine Universitätsstadt, sondern auch seit langem eine Verbindung mit Handwerk und Industrie, insbesondere mit der Herstellung von Delftware, einer weltberühmten Töpferkunst, die es seit dem 17. Jahrhundert gibt und die jetzt wieder ein Comeback erlebt Die bedeutendste Architektur der Stadt stammt aus dem 18. Jahrhundert, als die Popularität der Töpferei am höchsten war. Delft ist auch als Geburtsort des Gelehrten und Staatsmannes Hugo Grotius aus dem 16. Jahrhundert bekannt. Maler Jan Vermeer, dessen berühmter Ansicht von Delft ist im Mauritshuis in Den Haag; und der Wissenschaftler des 17. Jahrhunderts Antoni van Leeuwenhoek. Heute ist die Stadt ein lebendiges Kultur- und Touristenzentrum mit vielen schönen Museen und zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten.

Siehe auch: Wo in Delft zu bleiben

1 Neue Kirche

Neue Kirche

In Delfts weitläufigem Marktplatz ist die majestätische Neue Kirche (Nieuwe Kerk) alles andere als neu. Der zwischen 1396 und 1496 erbaute gotische Turm dieser prächtigen Kirche erhebt sich 108 Meter über dem großen Platz und bietet großartige Ausblicke und angenehme Glockenspiele aus dem Glockenspiel aus dem 17. Jahrhundert. Bemerkenswert ist ein Denkmal für König Wilhelm I., der 1843 in Berlin starb, sowie ein Gedenkrelief des 1799 verstorbenen Fürsten Friedrich Wilhelm von Oranien. Ein Marmor-Denkmal von Hugo Grotius mit seiner Grabstätte kann ebenfalls erhalten werden besucht werden. Das wichtigste Merkmal der Kirche ist jedoch das prächtige Grabmal Wilhelms I. von Oranien (Wilhelm der Stille), eines der großen Meisterwerke der niederländischen Barockskulptur, die Hendrick de Keyser zwischen 1614 und 1621 schuf. Reich verziert unter einem weißen Baldachin auf schwarzen Marmorsäulen ist eine weiße Figur von William umgeben von bronzenen allegorischen Figuren einschließlich Gerechtigkeit (mit Schuppen), Freiheit (mit Zepter und Hut), Valor (in einer Löwenhaut) und Faith (mit ein Buch und ein Modell einer Kirche). In einem Gewölbe unter dem Grab sind 41 Prinzen und Prinzessinnen des Hauses Oranien begraben (darunter Königin Wilhelmina, die 1948 starb).

Adresse: Markt 80, 2611 GW Delft

Offizielle Seite: http://oudeennieuwekerddelft.nl/

2 Editor's Pick Koninklijke Porceleyne Fles

Koninklijke Porceleyne Fles Randolph Croft / Foto geändert

De Porceleyne Fles - Hersteller von Royal Dutch Delftware - wurde 1653 gegründet und ist der letzte verbliebene Hersteller dieser weltberühmten Töpferei (insgesamt gab es im 17. Jahrhundert 32 solcher Hersteller in der Gegend). Diese hervorragende Attraktion bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und den Produktionsprozess von Blue Delftware, die nach strengen jahrhundertealten Standards handbemalt ist. Ein Höhepunkt eines Besuchs ist es, den Malern in Aktion zuzusehen, gefolgt von einem Besuch der Fabrik und der Möglichkeit, ihre historischen Sammlungen zu besichtigen. Eine Reihe von Fun-Paketen stehen zur Verfügung, die einen Besuch mit einer Kreuzfahrt entlang der nahe gelegenen Kanäle, Malworkshops, Nachmittagstee und Touren kombinieren (Englischsprachige Führer sind verfügbar).

Adresse: Rotterdamseweg 196, 2628 AR Delft

Offizielle Seite: www.royaldelft.com/news.asp?myid=66&gid=2&menu=3

3 Die alte Kirche

Die alte Kirche

Delfts alte Kirche (Oude Kerk) wurde um 1250 erbaut und zeichnet sich durch einen leicht schiefen Turm mit seinen schönen Holzgewölben aus dem Jahre 1574 aus. Der Turm wurde 1450 im Stil der in Nordeuropa so beliebten Küstengotik wieder aufgebaut. und ist bemerkenswert für seine markanten vier Ecktürme rund um das pyramidenförmige Dach. Die Kirche enthält eine Reihe von wichtigen Kunstwerken, darunter eine geschnitzte Kanzel von 1548; das Marmorgrab von Admiral Piet Hein, berühmt dafür, dass er 1628 die spanische Silberflotte erobert hatte; und das Grab von Admiral Maarten Tromp, der die niederländische Marine in 32 Seeschlachten im 17. Jahrhundert kommandierte. Der berühmte holländische Maler Jan Vermeer ist ebenfalls in der Kirche begraben.

Adresse: Heilige Geestkerkhof 25, 2611 HP Delft

4 Der Fürstenhof und das Prinsenhof-Museum

Der Fürstenhof und das Prinsenhof-Museum

Der Prinsenhof, eine der schönsten Ecken von Delft, besteht aus einer malerischen Gebäudegruppe, die um 1400 als Nonnenkloster von St. Agatha erbaut wurde. Nach der Reformation wurde es säkularisiert und war die Residenz der Prinzen von Oranien, bis der Regierungssitz im 16. Jahrhundert nach Den Haag zog. So schön die Gebäude auch sind, sie erinnern an einen der düstersten Momente in der niederländischen Geschichte, denn hier wurde 1584 Wilhelm der Schweiger ermordet (das Zeichen der Kugel, die ihn tötete, ist noch immer zu sehen, und a Statue des getöteten Anführers steht in der Mitte des Hofes). Von besonderem Interesse ist Prinsenhof Museum (Stedelijk Museum het Prinsenhof) gewidmet dem 80-jährigen Krieg des Landes mit Spanien von 1568-1648. Zahlreiche Objekte von lokalem Interesse sind auch hier, einschließlich Porträts von Mitgliedern des Hauses von Orange und Displays zur Veranschaulichung der Geschichte von Delfter Ware. Im ältesten Teil des Klosters befindet sich ein einzigartiger zweistöckiger Kreuzgang aus dem Jahr 1430.

Adresse: Sint Agathaplein 1, 2611 HR Delft

Offizielle Seite: www.prinsenhof-delft.nl/en/

5 Delft Rathaus

Delft Rathaus

Auf der Westseite des Marktes befindet sich das Renaissance-Rathaus von Delft (Stadhuis). Dieses imposante Bauwerk wurde im 17. Jahrhundert an der Stelle des ursprünglichen Rathauses aus dem 13. Jahrhundert wiederaufgebaut und bewahrt einen erhaltenen Bestandteil seiner Vorgänger: der Steinturm aus dem 15. Jahrhundert, bekannt als Het Steen, reich mit Pilastern und Skulpturen geschmückt und ein kleiner Giebel mit eine Figur der Gerechtigkeit.Interior Highlights sind die vielen hübsch dekorierten Räume, darunter die Orange Gallery und die Ratskammer, sowie schöne Gemälde aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Hinter dem Rathaus befindet sich das alte städtische Wiegenhaus (Waag), jetzt das Stadttheaterund das angrenzende Meat Hall (Vleeshal), leicht zu erkennen an seinen beiden Ochsenköpfen.

Adresse: Markt 87

Offizielle Website: www.delft.nl/delften/Tourists/Discover_Delft/To_see/Architecture/Monuments/Town_Hall

6 Das Lambert van Meeren Museum

Gemeenlandshuis Dennis Jarvis / Foto geändert

Das Lambert van Meerten Museum beherbergt eine bedeutende Sammlung angewandter Kunst sowie antike Möbel, Gemälde und eine umfangreiche Ausstellung von Delftware. Das 1909 eröffnete Museum befindet sich in dem ehemaligen Wohnhaus des bekanntesten Antiquitäten- und Kunstsammlers der Stadt, Lambert van Meerten, und beherbergt beeindruckende Sammlungen von chinesischem Porzellan und holländischen Fliesen. Anschließend spazieren Sie zum Damm-Büro (Gemeenlandshuis), das im frühen 15. Jahrhundert erbaut wurde und für seinen schönen, mit zahlreichen Wappen geschmückten Giebel aus Stein bekannt ist.

Adresse: Oude Delft 199, 2611 HD Delft

7 Der alte Kanal (Oude Delft)

Der alte Kanal (Oude Delft)

Nur einen kurzen Spaziergang von den Sehenswürdigkeiten rund um die Altstadt von Delft entfernt befindet sich der Alte Kanal (Oude Delft). Diese schöne Wasserfläche, die die Stadt von Norden nach Süden durchquert, ist von vielen malerischen Häusern gesäumt und lässt sich zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Andere interessante alte Häuser können in der benachbarten Voorstraat, Hippolytusbuurt, Wijnhaven und Koornmarkt gesehen werden, viele von ihnen mit Blick auf Teile des Alten Kanals. Bemerkenswert ist auch die Begijnhof mit seinem spätgotischen Turm und einer barocken "versteckten Kirche", die 1743 von Daniël Marot erbaut wurde und in der die Katholiken während der Verfolgung heimlich verehrten.

8 Das Osttor (Oostpoort)

Das Osttor (Oostpoort)

Entlang des East End Canal (Oosteinde Canal) befindet sich das malerische alte Osttor oder Oostpoort. Die Zwillingstürme des Gebäudes, die sich an der Kreuzung mehrerer Kanäle an der südöstlichen Ecke der Altstadt befinden, wurden um 1400 errichtet und im 16. Jahrhundert um achteckige Obergeschosse und Spitzdächer erweitert. Obwohl es in Privatbesitz ist, ist es möglich, um das Äußere des Gebäudes mit seinen wundervollen Kanalansichten zu wandern.

9 Museum Paul Tétar van Elven

Das Paul Tétar van Elven Museum befindet sich auf dem historischen Koornmarkt und beherbergt eine beeindruckende Sammlung des niederländischen Malers und Lehrers aus dem 19. Jahrhundert. Das Atelier des Künstlers ist mit seinen alten Möbeln und exquisiten Delfter Fliesen eine der am besten erhaltenen historischen Innenräume des Landes. Zu den Höhepunkten gehören eine Reihe von exquisiten Kunstwerken, von denen viele in Gruppen und Collagen eingerahmt sind, von denen einige ursprünglich dem niederländischen Königshäuser präsentiert wurden.

Adresse: Koornmarkt 67, 2611 EC Delft

Offizielle Seite: www.museumpaultetarvanelven.nl/index_deutsch.html

10 Wissenschaftszentrum Delft

Auf dem Gelände der University of Technology (gegründet 1863) ist Science Center Delft ideal für Reisende mit Kindern. Das Science Center befindet sich in einem der historischen Gebäude der Universität aus dem Jahr 1911 und bietet zahlreiche praktische Aktivitäten, von der Erprobung von Modellrennwagen und Flugzeugen bis hin zum spaßigen Dyke Patrol Simulator (Yup, Löcher in Dykes zu stopfen macht Spaß! ) und ein faszinierender Virtual Reality Simulator. Ebenso interessant sind die offenen Workshops, wo Sie mit Studenten arbeiten können, die an verschiedenen Projekten arbeiten.

Adresse: Mijnbouwstraat 120, 2628 RX Delft

Offizielle Seite: www.sciencecentre.tudelft.nl/en/

Wo in Delft zum Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese entzückenden Hotels in Delft, in der Nähe von historischen Sehenswürdigkeiten und der charmanten Altstadt:

  • Hampshire Hotel - Delft Centre: 4-Sterne-Hotel, moderner Stil, Musikthema, kurzer Spaziergang in die Altstadt, Frühstücksbuffet.
  • Hotel de Emauspoort: Mittelklasse-Preise, zentrale Lage mit Blick auf einen kleinen Kanal, familiengeführtes, uriges Ambiente, schöner Innenhof, fantastisches Frühstück.
  • Best Western Museumhotels Delft: günstige Preise, tolle Lage, gegenüber der alten Kirche, leicht zu Fuß zum Bahnhof.
  • Hotel Leeuwenbrug: budgetfreundliche Preise, an einem malerischen Kanal in der Altstadt, traditionelle niederländische Einrichtung, in der Nähe des Bahnhofs, Frühstücksbuffet mit Pfannkuchen.

Delft Karte - Sehenswürdigkeiten