14 Top-Rated Touristenattraktionen in Honolulu

Honolulu ist die Hauptstadt von Hawaii und die wichtigste Anlaufstelle für die meisten Besucher des Staates. Mit Direktflügen aus Nordamerika, Asien und Destinationen rund um den Südpazifik ist Hawaii ein wichtiges Touristenziel. Besucher aus aller Welt kommen hierher, um die Strände und das tropische Klima zu genießen. Die Stadt Honolulu fällt grob in drei Bereiche, darunter Waikiki, Downtown und Pearl Harbor. Die Hauptattraktion ist Waikiki, eine Halbinsel, die fast eine halbe Quadratmeile umfasst, mit einem wunderschönen, weichen Sandstrand. Diese kleine Gegend ist eine der am dichtesten besiedelten in den gesamten Vereinigten Staaten, mit mehr Hotels, Restaurants und Geschäften als im Rest von Hawaii. Downtown, das Zentrum und der historische Teil von Honolulu, ist voller Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, mit Museen, historischen Gebäuden und berühmten Statuen.

Siehe auch: Wo in Honolulu zu bleiben

1 Pearl Harbor

Denkmal in Pearl Harbor mit U-Boot USS Bowfin

Pearl Harbor ist der größte natürliche Hafen in Hawaii, benannt nach den zahlreichen Perlen, die einst aus seinen Tiefen geerntet wurden. Während es immer noch eine aktive Marinebasis ist, ist es auch ein National Historic Landmark, das mehrere Attraktionen beherbergt, die Teil der Zweiter Weltkrieg Tapferkeit im Pacific Monument, einschließlich Gedenkstätten für die USS Arizona, USS Oklahoma, und USS Utah, ebenso gut wie Schlachtschiff-Reihe und Ford Insel. Das Pearl Harbour Besucherzentrum, betrieben vom National Park Service, ist kostenlos und für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier können Touristen den tragischen Angriff von 1941 sowie andere Aspekte der Militär- und Naturgeschichte des Hafens kennenlernen. Dies ist auch der Ausgangspunkt für Touren in die USS Arizona, ebenso wie Pazifisches Luftfahrtmuseum auf Ford Island. Dieses faszinierende Museum beinhaltet eine Video-Präsentation, historische Fotografien, zwei Hangars mit verschiedenen WWII-Flugzeugen sowie Flugsimulatoren, die es den Besuchern ermöglichen, auf einem Flugzeugträger zu starten und zu landen. Diejenigen, die einen engen Zeitplan haben, können die Pearl Harbour Tour von Honolulu aus nehmen, die Pearl Harbors Höhepunkte in nur 4,5 Stunden umfasst, einschließlich der USS Arizona plus eine Fahrt durch die Innenstadt von Honolulu.

Offizielle Seite: http://www.pearlharborhistoricsites.org/
  • Weiterlesen:
  • Besuch in Pearl Harbour: Attraktionen, Tipps & Ausflüge

2 USS Arizona Memorial

USS Arizona Memorial

Das USS Arizona Memorial ist die meistbesuchte Touristenattraktion in Hawaii und einer der fünf Orte von Pearl Harbor, die Teil der Zweiter Weltkrieg Tapferkeit im Pazifischen Nationaldenkmal. Das Denkmal schwebt über den versunkenen Überresten der USS Arizona, die zusammen mit 1.177 Besatzungsmitgliedern am 7. Dezember 1941 zerstört wurde. Kostenlose Besichtigungen des Mahnmals beginnen im Pearl Harbor Visitor Centre mit einem Film über den Angriff und seinen historischen Kontext, nach dem Besucher an Bord eines US Navy Bootes gehen und dort stehen zum Denkmal gebracht. Hier können Sie die massive Marmorwand betrachten, in die die Namen aller Menschen eingraviert sind, die bei der Bombardierung des Schiffes ihr Leben verloren haben. Aufgrund der Beliebtheit der Tour sollten Besucher früh anreisen, um Tickets zu sichern oder einen Platz im Voraus zu reservieren.

3 Waikiki

Waikiki Beach, Honolulu

Dieses Viertel an der Südküste von Honolulu ist bekannt für seine High-End-Resorts, Unterhaltung, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sowie seine wunderschönen Strände. Es ist auch berühmt als Heimat des olympischen Goldmedaillengewinners Duke Kahanamoku, einem Schwimmer und Surflehrer, der als "Vater des modernen Surfens" gilt. Der Sport wird hier so sehr verehrt, dass, neben einer Statue des Herzogs, die Markierungen entlang der Waikiki Historische Spur sind eigentlich Surfboards. Das Royal Hawaiian Centre und Internationaler Marktplatz sind beliebte Treffpunkte, und Touristen finden den Großteil der Waikiki Restaurants und Boutiquen entlang Kuhio und KalaKaua Avenues. Cafes und nächtliche Unterhaltung sind auch reichlich auf der Promenade, bekannt als die Waikiki Strandspaziergang.

  • Weiterlesen:
  • 10 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Waikiki

4 Diamond Head State Monument

Diamond Head State Monument

Der Diamond Head ist das Wahrzeichen von Hawaii und hat ein unverwechselbares Profil. Dieser historische Gipfel befindet sich im östlichen Teil von Waikikis Küste und war einst ein wichtiger Teil der Küstenverteidigung der Insel. Heute können die Besucher den steilen Pfad hinauf wandern, der 560 Fuß vom Kraterboden bis zum Gipfel in nur 0,8 Meilen Höhe führt. An der Spitze befindet sich ein riesiger Leuchtturm, der 1917 gebaut wurde, sowie Bunker und die Feuerkontrollstation, die die Artillerie in Fort Ruger und Waikiki kontrollierte. Die Belohnung für die anspruchsvolle Bergwanderung ist für viele Touristen der atemberaubende Panoramablick auf die darunter liegende Küste. Diejenigen, die die Wanderung planen, sollten mit Wasser und festem Schuhwerk gut vorbereitet sein.

Offizielle Website: http://dlnr.hawaii.gov/dsp/parks/oahu/diamond-head-state-monument/

5 Hanauma Bay Naturreservat

Hanauma Bay Naturreservat

Hanauma Bay ist eine einzigartige natürliche Bucht, die sich im Krater eines alten Vulkans befindet. In der Vergangenheit war es ein so beliebtes Schnorchelziel, dass es durch Überbeanspruchung verschmutzt und beschädigt wurde. Dank der Restaurierungsarbeiten, die 1990 begannen, ist die Bucht heute unberührt und ihr Ökosystem gedeiht, so dass Besucher das Riff und seine vielen Bewohner wirklich genießen können.Um Schäden an dem fragilen Ökosystem zu vermeiden und die Bucht für zukünftige Generationen zu erhalten, ist die Anzahl der täglichen Besucher begrenzt und alle Strandbesucher müssen ein Lehrvideo darüber schauen, wie sie sicherstellen können, dass sie das Riff und das Ökosystem nicht schädigen zu genießen. Um mehr zu erfahren, können Besucher auch die Exponate im Hanauma Bay Bildungszentrum, die interaktive Anzeigen enthält.

Adresse: Hanauma Bay Naturreservat, 7455 Kalanianaole Highway, Honolulu, Hawaii

Offizielle Seite: www.hanaumabaystatepark.com

6 Shangri La

Doris Duke Mansion, Heimat von Shangri-La www.bluewaikiki.com / Foto geändert

Das Shangri-La Museum verfügt über die komplette Sammlung des Doris Duke Stiftung für islamische Kunst, ein Ergebnis der Liebe des Wohltäters für islamisches Design und Kunstwerk. Der größte Teil der Sammlung ist seine Keramikkunst, vor allem Fliesenarbeiten, einschließlich mittelalterliche persische Beispiele. Einige der bemerkenswertesten Beispiele sind jedoch die großen architektonischen Werke, die in den 1930er Jahren für das Museum in Auftrag gegeben wurden und von Künstlern aus dem Iran, Indien und Marokko geschaffen wurden. Andere Arbeiten umfassen Textilien, Holz, Glas und dekorative Objekte aus Spanien, dem Nahen Osten, Indien und Asien mit einer Sammlung von insgesamt rund 2.500 Stück.

Adresse: 4055 Papu Circle, Honolulu, Hawaii

Offizielle Seite: http://www.sangrilahawaii.org/

7 USS Missouri Schlachtschiff

Vogelperspektive des USS Missouri-Schlachtschiffs in Pearl Harbor

Das USS Missouri, liebevoll bekannt als "Mighty Mo", erlangte seinen Ruhm als offizielle Seite der japanischen Kapitulation, die das Ende des Zweiten Weltkriegs markierte. Angedockt an Pearl HarborBesucher können aus einer von zwei Touren wählen. Die kürzere Tour beinhaltet einen Blick auf das Kapitänsquartier und die Brücke und gibt einen Überblick über die Geschichte des Schiffs, da Touristen entlang der oberen Decks geführt werden. Die längere, tiefere Tour beinhaltet die Erforschung des Innenlebens des Schlachtschiffs. Diese ausgedehnte Führung ermöglicht es den Besuchern nicht nur unter Deck in den Maschinenraum und andere wichtige Posten zu sehen, sondern bietet auch praktische Erfahrungen, wie die Möglichkeit, einen der riesigen Kessel des Schiffes anzuzünden oder die alten Analogcomputer im Achter-Plotting zu programmieren Zimmer. Touristen erfahren auch, wie das tägliche Leben für die Besatzungsmitglieder auf See war, von der Kombüse und Schlafkabinen bis zur Erholung.

Offizielle Website: www.ussmissouri.org

8 Koko Kraterbahnweg

Blick von der Spitze des Koko Krater Railway Trail

Diejenigen, die in der Lage sind, die 1.050 Stufen des Koko Crater Railway Trail zu überwinden, werden mit atemberaubenden Ausblicken auf die Küste von Honolulu belohnt. Die "Treppen" sind Eisenbahnschwellen, die einst von einer Militärtram benutzt wurden, die während des Zweiten Weltkriegs Versorgungsgüter und Personal zu den Aussichtspunkten und Bunkern transportierte. Aus diesem Grund sind viele der Stufen sehr hoch und steil, und die einzige ebene Strecke des Weges ist eine Brücke, die einen 40-Fuß-Fall überspannt. Erstbesucher sollten sich überlegen, einen lokalen Führer zu engagieren, der hilfreiche Tipps geben wird, um sich auf die Reise vorzubereiten und eine Geschichte über die Geschichte des Ortes zu erzählen. Wenn Sie nicht für den Aufstieg sind, die Botanischer Garten Koko Krater ist eine großartige Aktivität, zugänglich durch einen zwei Meilen langen Weg, der sich durch sechzig Hektar gefährdeter und seltener Pflanzen schlängelt. Eine gedruckte Karte und eine Tour werden am Gate zur Verfügung gestellt, und es gibt keine Gebühr, um durch die Wüstenlandschaft des Gartens zu wandern, die trockene Pflanzen aus Hawaii, Afrika und Madagaskar umfasst.

Adresse: 7604 Koko Head Parkstraße, Honolulu, Hawaii

9 Iolani Palast

Iolani Palast

Iolani Palace ist ein beeindruckendes neoklassizistisches Gebäude, das 1882 für König Kalakaua fertiggestellt wurde. Jetzt ist es wieder zu seinem früheren Glanz restauriert worden. Es ist die offizielle Residenz der hawaiischen Monarchie und ein großartiger Ort, um die Geschichte von Hawaii zu erleben. Der Palast war die Residenz von Hawaiis Königtum, bis sie 1893 von amerikanischen Siedlern abgesetzt wurde, diente dann als Staatskapitol, bis der moderne 1969 gebaut wurde. Der Palast wurde in den 1970er Jahren restauriert und als Museum im Jahr 1978 eröffnet hat kunstvoll geschnitzte Holztäfelungen aus heimischen Hölzern, wie Koa und einige importierte Arten. Der Thronsaal hat immer noch den originalen geschnitzten Thron und Kronleuchter, und die Fassade ist mit Buntglas und aufwendigen Dekorationen geschmückt. Das Gebäude ähnelt mittelalterlichen Zinnen mit Schießscharten, die in dieser Umgebung etwas merkwürdig erscheinen. Der Palast ist im National Register of Historic Places aufgeführt.

Ein anderer königlicher Wohnsitz ist der Königin Emma Sommerpalast, die als Sommerhaus für König Kamehameha IV und Königin Emma diente. Das Haus ist seit 1913 ein Museum und wird von den Töchtern von Hawaii betrieben.

Adresse: 364 South King Street, Honolulu, Hawaii

Offizielle Website: www.iolanipalace.org

10 Bischofsmuseum und Planetarium

Bishop Museum und Planetarium Ken Lund / Foto modifiziert

Bishop Museum, Hawaiis Staatsmuseum, enthält eine der besten Sammlungen polynesischer Kunst und Artefakte des Staates. Die ständigen Ausstellungen des Museums umfassen Kahilis, eine Sammlung der gefiederten königlichen Standards, die als Fahnen für vergangenes Königtum, sowie hawaiische gefiederte Umhänge und Helme dienten. Die erste Etage des Museums ist gewidmet Kai Akkea, die Welt der hawaiianischen Legende, wo die alten Götter existieren. Andere Bereiche des Museums konzentrieren sich auf die Naturgeschichte der Region, einschließlich traditioneller Berufe wie Walfang. Bemerkenswert ist auch eine große Sammlung von Artefakten aus dem Südpazifik und Objekten, die von Japanern, Chinesen, Philippinern, Koreanern, Portugiesen, Deutschen und anderen frühen Siedlern mitgebracht wurden. Das Museum beherbergt auch die J. Watumull PlanetariumEs bietet eine Vielzahl von Shows, die den hawaiianischen Nachthimmel und andere himmlische Themen sowie Filme über Dinosaurier und polynesische Kultur erkunden.

Adresse: 1525 Bernice Street, Honolulu, Hawaii

Offizielle Seite: http://www.bishopmuseum.org

11 Honolulu Kunstmuseum

Eine Nahaufnahme des Auges von Nandi am Honolulu-Kunstmuseum Thad Zajdowicz / Foto geändert

Fast die Hälfte der 50.000 Stücke im Honolulu Museum of Art sind in der Sammlung asiatischer Kunst zu finden, was den Einfluss der asiatischen Kultur auf Hawaii unterstreicht. Mit mehr als 23.000 Objekten ist diese Sammlung vor allem für ihre Darstellung japanischer, chinesischer und koreanischer Kunst bekannt. Natürlich ist die hawaiianische Kunst auch ein Hauptschwerpunkt der Ausstellungen des Museums, mit einer breiten Palette von Medien, die hawaiianische Künstler vom 18. Jahrhundert bis heute repräsentieren. Das Museum beherbergt auch rund 18.000 Beispiele europäischer und amerikanischer Kunst, darunter Skulpturen und dekorative Kunst. Dazu gehört eine umfangreiche Sammlung von Gemälden einflussreicher europäischer Künstler des 19. Jahrhunderts, darunter Van Gogh, Cézanne, Rodin und Monet. Die antike Sammlung des Museums ist zwar klein, verfügt jedoch über bemerkenswerte Beispiele antiker, griechischer, römischer und ägyptischer Artefakte, die mehr als 5.000 Jahre alt sind.

Adresse: 900 Süd-Beretanien, Honolulu, Hawaii

Offizielle Seite: https://honolulumuseum.org/

12 USS Bowfin

USS Bowfin

Das USS Bowfin und das USS Bowfin Museum, gelegen in Pearl Harbor, sind der Erinnerung an die 52 US-U-Boote und ihre Besatzungen gewidmet, die während des Zweiten Weltkriegs versenkt wurden. Der Bowfin, der während des Zweiten Weltkrieges gebaut und in Dienst gestellt wurde, zerstörte während des Krieges 44 japanische Schiffe. Die Besucher können das U-Boot in ihrer Freizeit erkunden und dabei anhalten, von gut informierten Freiwilligen, die überall stationiert sind, von speziellen Geräten und Räumen zu hören. Neben dem täglichen Leben auf einem U-Boot während des Krieges und des Friedens können die Touristen erleben, wie es ist, durch ein Periskop zu schauen. Im USS Bowfin Museum können Besucher anhand von Exponaten, Modellen und Artefakten etwas über die Geschichte von U-Booten erfahren.

Adresse: 11 Arizona Memorial Drive, Honolulu, Hawaii

Offizielle Seite: http://www.bowfin.org/

13 Lyon Arboretum und Manoa Falls

Lyon Arboretum und Manoa Falls

Das Lyon Arboretum ist ein 194 Hektar großer botanischer Garten in einem Regenwald mit einer Sammlung von mehr als 5.000 tropischen Pflanzen aus Hawaii und Polynesien. Es hat eine der größten Palmenarten in einem botanischen Garten und unterhält eine Reihe von Themengärten. Darunter sind ein Kräuter- und Gewürzgarten, ein Bromeliengarten, der Hawaiianische ethnobotanische Garten von Beatrice H. Krauss und viele andere. Das Arboretum ist auch eine aktive Forschungseinrichtung, die an der Erhaltung der tropischen Wälder des Staates arbeitet. Touristen können einen Weg vom Eingang des Arboretums von Lyon nehmen, der zu den 150 Fuß großen Manoa-Wasserfällen führt, einer wunderschönen Naturstätte, wo Baden erlaubt ist. Ein weiterer schöner Garten ist der Foster Botanical Garden mit einem Orchideen-Konservatorium, Schmetterlingsgarten und anderen bemerkenswerten Tieren.

Adresse: 3860 Manoa Road, Honolulu, Hawaii

Offizielle Seite: www.manoa.hawaii.edu/lyonarboretum

14 Mission Häuser Museum

Mission Häuser Museum cliff1066 (TM) / Foto geändert

Dieses Museum besitzt drei historische Gebäude aus dem frühen 19. Jahrhundert. Diese restaurierten Häuser, die im National Register of Historic Places aufgeführt sind, dokumentieren das Leben und die Lebensbedingungen früher Missionare. Sie sind die ältesten noch erhaltenen Gebäude im westlichen Stil. Zu den Anwesen gehören das Missionshaus (1821), die Druckerei (1841) und das Chamberlain House (1831), das Levi Chamberlain für sich und seine achtköpfige Familie erbaute, als sie 1823 aus Vermont nach Honolulu kamen Bücher in hawaiianischer Sprache, die von Missionaren als geschriebene Sprache benutzt wurden, wurden zuerst gedruckt.

Adresse: 553 South King Street, Honolulu, Hawaii

Offizielle Seite: www.missionhouses.org
  • Weiterlesen:
  • Mission Häuser Museum, Honolulu

Wo in Honolulu für Sightseeing zu bleiben

Wenn Sie nach Honolulu kommen, um die Strände zu genießen, ist es am besten in Waikiki zu bleiben. Dies ist der berühmte Strandvorort von Honolulu und das Haupttouristenziel auf der Insel Oahu. Hotels, die dem Strand am nächsten sind, sind in der Regel die Top-End-Resorts, mit erschwinglichen Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung, wie Sie ins Landesinnere. Unten sind einige hoch bewertete Hotels in guten Lagen:

  • Luxushotels: Das Trump International Hotel Waikiki Beach Walk ist eines der besten Hotels in Waikiki und wird von mehreren Quellen bewertet. Es ist ein Fünf-Sterne-Hochhauskomplex mit herrlicher Aussicht, erstklassigen Einrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und einer großartigen Lage nur wenige Schritte von der Strand. Das Halekulani Hotel liegt in einer wunderschönen Strandlage und ist ein weiteres von Waikikis berühmten Luxushotels. Es bietet eine Reihe von Zimmern und Suiten mit einer unglaublichen Aussicht auf das Meer, den Strand und Diamond Head. Das Hyatt Regency Waikiki Resort & Spa ist ein älteres Hotel, aber mit einer erstklassigen Lage im Herzen von Waikiki und in der Nähe der Uferpromenade. Alle diese Hotels haben schöne Poolbereiche.
  • Mittelklasse Hotels: In einer zentralen Lage in Waikiki, in der Nähe von Geschäften und Restaurants und nur einen kurzen Spaziergang vom Strand entfernt, heißt Sie das Holiday Inn Resort Waikiki Beachcomber willkommen. Einige Zimmer bieten Meerblick und die Unterkunft verfügt über einen Außenpool. Das Vive Hotel Waikiki, drei kurze Blocks vom Strand entfernt, ist ein stilvolles Boutique-Hotel mit kostenlosem Frühstück. Für Familien, die auf der Suche nach mehr Platz sind, bietet das Luana Waikiki Hotel & Suites eine Reihe von Unterkünften, darunter Zimmer mit Küchenzeile oder voll ausgestatteter Küche.Diese Eigenschaft ist weiter zurück, aber immer noch nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt, und hat einen kleinen Pool.
  • Budget Hotels: Das Waikiki Prince, ebenfalls einen Spaziergang vom Strand entfernt, ist bei Reisenden beliebt, die an längeren Aufenthalten interessiert sind, und bietet einfache Zimmer mit Küchenzeile. Etwas abseits der Action, aber nur einen kurzen Spaziergang vom Strand entfernt, liegt das Ewa Hotel. Nun zurück vom Meer, aber mit ordentlichen Zimmern und einem Pool, ist das White Sands Hotel.

Honolulu Karte - Sehenswürdigkeiten

Oahu Karte

Honolulu Karte - Sehenswürdigkeiten