11 Ziele müssen Sie besuchen, bevor sie zu Ende gehen

Vor ungefähr einem Jahrzehnt wurden die Wunder der Welt benutzt und missbraucht, links und rechts. Jetzt gibt es staatlich unterstützte Rechnungen und Richtlinien, um sicherzustellen, dass die Schönheit solcher Websites wiederhergestellt und natürlich verbessert wird, wenn dies erforderlich ist. Leider hat sich das Klima verschlechtert und das Ökosystem negativ beeinflusst. Manche Websites laufen Gefahr, für immer zu verschwinden.

Venedig, Italien

Die schwimmende Stadt der Welt sinkt allmählich. Die Grundwassergewinnung und ein stetiger Anstieg des Meeresspiegels werden bald einer der schönsten Städte der Welt zum Verhängnis werden. Bevor es noch schlimmer wird, fliegen Sie in diese Stadt und erleben Sie die berühmtesten Gondelfahrten entlang der malerischen Kanäle.

Seychellen

Es ist leicht zu erraten, warum die globale Erwärmung die Inselstaaten / -städte hart trifft und weiterhin treffen wird. Mit dem schnellen Schmelzen der Gletscher an den Polen steigt der Wasserstand schnell an. Der Archipel der Seychellen war vor einigen Jahren Zeuge eines massiven Korallensterbens geworden. Obwohl es Anzeichen für eine Erholung gibt, ist das Schlimmste noch lange nicht vorbei.

Glacier Nationalpark, Montana, Kanada

Dieser Eisretreat war vor 100 Jahren die Heimat von 150 Eispanzern, heute sind es nur noch 25, und in den nächsten 30 Jahren könnte es keine mehr geben. Die Wassertemperaturen sind angestiegen und haben Schnee in Regen verwandelt. Bevor die Schneefelder verschwinden, sollten Sie die ganze Schönheit dieses natürlich malerischen Ortes genießen.

Totes Meer, Jordanien

Es ist etwas, was wir uns alle vorgestellt haben, wenn wir beim Lesen eines Buches im Toten Meer sitzen, aber das wird vielleicht in ein paar Jahren nicht möglich sein. Das Tote Meer, ein bereits tiefster Punkt der Erde, verschwindet jedes Jahr 3 Fuß in die Erde. Auch wenn die Idee ist, dass es eines Tages völlig verdampfen könnte, glauben die Wissenschaftler, dass die Salzigkeit und die Dichte bei sinkendem Niveau ansteigen und einen Punkt erreichen werden, an dem die Verdampfungsrate das Gleichgewicht erreichen wird.

Cerro Rico, Bolivien

Die Gipfel dieses menschenfressenden Berges haben nachgelassen und viele fürchten, dass sie bald zusammenbrechen könnte. Das kontinuierliche Graben / Bergbau seit fast fünf Jahrhunderten hat den Berg verlassen und bis vor drei Jahren hatte die Regierung geplant, die Struktur mit künstlichen Produkten zu stabilisieren. Ein Verbot des Silberbergbaus wäre nicht sinnvoll, da viele Familien davon abhängen. Bevor Sie jedoch völlig versinken, werfen Sie einen Blick auf diesen extrem fotogenen Berg.

Ägyptens Pyramiden

Bis vor ein paar Jahren waren alle verrückt geworden, weil sie daran glaubten, wie die Pyramiden 5000 Jahre überlebt haben. Aber jetzt gibt es Bedenken, dass es irgendwann komplett zusammenbrechen könnte, weil das Abwasser die Platten, auf denen diese riesigen Strukturen sitzen, erodiert.

Madagaskars Wälder

Madagaskar, die viertgrößte Insel der Welt, läuft in den kommenden Jahren Gefahr, komplett abgeholzt zu werden. Berichten zufolge sind über 80 Prozent der Aufforstung verschwunden. Es wurden jedoch erhebliche Anstrengungen unternommen, um eines der reichsten (in Bezug auf die Wildnis) Orte der Welt zu erhalten. Bevor es vorbei ist, geh mit den berühmten Baobabs in den Rahmen.

Schneebedeckter Berg Kilimanjaro, Tansania

Vor ein paar Jahren wurde vorhergesagt, dass der Schnee von den Kappen des Berges Der Kilimanjaro wird bis 2030 verschwinden. Nach einem NASA-Bericht verschwanden zwischen 1912 und 2011 über 85% des Gletschereises. Wenn Sie ein Entdecker sind und diese eisigen Gipfel besteigen wollen, tun Sie dies, bevor es noch Schnee gibt, denn der Klimawandel hat aggressiv geworden.

Taj Mahal, Indien

Zu Beginn dieses Jahrzehnts gab es Befürchtungen eines völligen Zusammenbruchs, aber die Struktur wurde stabilisiert und jetzt haben die Forscher festgestellt, dass der weiße Marmor aufgrund der erhöhten Umweltverschmutzung bräunlich-gelb wird. Bevor eines der Weltwunder all seine Pracht verliert, machen Sie bald einen Ausflug nach Agra (Indien).

Great Barrier Reef, Australien

Es ist schön und vielfältig, aber es ist unter Bedrohung. Forscher haben darauf hingewiesen, dass ein Anstieg der Kohlendioxidwerte und ein Anstieg der Temperaturen die Korallenpopulation beeinflusst haben. Obwohl sie von Natur aus belastbar sind und sich meistens selbst erholen, kann es schwierig sein, wenn das Quecksilber weiter steigt. Tauchen Sie ein, Leute, weil die Zeit knapp wird.

Chinesische Mauer

Es ist einer der touristischen Orte in der Welt und das ist einer der Hauptgründe, warum die Mauer ihren Glanz verliert. Winderosion und Menschen stehlen Ziegel sind andere Sorgen, die die renommierte Struktur eines Tages bringen können. Machen Sie einen Spaziergang entlang der Mauer, bevor es zusammenbricht.

"