Inder mit US-Visum oder Green Card erhalten bei ihrer Ankunft ein Visum der VAE

Am Mittwoch genehmigte das Kabinett der Vereinigten Arabischen Emirate, dass Inhaber eines indischen Passes mit einer Green Card oder einem gültigen amerikanischen Visum bei der Ankunft ein Visum für die Vereinigten Arabischen Emirate erhalten können. Das Visum ist ab Ausstellungsdatum insgesamt 14 Tage gültig. Auf Anfrage ist eine einzige Verlängerung möglich, jedoch gegen Gebühr. Die Entscheidung für einen vereinfachten Visa-Prozess wurde getroffen, um die Beziehungen zwischen den VAE und Indien in Bezug auf Politik, Wirtschaft und Handel zu verbessern. Außerdem wird es den VAE helfen, ihre Vision, maximale globale Touristen anzuziehen, zu erreichen.

Laut einer offiziellen Erklärung, "Bürger der Republik Indien, die Inhaber von normalen Pässen mit einer sechsmonatigen oder mehr gültigen grünen Karte oder einem von den Vereinigten Staaten von Amerika ausgestellten Visum sind, erhalten von allen ein Einreisevisum für die VAE Häfen für einen Zeitraum von 14 Tagen, vorbehaltlich einer einzigen Verlängerung für den gleichen Zeitraum nach Zahlung der anwendbaren Gebühren, ".

Aus touristischer Sicht erreichte die Zahl der indischen Touristen, die die Vereinigten Arabischen Emirate besuchten, im letzten Jahr 1,6 Millionen und im selben Jahr besuchten 50.000 Touristen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten Indien. Zwischen den beiden Ländern verkehren täglich rund 143 Flüge. Die Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern haben sich zuletzt ebenfalls verbessert. Der Handel ist auf rund 60 Milliarden Dollar pro Jahr angewachsen, was Indien zum zweitgrößten Handelspartner der Vereinigten Arabischen Emirate macht.