Verlangsamen und erkunden Maheshwar: Ein verstecktes Juwel in MP!

Eingebettet zwischen dem Pilgerort Omkareshwar und dem romantischen Liebling Mandu verdient das hübsche und gelassene Maheshwar einen besseren Status als das einer Nebenschau. Es verbindet eine breite und schön aussehende Narmada, sehr saubere Ghats, ruhige Tempel; Alle von einer malerischen Festung bewacht und mit einer interessanten Geschichte gespickt. So, es ist Zeit, dass Sie dieses ruhige Juwel erforschen, das in Madhya Pradesh fällt.

Dinge zu sehen und zu tun

Die Festung

Wenn Sie das gepflegte Fort betreten, können Sie das Rajwada auf der rechten Seite erkunden. Es ist ein schönes Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, das die Wohn- und Verwaltungsviertel von Ahilyabai Holkar (der Maratha-Königin) beherbergte. Ihr Sitz, verschiedene Chhatris und ihr persönlicher Tempel sind hier zu sehen. Die verschlafene Stadt ist eine von vielen Juwelen von Madhya Pradesh, die noch erforscht werden müssen.

Eintritt frei
Fort Timings 7 bis 19 Uhr
Die Rewa Society ist eine Webergenossenschaft, die in der Festung Werkstätten betreibt. Sehen Sie die berühmten Maheshwari-Saris, die hier gewebt sind, und heben Sie auch ein paar auf.

TempelTreppen führen von der Festung zum anmutig proportionierten, grauen Stein Ahilieshwar-Tempel, einem Shiva-Tempel, zu dem ein Schrein Ram auf dem Gelände gehört. Die geschnitzten Fassaden sind angenehm und die Figuren von Elefanten und Maratha-Soldaten bieten Neuheit.

Nur eine Minute von Ahilyeshwar entfernt, auf einem schönen gepflasterten Weg, befindet sich der Rajarajeshwara Tempel, der als Tempel der 11 Akhand Jyoti Deepak oder ewigen Flammenlampen berühmt ist. Schritte von hier führen zu einem kleinen, gut gepflegten Ghats-Abschnitt, der von Shivalings und Nandi-Schreinen bewohnt wird, während sich die Narmada im Takt der Dhobis wäscht.

Bootfahren

Wie wäre es mit einer Bootsfahrt auf dem unberührten Narmada-Fluss? Motorboote auf der Narmada können für INR 400 pro 15 Minuten vom Ahilyeshwar Tempel Ghat gemietet werden. Um die Umweltverschmutzung zu reduzieren, bietet der Ahilya Bai Trust von 08:00 bis 18:00 Uhr kostenlose 45-minütige Ruderboot-Fahrten an.

Ahilya Bai Trust: Mob- + 91-9229125261

Wo zu bleiben und zu essenEs gibt ein paar gute Unterkunftsmöglichkeiten in Maheshwar und die meisten Hotels haben ihre hauseigenen Restaurants, so dass Sie vielleicht keine eigenständigen Essmöglichkeiten in der Stadt finden, außer Laboo Cafe, einem schönen Ort, wo Sie Gerichte wie Poha, Aloo genießen können Paratha und Sandwiches. Einige der empfohlenen Hotels sind Ahilya Fort und Narmada Retreat.

Um Maheshwar herum

BurhanpurDieser weniger bekannte Ort am Fluss Tapti, wo Mumtaz Mahal starb und ursprünglich begraben wurde, ist ein wertvoller Ort auf der Indore-Rennstrecke (180 km südlich von Indore). Im Jahr 1400 von dem Faruqi-König Nasir Khan gegründet, wurde es 1600 von Akbar erobert und wurde zu einer Mogulbasis.

Entfernung von Maheshwar: 170 km (ca. 5 Stunden).

Nach Maheshwar kommen: Nächster Flughafen: Indore (91 km / 2,5 Stunden), verbunden mit Delhi, Mumbai, Bhopal, etc. Taxi von Indore Gebühren ca. INR 2.500-3.300 nach Maheshwar

Rail Nächster Bahnhof: Indore Junction, verbunden mit Delhi, Mumbai und anderen großen Städten.

Straße: Maheshwar ist eine einfache 3-stündige Fahrt von Indore und Sie bekommen gute Busse, um hier zu erreichen.

Nehmen Sie die weniger befahrene Straße, wenn Sie Maheshwar als Ihr nächstes Urlaubsziel wählen.

Bildnachweis: Ahilya Fort (offizielle Website) und flickr-Nutzer: dalbera (Burhanpur)

"