5 Wildschutzgebiete zu besuchen während der Monsune in Indien

Die Jahreszeit des starken und übermäßigen Regens hält jeden leidenschaftlichen Reisenden davon ab, die hemmungslose Schönheit der Natur zu erforschen. Aber hey, nicht mehr halten Sie sich zurück, wie wir Ihnen 5 Tierschutzgebiete besuchen während Monsun in Indien zu besuchen.

Corbett Nationalpark, Uttarakhand

Corbett National Park bleibt teilweise während des Monsuns geschlossen, nur um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten. Die Zone, in der die Besucher während des Monsuns den Park betreten dürfen, ist die Jhirna Zone und ihre Pufferzonen. Starkregen während des Monsuns führt zur Schließung der anderen drei Zonen. Da der Monsun auch die Brutsaison für viele Tiere ist, ist dies ein weiterer Grund, warum diese Zonen geschlossen sind.



Während der Monsunzeit können Sie Aktivitäten wie Rafting ausüben, da der Kosi Fluss für den Rest des Jahres flach bleibt und daher nicht zum Rafting geeignet ist. Während Monsune, wie die meisten Bereiche in Wasser getaucht sind, kommen die Tiere zu Orten höherer Höhe wie Teak Plantagen und Bürgersteigen, und können so leicht entdeckt werden. Bei einem Ausflug nach Jim Corbett dreht sich alles um Tiger, wenn Sie nur das Glück haben, sie zu entdecken!

Tadoba-Nationalpark, Maharashtra

Der Tadoba Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von 1.727 km² und ist der größte Nationalpark in Maharashtra. Die Monsunregen regen das Grün an und verschönern die Schönheit des Ortes. Es gibt Fälle, wo man leicht Tigerinnen mit ihren Jungen entdecken kann, die entlang der Spur oder Wasserkörper gehen.

Der Andhari River, der sich durch den Wald schlängelt, verleiht diesem pulsierenden Land einen mystischen Charme. Gypsy- oder Jeep-Safaris sind im Tadoba National Park leicht verfügbar und helfen bei der Erforschung der Tierwelt des Waldes. Hier können Sie leicht Panther, Hyänen, Sambar usw. entdecken.

Periyar-Nationalpark, Kerala

Vor den spektakulären Hügeln von Cardamom und Pandalam in den Western Ghats ist der Periyar National Park in Kerala der perfekte Ort für einen Monsunausflug. Periyar National Park and Wildlife Sanctuary ist das am meisten geschützte Gebiet in Indien und ein Reservat für Elefanten und Leoparden.

Kerala ist eine Destination, die während des Monsuns am meisten empfohlen wird und so ist die Wildtieraktivität in der Regenzeit ein Erlebnis. Neben der normalen Safari bietet der Park auch Bootsausflüge zu Wildtieren. Diese Bootsfahrten sind auch während der Monsunzeit möglich. Tiere, die hier leicht zu sehen sind, sind Elefanten, weiße Tiger, Gaur, Sambar, Wildschwein, Indisches Rieseneichhörnchen, Travancore Flughörnchen, Dschungelkatze, etc.

Dachigam Nationalpark, Jammu und Kaschmir

Die geografische Lage des Dachigam Nationalparks trägt zu dem Wert bei, dass es keine starken Regenfälle gibt und während des Monsuns geöffnet bleibt. Der Name des Parks steht für "zehn Dörfer", die in Erinnerung an die zehn Dörfer sind, die umgesiedelt wurden, um diesen Park zu schaffen.

Der Nationalpark Dachigam liegt 22 km von Srinagar entfernt auf einer Höhe von 5.500 Fuß bis 14.000 Fuß über dem Meeresspiegel. Der Park ist berühmt für den seltenen Hangul oder Kashmiri Hirsch. Andere Tierarten, die hier entdeckt werden können, gehören Leopard, Moschus Hirsche, Himalaya Serow, Leopard Cat, Jackal und Jungle Cat.

Bandipur Nationalpark, Karnataka

Umgeben von der äußerst malerischen Western Sahyadris, auf der Autobahn Mysore-Ooty liegt der Bandipur National Park, einer der gepflegten und malerischen Tierschutzgebiete in Indien. Monsoon Monate von Juni bis September sind die besten Monate zu besuchen, wenn die Tierwelt ist reichlich und Wald ist grün. Der Park ist bekannt für seine vier gehörnten Antilopen und Maushirsche. Abgesehen von ihnen unterstützt Bandipur auch eine gute Population vieler gefährdeter und gefährdeter Arten wie indische Elefanten, Gauls, Tiger, Faultiere, Straßenräuber, indische Felsenpythons, Schakale und Dholes. Die ruhige Lage des Nationalparks macht es zu einem idealen Urlaubsziel.

Die obige Liste von 5 Naturschutzgebieten, die während des Monsuns in Indien besucht werden, ist sicher, Sie von der Idee zu überzeugen, dass Monsun und Wildtiere eine erstaunliche Kombination bilden, um die Schönheit von ihrer besten Seite zu erleben. Wenn es jedoch um die Tierbeobachtung in Indien geht, gilt der Monsun nicht als ideale Jahreszeit. Vergessen Sie nicht, dass der Monsun der Flora und Fauna Leben einhaucht, die von den heißen Sommern geplagt werden.

"