Indian Railway kündigt neue Vorschriften für Passagiere an

Der Bahnminister Suresh Prabhu scheint in diesen Tagen auf einer Ankündigungsreise zu sein. Nach dem Start von Indiens erstem Luxuszug, Tiger Express und einigen anderen Spot-On-Antworten über soziale Medien ist er unser Favorit geworden. Er ist vielleicht der erstaunlichste Bahnminister, den wir je gesehen haben.

Die indischen Eisenbahnen haben diese neuen Regeln eingeführt, um die Zugreisenden zu trösten, und haben nichts unversucht gelassen, um das Beste für ihre Kunden zu bringen. Reisende konnten auf ihre Tatkal-Buchungen trotzdem 50% zurückerstattet werden, aber von nun an können sie auch 50% zurückerstattet bekommen, wenn sie * Suvidha * Zugtickets stornieren.

Alle unten aufgeführten Regeln gelten ab dem 1. Juli.

  1. Passagiere werden bekommen50% Rückerstattung über die Stornierung von Tatkal-Tickets.
  2. Auch das Buchungsverhalten hat sich leicht verändert. Ab dem 1. Juli wird das Tatkal-Fenster für den AC-Bus geöffnet sein 10 bis 11 Uhr und für Schläfer Trainer wird das Timing von sein 11 bis 12 Uhr.
  3. Das verdächtigste Element des Systems, Wartelistekommt auch zu einem Ende. Alle Tickets werden nur für bestätigte und * RAC * Passagiere ausgestellt. Die Bestimmungen für die Warteliste werden nicht mehr funktionieren.
  4. Alle diese Passagiere erhalten eine Option für die Buchung in Suvidha Zügestattdessen.
  5. Man sieht auch eine erhöhte Anzahl von Trainern in "Rajdhani" und "Shatabdi”.
  6. "Rajdhani" und "Shatabdi" werden jetzt papierloses Reisen fördern, nur erlauben Mobile Tickets im Zug.
  7. IRCTC wird Buchung in mehreren einführen Indische Sprachen.
  8. Premium-Züge wird nicht mehr existieren.
  9. Es wird____geben 50% Rückerstattung nach der Absage von "Suvidha" Bahnfahrkarten.
  10. Die Fahrgäste können jetzt die "Weckruf"Einrichtung.

Weg zu gehen indische Zugverbindung. Wir lieben dich.

"