Meditation. Mystik. Marvel-Indiens Klosterweg

Machen Sie eine Pause von Ihrem hektischen Zeitplan, während wir Sie durch eine Reise der 12 schönsten führen Klöster in Indien. Diese Klöster, die mit abenteuerlichen Wanderungen, malerischen Ausblicken und atemberaubender Architektur gefüllt sind, müssen auf Ihrer Route stehen!

Thiksey Kloster, Leh

Das Kloster Thiksey wurde 15 CE errichtet und ist schön, um es gelinde auszudrücken. Diese 12-stöckige Klosteranlage liegt auf einem Hügel im Dorf Thiksey, östlich von Leh. Das Kloster beherbergt viele Stupas, Thangkas und Wandmalereien.

Thiksey-Kloster

Lamayuru-Kloster, Ladakh

Das Lamayuru Kloster befindet sich an der Srinagar-Leh Autobahn in einem Dorf namens Lamayouru. Es ist eines der ältesten Klöster in Ladakh und ist ein idealer Ort für das Studium und die Praxis buddhistischer Studien. Der Tempel von Seng-ge-sgang ist das älteste erhaltene Gebäude des Klosterkomplexes.

Lamayuru Kloster (von der offiziellen Facebook-Seite)

Namdroling Nyingmapa Kloster, Coorg

Namdroling Nyingmapa Kloster ist das größte Zentrum der Nyingmapa Linie des tibetischen Buddhismus. Wenn Sie dachten, dass Klöster in Indien nur auf den nördlichen und nordöstlichen Teil beschränkt sind, dann sollten Sie Coorg besuchen und einen Ausflug in dieses Kloster machen!

Namdroling Nyingmapa Kloster

Tawang Kloster, Bomdila

Das Kloster Tawang in Arunachal Pradesh ist das größte Kloster Indiens und liegt in einer Höhe von 10.000 Fuß über dem Meeresspiegel. Mit üppigen Wäldern und schneebedeckten Bergen wird Ihnen die Schönheit dieses Ortes den Atem rauben!

Tawang Kloster

Mindrolling Kloster, Dehradun

Das Mindrolling Kloster liegt in den Ausläufern des Himalaya in Dehradun und beherbergt das Ngagyur Nyingma College, das zu den größten buddhistischen Schulen des Landes zählt. Mit der atemberaubenden Kulisse des Himalaya und seiner architektonischen Schönheit ist das Kloster ein wahrer Augenschmaus.

Mindrolling Monastery (von der offiziellen Facebook-Seite)

Hemis Kloster, Ladakh

Hemis-Kloster in Hemis, Ladakh gehört zur Drukpa-Linie des tibetischen Buddhismus. Aufzeichnungen über seine Existenz stammen aus dem 11. Jahrhundert, aber es wurde 1672 vom König von Ladakh wieder hergestellt. Hier findet jedes Jahr das berühmte Hemis Festival statt, um Lord Padmasambhava oder Guru Rinpoche zu feiern. Es gehört zu den meistbesuchten und beliebtesten Klöster in Indien.

Hemis Kloster

Tabo Kloster, Himachal Pradesh

Gegründet in 996 CE, gehört Tabo Monastery im Spiti Valley zu den ältesten Klöstern in Indien. Im Kloster gibt es 9 Tempel, die das heilige Rad des Lebens halten. Das Kloster ist von Höhlen umgeben und trägt den Titel "Ajanta des Himalaya".

Tabo-Kloster

Phuktal-Kloster, Zanskar

Das Kloster Phuktal in Zanskar wurde 12 v. Chr. Gegründet und ist wie eine Honigwabe an einer Klippe erbaut. Was als eine Ansammlung von Lehmhütten erscheint, ist eigentlich die Klosteranlage! Das Kloster erreicht man über eine Hängebrücke, die über einen Fluss gebaut wurde und während des Monsuns lebendig wird.

Phuktal Kloster (von der offiziellen Website)

Ghoom Kloster, Darjeeling

Das Ghoom Kloster in Darjeeling wurde 1875 erbaut und folgt der Gelug Schule des tibetischen Buddhismus. Es liegt in der Nähe des Stadtzentrums. Das Kloster hat eine 15 Fuß Statue von Maitreya Buddha, die mit Gold und Edelsteinen verziert ist.

Ghoom Kloster

Kye Kloster, Spiti

Eines der ältesten Klöster und das größte in Spiti, das Kye-Kloster, verfügt über eine umfangreiche Sammlung buddhistischer Schriften und Gemälde. Einflüsse der chinesischen Architektur können im Kloster gesehen werden, das wie eine Festung aussieht und stolz auf einem Hügel steht. Im Jahr 2000 wurde das Kloster 1000 Jahre alt und der Anlass wurde von Seiner Heiligkeit Dalai Lama geweiht.

Kye Kloster

Enchey Kloster, Sikkim

Das Enchey-Kloster liegt im Kanchenjunga-Gebirge und ist die Heimat des Nyingma-Ordens des Vajrayana-Buddhismus. Das Kloster ist auf einem Bergrücken erbaut und von dicken Kiefern umgeben. Das Kloster ist wie eine chinesische Pagode gebaut, mit einer goldenen Kuppel an der Spitze. Detor Cham, ein pulsierendes Cham-Festival, wird hier mit großer Leidenschaft gefeiert.

Enchey Kloster

Kloster Diskit, Leh

Das älteste und größte Kloster im Nubra-Tal, Kloster Diskit, zeigt starke Einflüsse der mongolischen Mythologie. Eine der Hauptattraktionen des Klosters ist die 32 m hohe Statue von Maitreya Buddha, mit Blick auf den Shyok River.

Maitreya Buddha (von John Hill)

Diese Klöster in Indien sind nicht nur Orte der Touristenattraktion, sondern Heimat von Tausenden von Jahren des Erbes, sorgfältig bewahrt, um den Sand der Zeit zu halten. Lassen Sie die Ruhe und Gelassenheit dieser Klöster über sich ergehen und genießen Sie einen herrlichen Urlaub!

Über den Autor:

EIN Wortforscher, Etti Bali liebt es, mit Wörtern herumzuspielen und eine absurde Welt zu erschaffen. In einer idealen Welt würde sie niemals aufwachen, da sie denkt, dass der Schlaf die Antwort auf alle Probleme der Welt ist.

"