Entdecke den Dinosaurier Trail in Indien

Dinosaurier sind schon seit unserer Kindheit eine große Attraktion. Wir alle haben es geliebt, Jurassic Park zu sehen und ein Leben um sie herum zu fantasieren. Wenn wir eine Geschichte über sie hörten, über sie lasen oder ihre Bilder sahen, fielen unsere Kiefer zusammen. Sie waren zu groß um wahr zu sein, aber sie waren dort und lebten direkt hier in Indien.

Der Bundesstaat Gujarat hat einen erstaunlichen Beitrag geleistet, um das Leben der Dinosaurier zu kennen. Sie bedeckten den ganzen Staat in kleinen Stücken und hinterließen Spuren ihres Lebens durch Eier, Fossilien, Fußspuren usw. In den unten genannten Berichten werden Sie entdecken, wie Indien eine wichtige Rolle dabei spielt, Sie durch die Vergangenheit zu führen. Hier können Sie Gujarat als leidenschaftlichen Dinosaurier-Liebhaber erkunden.

  1. Fast 25 verschiedene Arten von Dinosauriern lebten in Indien.


    Bildquelle
  2. Kheda, Gujarat
    Die einst in Kheda gefundenen sind 600 Millionen Jahre alt und wurden von einer Granitschicht bedeckt.


    Bildquelle
    Die Fossilien wurden im Songhir Bagh Becken, dem Himatnagar Becken von Balasinor, südöstlichen Teilen von Kheda, Panchmahal und Vadodara Bezirken des Staates gefunden.
  3. Kutch, Gujarat
    Gujarat war einer der großen Brütereien. Es ist auch als ein Ort bekannt, wo viele Dinosaurier-Zucht stattfand. Kutch ist die Hauptattraktionen in der gleichen Hinsicht.


    Bildquelle
    Die ältesten Dinosaurierreste wurden auch in Kutch gefunden


    Bildquelle
  4. Ahmedabad, Gujarat
    Der Indroda-Dinosaurier- und Fossilienpark in Ahmedabad im Bundesstaat Gujarat, Indien, wurde als die zweitgrößte Brüterei von Dinosauriereiern in der Welt beschrieben.


    Bildquelle
    Die Fossilien stammen aus der jüngeren Kreidezeit, nicht aus dem Jura. Die Fossilien, die in den oberen Kreideformationen in der Region gefunden wurden, stammen aus 66 Millionen Jahren.
  5. Panchmahal, Gujarat
    Die Eier, die in Kheda und im Panchmahal Bezirk gefunden werden, werden vom Titanosaurus geglaubt.


    Bildquelle
    Eier haben einen Umfang von 14-18 cm und die äußere Schicht ist 2-2,4 mm dick.


    Bildquelle
  6. Jabalpur, Madhya Pradesh & Kheda, Gujarat (Narmada Flusstal)
    Zwischen 1982 und 1984, Rajasaurus (abelisaurian Theropod-Dinosaurier) versteinerten Knochen wurden von Suresh Srivastava des Geological Survey of India (GSI) entdeckt.


    Bildquelle
    Aus dem Tal des Narmada-Flusses in Rahioli im Kheda-Distrikt von Gujarat, Indien, wurden Forscher berichtet, dass es eine der bemerkenswertesten Entdeckung in der Geschichte der Dinosaurier durch amerikanische und indische Wissenschaftler am 13. August 2003 war. Der rekonstruierte Schädel fehlt einige Teile, aber es hat die wichtigsten Stücke: die Kiefer und das Gehirn Gehäuse. Zwischen 25 und 30 Fuß (7,6 und 9 Meter) lang Rajasaurus war schwer und stark und ging auf zwei Beinen. - Deshalb haben ihre Fossilien einige bemerkenswerte Beiträge in der Geschichte der Fossilien von Dinosauriern geleistet.
  7. Am Ende wird angenommen, dass der Grund ihres Aussterbens klimatische Veränderungen, keine Nahrung, niedrige Temperaturen, Meteoriten, Erdbeben, Vulkane, Luftverschmutzung und gravitative Veränderungen sind.


    Bildquelle

Wenn ich nur gewusst hätte, dass Indiens Geschichte so eng mit Dinosauriern verknüpft ist, hätte ich sie in meinem eigenen Land fantasiert, als in irgendeinem fremden! Was für eine großartige Sache zu wissen, dass Indien einen so großen Beitrag in der gesamten Studie leistet.

Auf der positiven Seite ist dies der einzige Ort auf der ganzen Welt, der es erlaubt, die Fossilien zu berühren.

Titelbildquelle

Über den Autor:

Shewali liebt es zu kochen. Sie reist hauptsächlich; wenn nicht blabbern oder fressen. Das war's Leute!

"