Wie sich das Reisen in den letzten 10 Jahren verändert hat

Es war unglaublich Veränderungen in der Reisebranche in den letzten zehn Jahren. Mit intelligenteren Gadgets, neuer Technologie, Smartphones, neuen Apps und viel mehr Quellen für einen Reisenden, um eine virtuelle Erfahrung des Ziels zu machen und eine informierte Wahl zu treffen, um die bestmögliche Erfahrung zu haben. Während im Jahr 2004 niemand daran gedacht hätte, sind dies im Jahr 2014 eine Realität und ein Teil des Alltags:

Günstiger Flugpreis

Obwohl es im Jahr 2004 einen Trend zu billigeren Fluglinien gab, jedoch mit einem begrenzten Netz von Fluglinien und sehr selektiven Zielen. Man kann den Charme einer malerischen Eisenbahnstrecke nicht verleugnen, aber die Alternative einer billigeren Fluggesellschaft ist definitiv ein Pluspunkt! Die Auswahl an Fluglinien und Angebote von aufregenden Rabatten, Flugmeilen und Abschlüssen von Zeit zu Zeit als Werbeaktionen haben den Flugverkehr im Jahr 2014 für viel mehr Menschen zugänglich gemacht.

Foto von Hideyuki KAMON

Reisebüro

Um den Aufwand zu vermeiden, endlose Anrufe an einen Agenten zu tätigen, um die passenden und verfügbaren Reiseoptionen kennenzulernen, und jetzt die bestmögliche Option auszuwählen, ist nur einen Klick entfernt, wörtlich! Mit dem Boom der Reisebranche über das Internet kann man seine eigene Reise planen, die Optionen vergleichen und online bequem buchen und dabei viel sparen, dabei viel Zeit und Geld sparen. Unnötig zu sagen, dass diese neue Art und Weise der Ermächtigung nicht nur schlauer ist, sondern auch eine individuelle Erfahrung mit ihren eigenen Präferenzen für Reisedaten, Flugzeiten, Hotels und was nicht!

Kommunikation aus dem Ausland

Die Mühe, ein Internetcafe zu finden, um Zugang zu der langsamen Einwahl-Internetverbindung zu bekommen, oder die wöchentliche E-Mail an die Lieben, ist einfach nicht mehr der Fall. Mit WLAN, Smartphones und Social-Networking-Sites scheint die Welt wie ein kleinerer Ort. Nicht zu vergessen die hohen Rechnungen für internationale Anrufe, da die internationalen SIM-Karten für die meisten Destinationen billiger und verfügbarer werden. Der Kontakt zu den Liebsten hat kaum Auswirkungen auf den Geldbeutel und macht den Reisenden glücklicher.

Foto von Edward

Reisefotografie

Vor Jahren bedeutete Fotografie eine Filmkamera und dann eifrig nach Hause zu kommen und zum nächsten Studio zu eilen, um die Bilder zu entwickeln und darauf zu warten und die Negative für weitere Kopien zu speichern. Neben den Smartphones mit einer recht guten Kamera gibt es natürlich auch die DSLR-Kameras, die den versteckten Fotografen bei jedem Reisenden buchstäblich herausgebracht haben. Abgesehen davon, dass sie benutzerfreundlich sind, verfügen sie über mehrere Funktionen zum Hinzufügen von Effekten, zum Anpassen des Lichts und sogar zum Bearbeiten der Bilder, wodurch jedes Bildbild perfekt wird!

Foto von Chris Willis

Technologie und Gadgets

Nichts ist heutzutage besser als das Leben eines Smartphones und Laptops. Für Sprachprobleme in einem fremden Land gibt es Übersetzer im Telefon. Sie fühlen sich in einem unbekannten Land verloren und es gibt GPS, das Sie mit der Route führt. Zahlreiche Apps zur Lösung der Probleme, denen sich jeder Reisende gegenübersieht, von der Überprüfung des pnr-Status Ihres Zuges bis hin zu den Dingen, die in dem Ziel, zu dem Sie reisen, passieren müssen. Währungsrechner, Taschenrechner, Wetterinformationen oder sogar ein Wifi-Finder. Es gibt eine App für jedes Anliegen.

Zugang zu Gourmet-Welternährung

Ein Feinschmecker muss nicht mehr davon träumen, in die USA zu reisen, um die saftigsten Burger oder den Nahen Osten für einen authentischen Mezze-Teller zu genießen. Mit den internationalen Ketten öffnen sich überall und vor allem nicht nur die verpackten Lebensmittel wie Soßen, Pralinen etc. sondern auch frische exotische Zutaten wie Zitronengras für das Thai Curry, das zu Hause zu frischen Kräutern zubereitet wird, um die hausgemachte italienische Pasta zu garnieren mit Gourmet-Käse natürlich), die internationalen Aromen sind gut akzeptiert und sofort verfügbar, von den billigsten Zutaten zu den teuersten Gerichten der Welt.

Foto von Papageientaucher

Reisen bloggen

Während es im Jahr 2004 definitiv viele Reisebegeisterte gab, kamen die meisten Leute dazu, ihre Bilder und Erlebnisse mit Freunden und Familie persönlich oder per E-Mail zu teilen. Im Jahr 2014 ist der Austausch von Erfahrungen ein wichtiger Teil der Reise selbst. Nicht nur Menschen inspirieren andere zum Reisen, indem sie ihre Bilder in sozialen Medien teilen, heutzutage ist jeder auf die eine oder andere Weise Blogger. Egal, ob Sie einen Blog von jemandem kommentieren, einfach Ihre Reisebilder auf Ihr Social-Media-Profil hochladen oder ein vollwertiger Blogger, der jede Erfahrung dokumentiert und seine Leser wortwörtlich ans Ziel transportiert. Die Reiseblogs lassen die Menschen sich mit anderen Reisenden mischen, bekommen nützliche Tipps und planen ihre Reise besser.

Foto von Russavia

Luxusfluggesellschaften

Auf der einen Seite sind die Fluggesellschaften reichlich geworden, sie decken größere Ziele ab und bieten günstigere Flüge an. Die andere Seite hat Luxus, der die Fluggesellschaften komplett übernommen hat und die Reise zu einem Erlebnis für sich gemacht hat. Feinster Champagner oder Wein, dazu Gourmet-Küche mit Multiküche, ein Sitzplatz, der sich komplett zurücklehnt, Suiten (ja, sie sind jetzt eine Realität ... wer hätte das vor 10 Jahren gedacht) und das Vergnügen, eine private Lounge zu haben, während sie auf den Flug warten ist alles da und viel mehr auf den besten Luxus-Fluggesellschaften der Welt.

Foto von Richard Moross

Unterhaltungsmöglichkeiten unterwegs

Im Laufe der Zeit ist das In-Flight-Entertainment definitiv besser geworden mit mehrsprachigen Möglichkeiten in Filmen, Musik und sogar neuesten Fernsehserien. Aber egal ob man mit dem Zug unterwegs ist, auf der Straße oder was auch immer, ein Ipod für Musik, das Ipad ist jetzt eine Quintessenz. Und mit Wifi und im Flug telefonieren (ob es uns gefällt oder nicht) im Angebot während eines Fluges, auch mitten in der Luft kann man jetzt so verbunden bleiben.

Foto von Altair78

CO2-Fußabdruck

Zwar gibt es deutliche Pluspunkte der Welt, die sich mit rasanten technologischen Fortschritten annähern und so viele Fluggesellschaften, die die meisten Destinationen der Welt abdecken. All dies hat jedoch auch starke Auswirkungen auf die Umwelt. Indien ist einer der größten Emittenten von Kohlendioxid in der Welt. Mit der Zeit bieten viele Fluggesellschaften den Verbrauchern die Möglichkeit, etwas mehr zu zahlen, um den CO2-Fußabdruck für ihre Reise zu löschen. In den zehn Jahren mit mehr Fortschritten hat Technologie einerseits negative Auswirkungen auf die Umwelt und andererseits ein wachsendes Bewusstsein dafür, dass diese Probleme angegangen werden müssen. Alles hängt davon ab, welchen Weg man einschlägt!

Diese Änderungen beim Reisen haben sicherlich das Reisen einfacher, bequemer gemacht, fast eine maßgeschneiderte Erfahrung mit Auswahlen, die die Reisenden buchstäblich mit sehr hoher Qualität und fortschrittlichen Gadgets verderben können, die die Qualität des Reisens verbessert sowie das Capturen und Teilen wirklich einfach gemacht haben.

Von Reema Bhalla

"