Trekking in Tiger Hill

Tiger Hill ist ein beliebtes Reiseziel am frühen Morgen für Urlauber in Darjeeling. Begleite sie auf eigene Gefahr. Sie werden sich mit Scharen von lautstarken Touristen drängen, die ungeduldig sind, um ihre Fotos vor dem Hintergrund des Films zu machen Kangchendzonga-Bereich. Es ist viel zivilisierter, bis zum späten Nachmittag hinaufzugehen und zu erreichen, den Abend zu genießen und, wenn Sie es nicht eilig haben, können Sie sich sogar entscheiden, die Nacht zu verbringen und den Sonnenaufgang vor dem großen Touristenansturm zu genießen beginnt.

Erstes Sonnenlicht auf dem Kanchendzonga von Tiger Hill aus gesehen (Foto von Damien Thorne)

Wenn Sie zu viel Essen und Trinken genossen haben, wird diese Tageswanderung Ihnen helfen, Ordnung zu bekommen. Bergsteiger und Trekker, die für die Höhenwanderungen in Sikkim vorgesehen sind, machen diesen Spaziergang gewöhnlich als Teil ihrer Akklimatisierung und um ihre Körper in einen angenehmen Rhythmus zu bringen. Wenn Sie Ihre Kinder auf der Reise haben, machen Sie sich keine Sorgen. Mieten Sie einfach ein Pony oder zwei von den Ställen bei ChowrastaRichte sie auf und lass sie folgen. Sie werden glücklich Cowboy für den Rest des Tages spielen. Auf diesem schönen Naturpfad entlang alter Wälder können Sie sogar einen Einblick in die tibetisch-buddhistische Kultur bekommen.

Stoppen Sie am alten Mag DhogYolmowa Gompa, gebaut von dem Ven Sangay Lama von Yolmo während des Ersten Weltkrieges im Jahre 1914. Mag Dhog bedeutet, den Krieg abzuwehren, und dieser ist dem Weltfrieden gewidmet. Das Innere des Klosters hat Wandmalereien, die den Buddha in verschiedenen Formen darstellen und MudrasGemalt mit natürlichen mineralischen und pflanzlichen Farben im tibetischen Kunststil der Region. Es beherbergt antike Termas, die esoterischen, geheimen Lehren der großen tibetisch-buddhistischen Meister. Sie können hier anhalten und von den Mönchen tibetische und sikkimische Handarbeiten und religiöse Gegenstände kaufen.

Chowrasta in Darjeeling (Foto von jsamara)

Ein weiterer interessanter Zwischenstopp auf diesem Weg ist der alte buddhistische Friedhof, zwei Kurven bevor Sie das Kloster erreichen. In den alten Tagen pflegten tantrische Lamas das Chod-Ritual wo sie den Geistern erlauben würden, ihre Körper zu "nähren", um größere tantrische Kräfte zu erlangen. Dies geschah mitten in der Nacht auf diesem Friedhof. Gut, dass die Wanderung am hellen Tag vorbeiführt. Die Einheimischen glauben immer noch, dass, wenn du zufällig in der Abenddämmerung an dieser Route vorbeikommst, sich böse Geister auf dich stürzen werden! Die Gräber liegen in einem ungepflegten Zustand, überragt von Farnen und Moosen, und der Friedhof ist voll von schönen, alternden japanischen Kiefern (Cryptomeria japonica) und Eichen. Sie würden es nicht glauben, wenn Sie sehen, wie urbanisiert Darjeeling ist geworden, aber die Wälder dieser Gegend sind Heimat für eine Vielzahl von Vögeln und Tieren. Halten Sie Ausschau nach dem vom Aussterben bedrohten Rebhuhn, dem Breitschnabel- und dem Weißschwanz-Rotkehlchen. Brennnesseln unterwegs!

Der Trek

ENTFERNUNG 13-14 KM ZEIT 5 STUNDEN

LEVEL EINFACH

Die Wanderung beginnt von Chowrasta in Darjeeling (2134m), vorbei an den Ställen in der Stille, aber weit Tenzing Norgay Jeep Track, vorbei an den Siedlungen von Toong Soong und Aloo Barimit seinem alten Kloster. Die Grünflächen rund um Aloo Bari werden immer dichter und Sie betreten eine ruhige Gegend abseits des Ansturms von Darjeeling. Entlang der Route nach JorebungalowSie kommen an einigen kleinen Weilern vorbei, bewohnt von den Tamangs, Rais und Bhutias, die ihre Wurzeln in Tibet haben. Stoppen Sie hier für eine Mahlzeit von lokalem Essen. Neben den allgegenwärtigen Momos, probiere die Gundruk mit Reis und der Sel Roti mit dum aloo.

Auf dem Weg nach Tiger Hill (Foto von malasia traveller)

Unterwegs gibt es viele Stellen, an denen Sie sich einfach im hellen Sonnenlicht hinlegen und die Einsamkeit genießen können Geldpunkt, markiert durch einen fröhlichen kleinen Bach, 3 km hinter dem Kloster Mag Dhog. Kurz bevor Sie die schmuddelige, feuchte Stadt erreichen Jorebungalowrechts führt ein Weg, der ca. 2 km lang ist. Es endet am Jalapahar Cantonment, ein britischer Raj-Überrest und der Weg zur St. Paul's School. Dieses Gebiet ist seit Jahrhunderten der Trainingsort der Gorkhas.

Nach der Rückkehr von Tigerhügelkannst du zurück gehen Darjeeling Stadt über Jalapahar und fangen Sie schöne Ansichten des Kangchendzonga, und der Hügel um Darjeeling, sogar der weit entfernte Kurseong, Mirik, und Sandakphuund die entfernten Ebenen von Bengalen. Vom Jorebungalow aus kann man etwa einen Kilometer hoch wandern, um die Jathe Rinpoche Kloster, verbunden mit der Nyingmapa-Schule des Buddhismus. Oder weiter nach Tiger Hill. Von Jorebungalow aus haben Sie zwei Möglichkeiten, Tiger Hill zu erreichen. Die erste ist, die motorisierte Route hinauf zu gehen, aber die zweite führt Sie weiter außerhalb der Stadt in die Wildnis.

Ein paar Stunden Aufstieg durch Wälder bringt Sie zu Senchal See (2.529m), auf einem Plateau gelegen. Es ist die Trinkwasserquelle für Darjeeling. Der Wald hier ist immergrün und bewaldet, mit einer Mischung der vielen Arten der Rhododendren zusammen mit Rest-Eiche, Bambus-Dickicht, Farnen und wilden Orchideen. Einheimische glauben, dass die Wälder verzaubert sind. Der Waldgeist, genannt der Banjhakrinimmt verschiedene Formen von Tieren und Vögeln an. Während der Wanderung begegnet man Miniaturschreinen, die den Geistern der Wälder gewidmet sind.Kurz bevor Sie schließlich auf den Gipfel des Hügels steigen, stoßen Sie auf einen Bach, von dem aus Sie die Terrassen des Tiger Hill und die alten Tempel sehen können. Ein paar Minuten später verbindet sich der Weg mit dem Jeep Track, der vom Jorebungalow hochgleitet. Ein weiterer leichter Kilometer und Tigerhügel ist erreicht.

Wenn man auf dem Tiger Hill steht, ist man absolut bezaubert von den Panorama-Aussichten der Wächter Tibets. Der höchste ist der Kangchendzonga links, ebenso wie der Weg nach Lhasa, der mit Eis bedeckt ist Jelep La Pass in Tibet. Die Spitze des Everest bildet eine gerade Linie zum 172 km entfernten Tiger Hill. Chomolari, an der Grenze von Bhutan, und das Yatung Tal sind auch deutlich zu sehen. Die anderen sichtbaren Gipfel sind Makalu, Pandim, Kabru, Siniolochu, Kothang, Janu, Pandim, Simvu, Kumbakaran und Ratong. Von hier aus sind auch die großen Flüsse zu sehen, die in die Ebenen von Bengalen taumeln - die Teesta, Mahanadi, Balasun und die Mechi, die sich alle nach Süden schlängeln.

Blick vom Tiger Hill Treck (Foto von Karl Klemmick)

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um bergauf zu den Höhlentempeln zu wandern, die angeblich vom Satya Yug stammen. Hier wohnt die Wächtergottheit von Tiger Hill. Obwohl es ein Schrein ist, der Shiva gewidmet ist, behaupten Menschen aller Glaubensrichtungen dies als Heimat ihrer Lieblingsgottheiten. Eine Höhle soll in Siliguri 76 km entfernt sein! Wenn Sie einen erhabenen Sonnenaufgang sehen möchten, kampieren Sie über Nacht. Es gibt reichlich Wasser und Platz auf dem Gelände, rechts vom Willkommenstor. Früh am nächsten Morgen, wenn Sie Glück mit dem Wetter haben, halten Sie den Atem an. Sie werden den großartigsten Anblick der Sonnenvergoldung über der Great Himalayan Range sehen. Bei Ihrer Rückkehr nehmen Sie entweder ein Jeep-Taxi oder gehen über Jalapahar nach Darjeeling.

Von Tashi Tobgyal

Über den Autor: Tashi Tobgyal wurde in Darjeeling geboren und war schon immer ein Reisebegeisterter. Er hat einen Großteil des Himalaya erforscht, einschließlich entlegener Gebiete wie Mustang und Dolpo an der Grenze zwischen Nepal und Tibet. Seine derzeitige Arbeit als Fotoforscher bei Outlook Traveller Getaways hält ihn in Delhi, aber hindert ihn nicht daran, zu träumen, eine Dokumentation über die Salzhändler von Dolpo zu machen.

"