Nashik Wine Circuit: Geist und Spiritualität

Trockener Wein, egal welcher Jahrgang, lässt mich leicht in den Kopf gehen. Während ich den limitierten Sauvignon Blanc schwenke und dabei die "Beine" dieses teuren Weines beobachte, muss ich gestehen, dass ich nicht ganz selbstständig bin. Ich habe die erste Regel auf der Straße gebrochen: trinke und fahre nicht. Aber ich bin nicht diejenige, die fährt - zum Glück habe ich ein Auto und einen Fahrer organisiert. Ich schäme mich aus meiner Voraussicht und verzehre fröhlich mein Glas Wein, auch wenn ich es ausspucken soll. Ich bin im Chateau Indage in Narayangaon, auf der ersten Etappe meiner Nashik Weinstraße. Die malerische Fahrt von Mumbai über Kalyan, Murbad und Malshej Ghat ist eine erfrischende Abwechslung von der klinischen Präzision einer Schnellstraße - wenn man die rasenden Fahrzeuge ignorieren kann.

Chateau Indage in Narayangaon (Foto von Ipshita B)

Eine kurvenreiche Fahrt über den atemberaubenden Monsunort Malshej Ghat und eine Abzweigung bei Ale Phata führen zu den Indage Vineyards und Ivy, ihrer "ländlichen" Weinbar. Es gibt nichts Besseres als eine Flasche Rosé, um den Geist Ihres fröhlichen Reisenden weiter zu heben. Indages PR-Manager Mahua begrüßt mich herzlich. Die Ironie ihres Namens ist in diesem berauschenden Lokal nicht verloren und ich grinse sie breit an. Im wahren Weinbergstil werde ich mit Glas nach Glas Roséwein in der offenen, roten Backsteinbar gepflastert, die mit unzähligen Weinflaschen in rot, pink und weiß gestapelt ist.

Gegen Ende des Nachmittags verwechsle ich sie mit den Farben der französischen Flagge. Dann, nach einem üppigen indischen Mittagsbuffet, und in einem schlummernden Wein induzierten Zustand, werde ich zum Weingut für eine Weinprobe mit dem ansässigen Winzer entführt. Wenn Sie dachten, dass die Weinprobe für die Privilegierten, begleitet von Bouillabaisse, eine rüde Angelegenheit ist, irren Sie sich. In meinem einwöchigen Aufenthalt von einem Weingut zum nächsten nippte ich im Labor an Wein, diskutierte mit den Alkoholtechnologen über seine chemische Zusammensetzung und stieß zu meiner großen Freude mit vielen einheimischen Bauern über eine herzhafte Mahlzeit von Lasooni methi (gewürzter Bockshornklee mit Knoblauch) ) und Bhaakri (grobe Roti aus Jowar, Bajra oder Nachni Mehl).

Indage Vineyards (Foto von Ipshita Bhattacharya)

Im Laufe meines Weinabenteuers habe ich festgestellt, dass nicht der Charakter des Weines, sondern die Charaktere hinter dem Weinbau entscheidend sind. Zu meiner Überraschung ist der Önologe von Indage kein Franzose. Ein junger Mann namens Ashok Patil taucht aus den Ritzen eines Weinguts auf, das von Weinpressen, gigantischen Stahlgärungstanks, computergesteuerten Filtrationsanlagen, Eichenfässern und beeindruckenden Abfüll- und Verkorkenmaschinen dominiert wird. Er stammt aus einer Familie von traditionellen Weinbauern und studierte Weinbau in Australien und Neuseeland.

Wir geben uns die Hand und tauschen Höflichkeiten aus, bevor er mich mit dem Wirbeln des Glases, den "Beinen" des Weines und dem "Bouquet" vertraut macht. Der berauschende Duft von Wein rundum trägt zum Erlebnis bei, wenn ich die "Beine" beobachte oder das Rinnsal von Wein auf der Innenseite des Glases nach einem Wirbel, der mir sein Alter sagt. Ich trinke den Indage Reserve Sauvignon Blanc, direkt aus dem Tank. Schriftsteller zu sein hat schließlich seine Vorteile. Bis wir mit den Ivy Brut, Chantilli Chardonnay und Shiraz, Figueira Port und Indage Reserve Cabernet fertig sind, ist der Weinherstellungsprozess verschwommen. "Wir gehen jetzt in den Verkostungsraum", kündigt Patil an. Ich bin verwirrt. "Du meinst, da ist mehr?" Frage ich. Ich rolle immer noch meinen letzten Schluck Cabernet. Bedauernd und so elegant wie möglich spuckte ich es in das Metallgitter auf dem Boden aus.

Sula Weinberge (Foto von chiragndesai)

Der Verkostungsraum wirkt wie ein Konferenzraum mit einer Bar. Die Bar zeigt die Auswahl an Indage-Weinen, die in Indien und im Ausland erhältlich sind. Hier lerne ich, zwischen rauchigen und holzigen Aromen zu unterscheiden und entdecke, dass der Wein je nach dem Boden, in dem die Trauben angebaut werden, auch nach Erdbeere, Guave, Paprika, Eukalyptus und einer ganzen Reihe anderer Aromen schmecken kann Weinberge und ein französisches Mini-Schloss mit Blick auf das Anwesen. Als die Sonne über Ivy untergeht, verlassen die Besucher aus Mumbai und lokale Önophile - Narayangaon Bewohner und Bauern - beginnen, zum Abendessen mit Wein zu sickern. Es ist zu spät, um das Khodad Fort und das Giant Meterwave Radioteleskop in der Nähe zu besuchen - leider bietet Indage hier keine Unterkunft.

Auf den Felsen

Die Straße von Narayangaon nach Nashik, NH50, ist nichts für Zartbesaitete. Mein Herz liegt in meinem weingetränkten Mund, als wir fahrenden Lastwagen ausweichen. Wie surreale Visionen in einem PS3-Rennspiel bieten die Restaurants an den Straßen Linderung in Form von kreativen Namen wie 'Aathvan Pohe', 'Lai Bhaari' Restaurant und Hotel 'Chaan', die jedem wahrhaft blauen Maharashtrian ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Weitere Erleichterung wird in der Panchavati Gaurav, Sangamner, in Form einer sauberen Toilette zur Verfügung gestellt. Wir erreichen Nashik um 23 Uhr. Eine steile Treppe auf dem Gipfel des Nashik-Sommers zu besteigen, nach 24 Stunden Weintrinken, ist keine schlechte Leistung.

Pandavleni-Höhlen (Foto von Rashmi.parab)

Auf halbem Weg den Trivashmi-Hügel hinauf, bei den Pandavleni-Höhlen am nächsten Morgen, lohnt sich der Blick. Die Gruppe von 24 buddhistischen Höhlen am Stadtrand von Nashik stammt aus dem 1. Jahrhundert uZ und soll eine Reihe bedeutender Jain Tirthankaras beherbergt haben. Auf der alten Schnitzerei und Inschrift in Stein haben die Liebhaber Sanju und Anita ihre eigenen Namen in Kreide geschrieben. Am Fuße des Hügels befindet sich das Dadasaheb Phalke Smarak und Museum, wo eine Fotoausstellung an das Leben dieses Pioniers des indischen Kinos erinnert, der aus Nashik stammte. Ein Restaurant mit Blick auf ein Freilufttheater ist ein beliebter Treffpunkt, während das Museum archäologische Ausgrabungen aus der Region zeigt. Die Geschichte macht Platz für die Geologie und ich entdecke ein lokales Juwel - das Gargoti Museum.

Etwa 35 km von Pandavleni entfernt und an einer Nebenstraße der Nashik-Pune Road bei MIDC Sinnar gelegen, ist dies ein Mineralienmuseum, das die private Sammlung von KC Pandey und seiner Firma Superb Minerals beherbergt. Neben Mineralien wie dem flammend orangefarbenen Citrin, dem leuchtend blauen Cavansit und dem pilzartigen Okenit sind Edelsteine, Fossilien, Dinosauriereier, sogar Gesteine ​​vom Mond und Mars (aus Mond- und Marsmeteoriten geschnitzt).

Un peu Chenin Blanc

Das Zimmer im Panchavati Elite Inn ist weniger als bescheiden. Eine unsaubere Toilette und Wäsche und schlechter Service stellen sicher, dass ich es nur als Boxenstopp für meine Nächte in Nashik nutze. Am nächsten Morgen beginne ich meine Weintour. Es gibt über 34 Weingüter, große und kleine, in der Stadt, aber eine Reise zu allen wird mich in der Reha sehen. Ich fahre nach ND Wines über die von Weinbergen gesäumte Straße nach Pimpalgaon.

Eine falsche Abzweigung führt mich nach Khedegaon, wo ein Viehmarkt und der Somwaar Bazaar (Monday Market) stattfinden. Ich rufe nach dem Weg und ich werde gebeten, den Weg zum Saptashringi-Schrein zu nehmen. Ich bewundere die friedliche Koexistenz von Religion und Wein in dieser Tempelstadt. Hier fasziniert mich ihr Logo eines Bauern auf einem Ochsenkarren. In Nashiks berühmter Weinregion Niphad und Dindori (von der es seine Initialen bezieht) erfuhr ich, dass das Weingut von einer Gruppe lokaler Weinbauern gegründet wurde. Es ist ihr sechster Jahrestag an diesem Tag und mir wird ein feierliches Getränk angeboten - in ihrem Labor. Ich bin dankbar dafür, meinen Chenin Blanc in einem Glas Wein zu empfangen. Während ich den Wein um meine Zunge rolle, und gegen das Dach meines Mundes wie empfohlen, erinnert der Geschmack merkwürdig an Sulas Chenin Blanc. Es ist Sulas Chenin Blanc. Der Verwaltungsdirektor Vinod Deokar erzählt mir, dass ein großer Teil des Weines von ihren 400 Hektar großen Weinbergen für Sula abgefüllt wird.

Nashik Weinberge (Foto von Marco Zanferrari)

Als ich aus dem Labor herauskomme, sucht eine Pilgerfamilie auf dem Rückweg von der Stadt Shirdi Rettung in einem Fall von Wein. Nach einem Spaziergang durch die Weinberge und das Weingut, mit Blick auf den Teespursee und die offene Landschaft, frage ich mich, warum das Ambiente nicht heiterer und weniger fabrikmäßig ist. Oder warum dies nicht die Kulisse für eine Weinbar oder ein Weintraubenfest sein kann.

Der nächste Tag beginnt mit dem legendären falsches pav (Sprossen, Zwiebeln, Sev in scharfem Curry getunkt und mit Brot serviert) in Tushar auf der College Road, bevor ich die parallele Gangapur Road betrat, die zu den Sula Vineyards führte. Eine Linkskurve von der lokalen Mahanagar Palika-Tafel und Glocke bringt mich zu einer Weggabelung, wo im Einklang mit dem Geist von Nashik ein Weg zum Spirituellen (dem Vipassana-Meditationszentrum) führt, während der andere mich mit Wein verführt. Ich wähle das letztere. Die kalifornisch anmutende gelb-blauweiße Sula Wine Bar überblickt die Weinberge und den Gangapur Dam in der Ferne. Es ist leicht zu sagen, warum dies ein beliebter Veranstaltungsort ist. Die spektakuläre Aussicht, der internationale Look, die gute Musik, die spärliche und geschmackvolle Einrichtung stehen in starkem Kontrast zu dem Regierungsstil der anderen. Weinaccessoires und Erinnerungsstücke stehen zum Verkauf, und ich beobachte ein Eichenfass, das als Bartisch dient. Hotelfachmann Meenal Kansara führt mich durch die Bewegungen des Weingutes.

Jeder Besuch ist eine neue Erfahrung und ich lerne, wie Sula's Dindori Reserve in Eichenfässern fermentiert wird, immer feucht gehalten mit einem feuchtigkeitsspendenden System, das Wassertropfen von der Decke streut. Ich hydratiere mich mit dem Reserve, während er fortfährt, den Champagnerregalprozess zu erklären. Im Proberaum probiere ich die fruchtigen Sula-Weine mit Käse, Crackern und Oliven. Mir wurde gesagt, dass der Boden und das Wetter von Nashik ideal für den Weinanbau sind und dass die ersten Weinberge und das Weingut in dieser Region im Besitz von Pimpane waren. Dieser ungewöhnliche Name entstand aus der unglücklichen Kombination des Namens der Region - Pimpalgaon - mit dem Wort "Champagner".

Nashik (Foto von iamrawat)

Heute besitzt Sula's Rajeev Samant Pimpanes einige hundert Hektar Weinberg, abgesehen von seinen eigenen 35 Morgen. Drei Kilometer von hier entfernt liegt Sulas neues Baby Beyond, ein Ort, der seinem Namen alle Ehre macht. Ein schönes Haus im mediterranen Stil, mit Blick auf Weinberge und See, es scheint eine Welt weg von der Zivilisation. Ich werde gebeten, zu Mittag zu essen und der Koch, Panditji, schnappt sich kurzfristig eine leckere Mahlzeit.

Die Bylanes von Old Nashik

Ich mache eine Pause vom Wein und gehe in die Altstadt, um die Szene zu wechseln. Ich finde mich bei einer Chivda-Verkostung am berühmten Kondaji Chivda-Stand gegenüber der Sita Gumpha. Hmmm ... Ich erkenne einen vollmundigen würzigen Geschmack mit einem Hauch von Rosinen, Cashew und ... je ne sais quoi. Der 'Makhmal Chivda' ist ein klarer Gewinner - glücklicherweise muss ich ihn nicht ausspucken. Der Standbesitzer scheint zufrieden mit meiner Wahl und reicht mir ein Päckchen.Ich bin in Old Nashik und schlängele mich durch winzige Gassen mit Astrologen, steilen Steintreppen und vielen Pilgern. In Ramkund, wo sich auch die Kumbh Mela befindet, nehmen die Pilger ihr heiliges Bad und die Asche der Verstorbenen wird eingetaucht. Nach einem Besuch der alten Naroshankar, Kapaleshwar, Goraram und Kalaram Tempel in der Nähe, erinnere ich mich an Wilde. Nur dass hier in Nashik Religion der Wein der Massen ist. Und umgekehrt. "Wein trinken ist wie Meditation oder klassische Musik. Wenn Sie nicht wissen, wonach Sie suchen, werden Sie es nicht genießen. "Es ist kein Zitat aus dem Internet, sondern eine Perle der Weisheit von MP Sharma, Ex-Winzer, Sula Vineyards und aktuellem Winzer, Vinsura. Ein pensionierter Chemielehrer, dieser Septuagener, mit seiner Tweedkappe und seinem Schnurrbart, hat die Haltung eines ehemaligen Soldaten. Im Weingut Vinsura, Auf der Straße nach Lasalgaon beginnen wir unsere Verkostung mit gesalzenem Moong Dal. Es gebe keine Regeln, sagt Sharma, und nennt das Beispiel eines Angestellten, der seinen Wein mit Puranpoli genießt. Swirl, schnuppern, schlürfen und spucken.

Ramkund, Nashik (Foto von Arian Zwegers)

Gelehrt von einem Freund, seinen eigenen Wein zu machen, als er in England studierte, improvisierte Sharma diesen Prozess mit seiner starken Basis in der Chemie. Er wurde von seinem Besitzer und ehemaligen Studenten Rajeev Samant dazu überredet, sich Sula anzuschließen, und half dabei, die verschiedenen Sula-Mischungen mit dem kalifornischen Experten Kerry Damski zu entwickeln. Nachdem dieser Prozess gut etabliert war, ging er zu neuen Herausforderungen über - dieses Mal half er bei der Entwicklung von Vinsura, dem ehrgeizigen Weinprojekt einer Gruppe von Weinbauern aus Vinchur. "Diese Bauern waren gebildet, weit gereist und den Möglichkeiten der Weinherstellung ausgesetzt. Ich dachte, es wäre ein interessantes Projekt ", sagt er und teilt mir mit, dass er seine Zeit zwischen Mumbai und Nashik aufteilt und in Mumbai Weinproben und Weinproben durchführt.

Am nächsten Tag bin ich auf dem Weg nach Ojhar, auf der Suche nach Janardhanswamy Ashram - nicht um mich von den schuldigen Vergnügungen der vergangenen Woche zu reinigen, sondern um etwas mehr zu suchen, bei den benachbarten Renaissance Wines. Winemaker K Balakrishna, ehemals Grover Vineyards, zeigt mich rund um das Landgut mit seinem schönen sonnigen Innenhof und Drucken auf bunten Wänden. Eine Weinbar befindet sich im Aufbau. Wir machen uns sofort an die Arbeit und gehen durch die Swirl-Sniff-Spuck-Routine mit den Renaissance Chenin, Sauvignon, Cabernet und Shiraz Weinen, auch wenn ein "Do not spit" Zeichen an der Tür hängt. Ich habe auch eine kleine Kostprobe ihrer geheimen Merlot und Pinot Noir Experimente.

Sula Weinberge (Foto von chiragndesai)

Schließlich, als ich auf dem Weg nach Hause NH3 entlangfahre, bitte ich den Fahrer vorsichtig zu sein. Ich höre meine 14 kostenlosen Flaschen Wein gefährlich im Kofferraum klirren. Später, über das Wochenende, lade ich ein paar Freunde zu einer Verkostung ein. Zu den Gästen gehört meine Freundin Swati, die aus Nashik stammt. "Ich arbeite mit der Naturschutzgesellschaft von Nashik, weißt du", sagt sie sanft. "Deshalb frage ich. "Die Weinberge zerstören das Gleichgewicht des Ökosystems in Nashik. Die Vogelpopulation ist zurückgegangen, seitdem das Grasland, ihr Nistplatz, schrittweise durch Traubenfarmen ersetzt wurde. Die fast ausgestorbenen Maldhok-Vögel, von denen nur sechs bis sieben in Nashik bleiben, verschwinden ebenfalls schnell. «» Wie überwachen Sie all das? «, Frage ich. "Wir haben einen Sadhu, der von seiner Wohnung auf dem Gipfel eines Berges als Informant der Natur handelt", sagt sie. Es ist merkwürdig, diese Beziehung zwischen Religion und Wein.

Die Route

Mumbai nach Narayangaon Mumbai-Murbad (110 km) -Malshej Ghat (45 km) -Narayangaon (68 km) Narayangaon nach Nashik Narayangaon-Sangamner (50 km) -Nashik (68 km) Nashik nach Mumbai Nashik-Igatpuri (48 km) Kasara (12 km) -Shahapur (40 km) - Mumbai (87 km)

Die Nashik Wine Circuit Route

Weine Nashik-Pimpalgaon (33 km) -Vani Phata (3 km) -ND (11 km) Sula Nashik-Gangapur-Savargaon Straße- Sula (9 km) Vinsura Nashik-Vinsura bei MIDC Vinchur auf der Mumbai-Aurangabad Road (50 km) Renaissance Nashik-Renaissance auf NH3 (20 km).

Nashik (Foto von Vijay Sonar)

Die Fahrt

Mumbai-Narayangaon

Diese enge, aber malerische Straße mit Kurven, Kurven und einigen rauen Stellen sieht nicht so viel Verkehr wie die NH3, aber es ist am besten, sie früh am Morgen zu verlassen. Vorsicht vor dem Überholen von Fahrzeugen, besonders auf den Ghats. Fahren Sie über Kalyan nach Murbad und planen Sie einen Halt am Wasserfall Malshej Ghat ein, wenn Sie im Monsun unterwegs sind. Bei Ale Phata nach Narayangaon und Indage Vineyards rechts abbiegen. Gehen Sie gut vorbereitet mit Karten und Wegbeschreibungen vor, da es auf langen Strecken kein mobiles Netzwerk gibt. Es ist ratsam, den Kraftstoff in Kalyan oder in der Murbad Road zu füllen, da die Tankstellen weit voneinander entfernt sind. Ein paar Werkstätten und Reifenpannenwerkstätten befinden sich neben Tankstellen wie Amar Auto Garage in der Nähe von Murbad Service Station. Ale Phata hat ein paar Reparaturwerkstätten und es gibt Shri Tyres für die Achsvermessung. Auf dieser Strecke gibt es nur wenige Restaurants, hauptsächlich Lokale und Straßenrestaurants. Wenn Sie also nach Essen und Toiletten suchen, sollten Sie am besten in Kalyan Halt machen.

Narayangaon-Nashik

Vermeiden Sie es, nach Einbruch der Dunkelheit auf dem zweispurigen NH50 zu fahren, einer Straße, die von fahrenden Lastwagenfahrern und Verkehr gekennzeichnet ist. Sie können bei Panchavati Gaurav, Sangamner, für einige ausgezeichnete Thalipeth, saubere Toiletten und Benzin an der Indian Oil Pumpe gegenüber stoppen, wenn Sie die HP Pumpe in der Nähe von Ivy verpasst haben. Nashiks Weingüter sind leicht in 30-90 Minuten von der Stadt aus erreichbar. Für ND nehmen Sie die Straße nach Pimpalgaon, das heißt, die Mumbai-Agra Highway (NH3). Biegen Sie bei Vani Phata links ab und es ist eine gerade Straße.Für Sula, nehmen Sie die Gangapur-Savargaon Road, und biegen Sie links an der Mahanagar Palika Board und Glocke und dann rechts an der Vipassana Gabel. Vinsura liegt an der Mumbai-Aurangabad Road, an der MIDC Vinchur in der Nähe von Lasalgaon. Renaissance liegt ein wenig vor Ojhar Dorf auf dem Mumbai-Agra Highway. Wenn Sie sich wie ich in der Nähe von Hindustan Aeronautics Limited befinden, müssen Sie ein wenig zurückgehen.

Malshej Hügel (Foto von wikimedia)

Nashik- Mumbai

Der Mumbai-Agra Highway (NH3) ist leicht, aber unvorhersehbar, was den Verkehr betrifft, von einer 3-stündigen Fahrt an guten Tagen bis zu einer 8-stündigen Fahrt an einem schlechten Tag. Das Manas Resort in Igatpuri ist der beste Ort, um einen Bissen zu essen oder die Toilette zu benutzen. Es gibt viele Tankstellen auf der Autobahn, besonders auf der Shahapur-Bhiwandi-Strecke. Wenn Sie Hilfe bei den Ghats benötigen, liegt eine indische Ölpumpe (Rajdeep & Bros) direkt unter, in Kasara, mit einer Reifenpannenwerkstatt daneben.

Reise Fakten

Jederzeit ist eine gute Zeit für Wein. Wenn Sie jedoch Trauben ernten und zerkleinern wollen oder sogar daran teilnehmen möchten, sollten Sie diese Fahrt zwischen November und März machen. Die Monsunzeit, von Juni bis September, ist auch eine gute Jahreszeit, um einen Besuch zu planen - das ist, wenn die Weinberge und ihre umgebende Landschaft ein üppiges Grün drehen. Denken Sie daran, nicht zu trinken und zu fahren

Indages Efeu
Empfohlene Jahreszeit für einen Besuch ist November bis März. Verschiedene Rebsorten werden zu verschiedenen Jahreszeiten geerntet, daher neigt die Traubenlese dazu, sich zu verändern. Informationen werden vom Weingut auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Führungen und Verkostungen werden auf Anfrage gegen eine Gebühr von Rs 300 pro Person durchgeführt. Der Eintritt zum Weinfest in den Weinbergen ist nur auf Einladung möglich. Die Ivy Family & Wine Bar ist von 7.30 bis 23.00 Uhr geöffnet. Mahlzeit für zwei kostet ca. Rs 1.000 (inklusive Wein). Für Reservierungen rufen Sie 02132- 245977; Webseite: chateauindage.com. Sie haben auch zwei Wein-Cafés in Mumbai (Tel: 022- 67520940; Website: Vintage Restaurants. Com).

Nashik Weinberge (Foto von Anannya Deb)

Sula Weinberge

Das ganze Jahr über für Besucher geöffnet; Ernte und Crush-Saison ist von Januar bis März. Öffnungszeiten der Bar: werktags von 11 bis 22 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 23 Uhr. Weintouren und Verkostungen finden stündlich zwischen 11.30 und 17.30 Uhr statt (Rs 150 pro Person für 4 Weine und Rs 250 pro Person für 6 Weine). Käse / Fleischplatte: Rs 100-300 pro Portion. Vorverkauf empfohlen für Gruppen von mehr als 15. Buchungen: Mobil: 09970090010; E-Mail: [email protected]; Webseite: sulawines.com

Das Renaissance Wines in Ojhar ist ein landestypisches Weingut mit einem schönen, sonnigen Innenhof und einer Weinlounge. Probieren Sie ihr Restaurant Suraa. Webseite: renaissancewineryindia.net

ND Weine

Das Hotel liegt in Nashiks berühmter Weinregion Niphad und Dindori. Keine Weinbar. Kostenlose Touren sind auf Anfrage arrangiert. Es gibt jedoch eine Gebühr für die Verkostung von Weinen (ca. Rs 50 pro Glas). Tel: 02557-235202-03; Webseite: ndwines.com

Nashik (Foto von Ashurockstarboy)

Yorker Weinberg

Das Weingut befindet sich im Dorf Gangavarhe, etwa 20 Minuten von Nashik entfernt, und hat auch ein kleines Restaurant. Führungen und Weinproben sind von 12:00 bis 18:00 Uhr gegen eine Gebühr von Rs 150 pro Person möglich. Um zu buchen, rufen Sie 09657728070. Website: yorkwinery.com

Vinsura

Ein kleines Weingut mit einem bescheidenen Verkostungsraum. Weintouren und Verkostungen werden kostenlos durchgeführt (zum Zeitpunkt des Schreibens noch renoviert).

Über den Autor:

Janhavi Acharekars literarische Reise umfasst Fiktion, Reisen, Texten und Buchbesprechungen. Ihre Texte erschienen in der Times of India, The Hindu und The Statesman.

"