FEIERLICHE DÜSSEHRA - Mysore, Kullu & Bastar

Mysore Dasara, Karnataka: Ein Spektakel im wahrsten Sinne des Wortes

Die Zuschauer beginnen sich im Voraus für die große Prozession zu versammeln. Wenn Sie also einen Aussichtspunkt suchen, sollten Sie früh anreisen. Schließlich ist das nicht alltäglich Göttin Chamundeshwari (Durga) verlässt ihren Tempel. Der Legende nach war es am Tag der Vijayadashami dass die Göttin den Dämon erschlagen hat Mahishasura.

Nachdem die königliche Familie von Mysore die spezielle Puja durchgeführt hat, wird die Gottheit aus dem Tempel in Prozession herausgenommen. Sitzt auf ihrem Grand SänfteAuf einem reich geschmückten Elefanten, dessen Stoßzähne im hellen Sonnenlicht glänzen, sieht sie wohlwollend auf die Menge herab, die während der Prozession unweigerlich in Raserei verfällt. Die Luft hallt durch den Klang von Trompeten und Trommeln wider. Die Elefanten tragen kunstvolle Verzierungen, ihre mit farbigem Puder verzierten Stirnen führen die Prozession, gefolgt von Reiter und Dudelsackpfeifer. Musiker spielen eine Vielzahl von indigenen Musikinstrumenten, während lokale Schulen und kulturelle Einrichtungen die Parade mit Tableaus begleiten.

Das Dasara Die Prozession beginnt gewöhnlich um 2 Uhr nachmittags vom Palast und endet in Bannimantap. Am Abend erstrahlt die gesamte Stadt, einschließlich des Palastes, in einem prächtigen Licht, und das Ambiente wird magisch. Kulturelle Programme berühmter Künstler werden im Schloss zusammen mit Sportveranstaltungen, Dichtertreffen, Essensfesten und Filmfestivals arrangiert.

Wie man erreicht: Der nächstgelegene Flughafen ist Bangalore in 140 km Entfernung. Mysore ist gut mit anderen großen Städten auf der Straße und Schiene verbunden. Es gibt viele Hotels in Mysore, von Budget bis Multi-Sterne-Kategorie, aber es ist ratsam, im Voraus für die festliche Woche zu reservieren.

Bastar Dussehra, Chhatisgarh: 75 Tage pure Glückseligkeit zu Ehren von Mai

Malerisch. Das ist das erste Wort, das einem einfällt, wenn man nach Jagdalpur, dem Distriktsquartier von Bastar, fährt. Viel bevor Sie die Lichter der Stadt sehen, trifft der berauschende Duft von feuchtem Teakholz Ihre Sinne. Wenn Sie Glück haben, können Sie auch die Trompete des Hügels Mynah hören, die aus dem dichten Dschungel kommt, wo der statuarische Sal regiert. Es wird angenommen, dass Dussehra ist die beste Zeit in Bastar zu sein. Es ist in der Tat besonders.

Beginnend 70 Tage vor dem Navratras, dauert das Festival 75 Tage! Dussehra in Bastar Es geht nicht um den Sieg von Lord Rama über den Dämonenkönig Ravana - Es symbolisiert daher nicht den Triumph des Guten über das Böse. Die präsidierende Gottheit ist hier Sri Danteshwari Mai und während des Festivals wird der Göttin am Danteshwari Tempel in Jagdalpur. Das Festival geht auf das 15. Jahrhundert zurück, als Maharaja Purushottam Deo, der vierte Kakatiya-Herrscher von Bastar, die Tradition begann.

Die Feierlichkeiten beginnen im Tempel von Kacchingudi wo die Frommen Gebete anbieten. Ein junges Mädchen wird feierlich mit dem Priester verheiratet. Das Mädchen symbolisiert die Göttin, gerät in Trance, hält ein Schwert und gewährt göttliche Sanktion für den Beginn der Feierlichkeiten. Während der Feierlichkeiten werden verschiedene Gottheiten verehrt und ein heiliger Wagen wird für die aufwendige Prozession gebaut. Interessanterweise werden keine Maschinen zum Bau des 30 Tonnen schweren Achterwagens verwendet - stattdessen bauen die Dorfbewohner den kolossalen Wagen.

Am letzten Tag des NavatrasAuf dem Wagen sitzen Mitglieder der ehemaligen Königsfamilie, als der Oberpriester den Schirm für Danteshwari Mai hält. Der Pfad des Wagens wird von fast 10.000 Tonlampen beleuchtet. Das Festival endet mit Kanchan Jatra (Danksagung) und a Muriya Darbar (Treffen der Stammeshäuptlinge).

Wenn du sehen willst Bastar in seiner ganzen Pracht, sei dabei Dussehra (normalerweise im Oktober gehalten). Stellen Sie jedoch sicher, ein Zimmer im Voraus zu buchen. Stammesangehörige aus den umliegenden Dörfern und Touristen aus der ganzen Welt schwärmen hier um an der Fröhlichkeit teilzunehmen. Die Gegend ist so überfüllt, dass Sie nur unter einem Baum schlafen müssen!

Wie man erreicht: Jagdalpur ist gut mit dem Auto verbunden Raipur, die Hauptstadt von Chhattisgarh. Es gibt auch eine Reihe von Personenzügen zwischen Jagdalpur und Großstädten wie Visakhapatnam und Bhuvaneshwar.

Kullu Dussehra, Himachal Pradesh: Das Datum mit den Gottheiten halten

Es ist zweifellos einer der geschäftigsten Tage im Jahr für die ansonsten verschlafene Stadt Kullu, denn keine Menge Vorbereitung kann genug sein, wenn Hunderte von Göttern zu Besuch kommen. Einige von ihnen kommen nach mühsamen Reisen aus fernen Tälern an; Palanquins von einigen anderen können gesehen werden, um zum Palast des Königs für einen schnellen Besuch zu eilen. Wieder andere warten geduldig, während die Devotees ihre Zeltwohnungen vorbereiten. Die Stadt ist berühmt für ihren azurblauen Himmel Dhalpur Maidan ist mitten in einer Flut von Aktivitäten gefangen.

Jedes Jahr bereitet sich ein großes Publikum von Einheimischen und Touristen darauf vor, jeden Moment des Festes zu genießen. Der Legende nach begann die Dussehra - Feier in Kullu 1661 während der Regierungszeit von Raja Jagar Singh und seither ungebrochen. Auf Dussehra kommen alle Hauptgötter von Himachal Pradesh, um ihren Respekt zu bezahlen Lord Raghunath (Rama), die Wächtergottheit der einstigen königlichen Familie. Am Nachmittag besuchen der ehemalige König und sein Gefolge in königlichem Gewand den Raghunath Tempel Gebete anbieten. Die Gottheit, die auf einem hölzernen Wagen sitzt, wird von den Palanquinen anderer Gottheiten begleitet und in einer großen Prozession zur Maidan gebracht.

In den nächsten Tagen wohnen die Gottheiten in ihren Zelten und interagieren oft mit den Frommen durch Priester. Ein riesiger Markt, der neben den Zelten aufgebaut ist, zieht jedes Jahr lakhs von Menschen an. Man kann hier alles von einem traditionellen Schal bis hin zu Armreifen und einem Maruti-Auto kaufen. Die einwöchige Affäre bietet eine Vielzahl von Attraktionen, darunter Stunts und Zaubershows. Das Open-Air-Auditorium wird tagsüber zu einer Plattform für lokale Volkskünstler, während jeden Abend internationale Folktruppen auf der Bühne stehen.

Wie man erreicht: Die kleine Stadt von Kullu hat seinen Namen von dem schönen Tal, in dem es liegt. Das Tal selbst, das sich entlang der Ufer des Flusses Beas erstreckt, ist ein bezaubernder Ort. Der nächste Flughafen ist Bhuntar, 10 km von Kullu entfernt. Manali, die beliebteste Stadt im Tal, ist 40 km entfernt. Die Unterkünfte in Kullu sind begrenzt und während des Festivals in Dussehra überbucht. Es ist ratsam, im Voraus zu buchen.

Gepostet von Debángana Sen

Debanganas Liebe zum Reisen geht weit über ihr normales Studium der irischen Tapeten hinaus. Wenn sie das nicht macht, ist sie damit beschäftigt, ihre nächste Reise zu planen.