Road Trip: Kaschmir - Das Land der Seen und Berge

Es ist früher Morgen in Udhampur, Ausgangspunkt unserer Kaschmir Road Trip. Während der Rest der Familie schläft, mache ich mich auf den Weg zum Plaza, der von der Armee in der Nähe des Chinar-Komplexes entworfen wurde, an den ich mich vor einigen Jahren erinnere. Es ist eine schnelle Erkenntnis, dass dies nicht die Art ist, Dinge in einem entspannten Urlaub zu tun. Ich entspannte mein Tempo und fand schließlich den Weg zu einer Bank an der Seite, die von einem Chinar-Baum beschattet wurde. Ein goldgelbes Blatt schwebt wie in Zeitlupe. Vögel zwitschern irgendwo im Laub und der Nip in der Luft bringt mich dazu meine Hände tiefer in meine Taschen zu drücken. Der Geruch von frischem Brot weht durch die Luft von einer Bäckerei in der Nähe, eine eindringliche Melodie beginnt in der Stereoanlage in meinem Kopf zu spielen und ich lasse mich von den grünen Hügeln hypnotisieren, die einen Halbkreis weit in der Ferne bilden. Ja, es fühlt sich an wie im Paradies.

Kaschmir-Landschaft (Foto mit freundlicher Genehmigung von Sabamonin)

Die Kaschmir-Erfahrung kann nicht durchgestartet werden. Es muss genossen werden, genau wie feiner Wein. Lektion der Geschichte ist: Mach keine Tequila-Aufnahme von Kaschmir, indem du einen Flug nach Srinagar besteigst, eine kurze Shikara-Fahrt den Dal Lake entlang fährst, zu Gulmarg und Pahalgam fliegst und mit Fotos für Facebook nach Hause gehst. Wenn Sie wirklich Kaschmir sehen wollen, warten Sie darauf, dass die Gewalt ausbricht, und machen Sie dann einen Fahrurlaub, um die Reise und nicht nur das Ziel zu genießen.

Wir starten um 9 Uhr morgens von Udhampur und schlängeln uns durch die kniffligen Kurven und Kurven der endlosen Bergkette. Zu unserer Rechten wird das Tal immer tiefer, wenn wir hochsteigen. Wasserfälle fließen für Oh-mein-Gott-Momente; Einheimische sitzen am Straßenrand und verkaufen Maiskolben und frisches Gemüse. Frauen tauschen beim Stricken ihre Notizen aus und kleine Kinder gehen glücklich entlang der gefährlichen Kanten. Im Khud Stadt, die wir bald erreichen, süße Geschäfte machen lebhafte Geschäfte, die panangtod mithai, Essiggurken und aam papad verkaufen. Die Straße führt uns schließlich zu unserem Frühstücksziel - der von Kiefern beschatteten Border Road Organisation Dosa Punkt in Patnitop. Eine Küche mit einem Blechdach serviert Speisen und einen heißen Kaffee. Ein schläfriger Berghund zuckt bei der Ablenkung. Viele knusprige Masala Dosas später machten wir uns auf den Weg Srinagar.

Ein alltäglicher Anblick auf Kaschmirstraßen Foto mit freundlicher Genehmigung von draskd

Einer der faszinierendsten Teile der Straße nach Srinagar ist der Banihal-Tunnel, auch genannt Jawahar-Tunnel. Es wurde 1956 gebaut, um den Verkehr rund um das Jahr ins Tal zu bringen. Der 2,5 km lange Tunnel verbindet Qazigund, einen der vielen gestörten Bereiche von Kaschmir, der auch das Tor nach Kaschmir genannt wird, nach Banihal. Unter strenger Überwachung der Armee ist es eine endlose Fahrt in den Berg mit Spiegeln, die in den dunklen Nischen befestigt sind und uns zeigen, wohin wir gehen. CCTV-Kameras erinnern uns daran, dass wir beobachtet werden. Endlich, als die Klaustrophobiker etwas atemlos werden, beleuchten wir das Ende des Tunnels. Es gibt einen Seufzer der Erleichterung und wir sind aus dem Tunnel. Und dann ist es wieder Zeit zu atmen! Das Schönheit von Kaschmir trifft uns frontal wie ein Zug eisigen Windes. Wir freuen uns auf das üppig grüne Tal, das sich vor uns erstreckt.

Von hier an ist es wie eine sanfte Verführung der Sinne, mit Mohammad Rafis aus dem Autoradio summend, um das Vergnügen hinzuzufügen. Hochgewachsene, luftige Pappeln reihen sich auf beiden Seiten der Straße aneinander, gewaltige Chinare treffen sich über uns hinweg und umhüllen uns in ihrer warmen Umarmung. Glitzernde Reisfelder erstrecken sich wie eine Kette ungeschnittener Smaragde.

Shikaras am Dal See (Foto mit freundlicher Genehmigung von Basharat Shah)


Srinagar
Über die exotische Landschaft hinweg erreichen wir Srinagar. Sitzen am Ufer des Jhelum Fluss, ein Nebenfluss des Indus, ist ein Land der Hausboote, Gärten und Brücken. Eine Shikara-Fahrt auf dem Dal Lake ist ein Muss. Kaufen Sie Kunsthandwerk von den hübschen Kaschmir-Mädchen, die Ihnen ihr schwimmendes Geschäft bringen, kaufen Sie Blumen für Ihre Liebsten und lassen Sie die Kinder in Kashmiri-Outfits klickern. Versuchen Waswan auf dem Markt und machen Sie eine Runde der Gärten, aber verschwenden Sie nicht zu viel Zeit in kommerziellen Srinagar, weil die schönsten Teile von Kaschmir weit voraus sind.

PahalgamEtwa zweieinhalb Stunden von Srinagar entfernt liegt Pahalgam, eine malerische Stadt am Fluss. Die wunderschöne Lidder Fluss läuft durch es hindurch. Buchen Sie einen der JK-Tourismus-Pinienhäuschen für eine Nacht oder mehr und verbringen Sie den Tag beim Wandern auf den Pisten und entlang des Flusses. Wenn Sie eine abenteuerliche Wanderung zum Kola hoi Gletscher unternehmen, der den Beginn des Liddertals markiert, hören Sie, wie es unter der Belastung durch die Erderwärmung knackt. Ein bescheidenes Hirtendorf auf einmal, Pahalgam ist ein beliebtes Touristenziel geworden.

Riverside Stadt Pahalgam (Foto mit freundlicher Genehmigung von draskd)

GulmarG: Von Srinagar aus führt uns eine schöne, einstündige, frühmorgendliche Fahrt auf einen bewaldeten Berg mit Kiefern und zu der Abzweigung, die signalisiert Tangmarg und Gulmarg beiderseits. Wir wenden uns an Gulmarg - die Blumenwiese - und stoßen schließlich auf einen überfüllten Markt mit Hotels, die in alle Richtungen auftauchen.Geschäfte verkaufen Kashmiri-Schals und -Stolen, und unglückliche Ponys reihen sich auf, um fette Sari-bekleidete Damen und waffelknirschende Stadtkinder mitzunehmen. Ausgelassene Jungs schreien sich gegenseitig an, Kinder schmeißen Schokoladenpapier auf die Straße, während ihre belästigten Väter mit Ponybesitzern um bessere Preise feilschen. Aber wir lassen die Menschenmassen für die Heiligkeit der Gästezimmer der Armee zurück. An einem sanften Hang gelegen, sind die mit Holz verkleideten Cottages ein himmlischer Rückzugsort. Sie können ein Glas Bier in der warmen Sonne auf einer Plattform mit Blick auf das grüne Becken schlürfen und beobachten, wie die Menschen auf der umlaufenden Spur vorbeikommen. Weit in der Ferne klingeln Tempelglocken und noch weiter entfernt können Sie die Gondel der Gondel ausmachen, die den Kongdori hinaufführt. Wir machen einen langen Spaziergang entlang des Kreises der Schüssel, retten ein Pony, das in den Kabeln baumelt, die entlang der Wiese baumeln, und klicken auf Bilder der schönen wilden Blumen, die entlang der Hänge wachsen.

Eine Gondel über das Gulmarg-Tal (Foto mit freundlicher Genehmigung von draskd)

Kaschmir und Ärger gehen Hand in Hand. Spät in der Nacht bekommen wir die Nachricht, dass ein einheimischer Junge gestorben ist und es nicht sicher ist zu reisen. Da wir den Rest unseres Urlaubs in Gulmarg nicht verbringen können, wird uns empfohlen, sehr früh am Morgen zu fahren, damit wir erreichen Sonamarg bevor sich die Einheimischen auf den Straßen versammeln. Steinschlag, Brand von Fahrzeugen, Gewalt - all das kann passieren. Wir verlassen Gulmarg um 5 Uhr morgens und schlängeln uns den Berg hinab, wo sich große pelzige Hunde im orangefarbenen Licht der aufgehenden Sonne jagen. Wir machen einen Umweg über Manasbal. Bei 43 ft ist es der tiefste See im Kaschmir-Tal. Das Wasser ist so klar, dass Sie hindurchschauen und die auffälligen grünen Wasserpflanzen beobachten können, die tief in die Tiefe treiben. Mit kristallklarem Wasser, kaum Touristen und Shikara reihen sich am Ufer entlang, es ist einer der schönsten Seen, die wir gesehen haben. Ein Bootsbesitzer mit einer langen und typisch kaschmirischen Nase nimmt uns mit. Er sagt: "Die Militanz hat uns unser Einkommen geraubt", erzählt er uns, "wenn Touristen nicht kommen, wie werden wir unsere Kinder ernähren?" Wir geben ihm großzügig das Gewissen weg, steigen in den SUV und fahren weiter Sonamarg.

Sonamarg: Zu sagen, dass Sonamarg atemberaubend schön ist, kann Ihnen keine Vorstellung davon geben, wie viel Freude es Ihren visuellen Sinnen geben wird. Aber das ist alles, was ich für das Fehlen eines besseren Wortes sagen kann. Schneebedeckte Berge stehen gegen einen himmelblauen Himmel. Das Sindh Fluss fließt neben - manchmal sanft wie ein zitterndes Blatt von blaugrün, manchmal spielerisch verspielt und manchmal wütend und ein Sturm von Stromschnellen, wie es aus Löchern in den großen Blöcken von schwimmenden Gletscher sprudelt. Sie haben die Möglichkeit, Wildwasser-Rafting, Forellenangeln und waten im eisigen Wasser, alles abhängig davon, wo Sie sich entscheiden, Ihr Auto zu stoppen. Ein großer Tank verfügt über Angelscheine für INR 200 pro Stunde. Wir entscheiden uns, es auszuprobieren. Sie verteilen Angelruten, Haken und helfen uns sogar, einen Fang in dem mit Goldforelle beladenen Wasser zu finden. Wir haben die Möglichkeit, den Fisch, den wir gefangen haben, sauber zu bekommen und ihn zu übernehmen. Im Zimmer haben wir es abends als interessante Beilage mit Zwiebelringen und gehackten grünen Chilis serviert.

Sonamarg (Foto mit freundlicher Genehmigung von www.kashmir123.com)

Am nächsten Tag fahren wir zum Thajiwas Gletscher, parken das Auto und beschließen zu laufen anstatt ein Pony zu nehmen. Ein gemütlicher Anstieg von 30 Minuten führt uns dahin, wo der Gletscher auf den grünen Berg trifft - ein weiterer Moment, der den Atem anhebt. Ein Fluss aus Eis ist entlang der Seite des Berges gefroren, wo die Einheimischen Touristen Schlittenfahrten geben. Schreie mähen die Luft, während der Schlitten in rasender Geschwindigkeit den Gletscher hinunterrast. Bogenförmige Holzbrücken überspannen die vom Gletscher fließenden Rinnsale, an steilen Hängen grasen Scharen von Bergziegen und kleine Kinder rennen hinter Touristen her, die versuchen, Shilajeet und Quarzstein zu verkaufen. Kaschmir ist so schön, dass es dir den Atem raubt.

MUSS-DOS

Srinagar: Shikara Fahrt auf Dal Lake; Einkaufen von schwimmenden Geschäften am Dal Lake; Wazwan auf dem Markt essen

Pahalgam: Übernachten Sie in einem der Kiefernhäuser im JK-Tourismus. Wanderung zum Kolahoi-Gletscher; spazieren Sie entlang der Lidder oder sitzen Sie einfach am Ufer und lesen Sie einen Roman, um die Schönheit und Gelassenheit des Ortes zu genießen

Gulmarg: Gehen Sie einkaufen auf dem Markt, um Kashmiri Schals und Stolen zu kaufen; Nehmen Sie sich Zeit, um an einem Ort zu sitzen und die Schönheit der Wiesen zu genießen

Sonamarg: Angeln, Raften und Waten auf dem Fluss Sindh

Wo zu bleiben

Srinagar: Hotel Dar-Es-Salam + 91-194-2427803)

Pahalgam: Forest Hill Resorts (+ 91-1936-243151)

Gulmarg: Hotel Highlands Park (+ 91-1954-254491)

Sonamarg: Hotel Rah Vilas (+ 91-129-4117492)

WO SOLLEN WIR ESSEN

Srinagar: Ahdoos (Residenzstraße, Raj Bagh, Srinagar)

Pahalgam: Cafe log inn Wald Hill Resorts (01936 243 252)

Gulmarg: Der Highlands Park serviert das beste Essen auf dem Hügel.

Gepostet von Debángana Sen

Debanganas Liebe zum Reisen geht weit über ihr normales Studium der irischen Tapeten hinaus. Wenn sie das nicht macht, ist sie damit beschäftigt, ihre nächste Reise zu planen.

"