Madhya Pradesh: Straße weniger gereist

Neben den viel besuchten Monumenten und Naturwundern gibt es in Madhya Pradesh eine Vielzahl weniger bekannter, aber ebenso atemberaubender Sehenswürdigkeiten.

Padhawali-Mitwawali

Der wunderschöne Padhawali-Tempel liegt etwa 14 km von Malanpur entfernt an der Straße Malanpur-Morena. Malanpur ist etwa 25 km von Gwalior entfernt. Der Bau dieses Tempels und anderer mehr als 50 Monumente, die hier bis in das Tal von Bhuteshwar zu sehen sind, sollen zur Zeit der Gupta gehören. Die Padhawali-Festung wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts von den Jat Ranas von Dhaulpur erbaut. Der Mitawali-Tempel (40 km von Malanpur entfernt) ist Lord Shiva geweiht und stammt aus dem 14. Jahrhundert. Sein Entwurf soll den Bau des Parlamentsgebäudes in Neu-Delhi inspirieren. Um mehr von allem, was Madhya Pradesh zu bieten hat, zu erfahren, besuchen Sie die Madhya Pradesh Reiseführer Seite.

Chausath Yogini Tempel, Mitavli (von Pankaj Saksena)

Assa Khamba ki Baori, Gwalior

Das Denkmal existiert vor dem Man Mandir in Gwalior Fort. Es wurde von Maharaja Man Singh gebaut. Im Inneren des Denkmals befindet sich ein alter Treppenbrunnen, in dem separate Kammern für die Königinnen zum Baden gebaut wurden.

Gwalior Fort (von Sumit Roy)

Baori, Chandéwa

Der große Stufenbrunnen, der 1618 von Orchhas Herrscher Veer Singh repariert wurde, ist ein schönes Beispiel für die Bundela-Architektur des frühen 16. Jahrhunderts, die Bögen und Lotusbud-förmige Klammern trägt.

Rock Shelters, Jardhova

Es liegt 38 km vom Nationalpark Panna entfernt und bietet verschiedene Arten von Felsmalereien mit Tierfiguren in verschiedenen Stimmungen sowie Jagd- und Kampfszenen in ockerfarbenen Farben.

Sonnentempel, Rehali

Die Ikonographie zeigt, dass es im 10. Jahrhundert einen nach Osten ausgerichteten Tempel gab. Seine Ruinen wurden während der Maratha-Zeit im 18. Jahrhundert rekonstruiert. Ein großes Idol der Sonne ist in der Garbhagriha installiert.

Säulenbasalt

Ramnagar, 80 km von Mandla entfernt, beheimatet eines der Wunder der Natur. Hier finden Sie hexagonal geformte Steine. Ein seltenes Merkmal in der Welt der geologischen Wunder, es ist auch bekannt als Karia-Pahad (schwarzer Berg) - ein beliebter Ort für Touristen und Studenten.

Nach Madhya Pradesh ist es Zeit, andere unkonventionelle Orte in Indien zu erkunden, oder?

Von Kshitiz

Über den Autor

Kshitiz liebt es zu reisen, zu lesen und zu schreiben. Und ja, zweite Liebe: Theater.

"