Rom: Was man nicht verpassen sollte!

Wenn in Rom, die ersten fünf Orte, die man nicht verpassen sollte sind:

DAS PANTHEON: Das um 120 v. Chr. Errichtete Pantheon wurde ursprünglich von Kaiser Hadrian den großen römischen Göttern gewidmet. In den 600er Jahren wurde es als Kirche geweiht.

Das Pantheon (Foto von Wildretina)

Das KolosseumIm Auftrag des Kaisers Vespasian in den 700er Jahren wurde das Kolosseum ursprünglich als Sportkomplex genutzt, in dem Gladiatoren kämpften.

Das Kolosseum (Foto von Fotografglen)

ST. PETERS: Über 2.000 Jahre römische und christliche Geschichte sind in der Geschichte von St. Peter vertreten und gefunden. Es ist der päpstliche Sitz und das Zentrum der katholischen Kirche.

St. Peter (Foto von Pet_r)

PIAZZA NAVONA: Die Piazza Navona wurde im 1. Jahrhundert v. Chr. Erbaut und befindet sich auf den Ruinen des antiken Circus Domitianus. Die alten Römer kamen hierher, um die Agones ("Spiele") zu beobachten, und daher wurde es als "Circus Agonalis" (Wettkampfarena) bekannt.

Piazza Navona (Foto von David Hamster)

TREVI BRUNNEN: Es ist einer der schönsten Brunnen der Welt mit schöner barocker Architektur.

Trevi-Brunnen (Foto vom Pix Jockey)

Um mehr über andere Orte zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Rom Reiseführer Seite.

Von Sonja Wigh

Über den Autor

Sonia Wigh liebt es zu reisen und ist ein begeisterter Leser. Sie ist Teil historischer Liebesromane und historischer Reiseberichte.

"