Kaas-Plateau: Ein bisschen Himmel

Ein Blütenauflauf erwartet Sie im Kaas-Hochebene.

Es gibt eine besondere Magie in der Luft, während die Monsune über Maharashtra fegen. Wenn Regenschauer niederprasseln, verwandelt sich die trocken-braune Landschaft in beruhigende Grüntöne. Von den Regengöttern ernährt, glänzen die Felder mit Getreide, die Berge glänzen mit samtener Patina, Wasserfälle plätschern über üppige Bergwände und Flüsse schimmern wie silberne Bänder. Es ist die perfekte Zeit für Naturliebhaber, um Windjacken zu schnüren, Trekkingschuhe anzuziehen und sich auf einen landschaftlich reizvollen Pfad zu begeben. Der spektakulärste Ort, um die Metamorphose der Monsune in Maharashtra zu erleben, ist das Kaas-Plateau.

Die 25 km von Satara nach Kaas ist eine schöne Erfahrung für sich. Die Straße schlängelt sich durch Grünanlagen - manchmal durch die malerische Landschaft und manchmal mit üppigen Bäumen, die die Straße säumen. Jeder Grünton, von dunkeloliv bis zu Limonen und leuchtendem Gelb, scheint die Landschaft zu verfilzen. Genießen Sie den Panoramablick auf Berge, Täler, Seen und Blumen auf Hügelhängen und erreichen Sie die Tafel des Kaas-Plateaus, eine Oase des Friedens, die ruhig in einer Höhe von 1.200 m in den Western Ghats thront.

Ein paar Wochen in den Monsun und einige magische Formel scheint auf dem Plateau zu arbeiten. Das offene Land, seine lateritischen Böden und der Regen bilden zusammen ideale Bedingungen für verschiedene Pflanzen - Kräuter, Sträucher, Orchideen, Wildblumen, Insekten- und Heilpflanzen -, die spektakuläre Aussichten schaffen. Die Laterit-Bodenbedeckung ist nur wenige Zentimeter tief und verhindert, dass Bäume und größere Pflanzen Wurzeln schlagen. Es hilft den Kräutern und Sträuchern zu gedeihen, da sie nicht um Sonne und Luft konkurrieren müssen.

Während die Pflanzen wachsen, kommt ein faszinierendes Phänomen der Massenerscheinung ins Spiel und ihre kurzlebige Präsenz macht Kaas zu einem Ziel, von dem ein Besucher nie genug haben kann! Naturliebhaber, die Kaas während der Saison immer wieder besuchen, sind begeistert, dass die "Blumenteppiche" ihre Farben wechseln. Zu verschiedenen Zeitpunkten dominieren verschiedene Blumensorten die Landschaft. Es ist wegen der einzigartigen Schönheit und reichen Artenvielfalt der Region, die Kaas Plateau wurde kürzlich als einer der 39 Standorte in Western Ghats in der Liste der aufgenommen UNESCO-Welterbestätten. Das UNESCO-Welterbekomitee hat auf seiner 36. Sitzung die Western Ghats of India als Weltkulturerbe bezeichnet. Die Sitzung fand im Juli dieses Jahres in St. Petersburg in Russland statt.

Auf dem Weg begegnen Sie einer Vielzahl von Blumen, einige in dichten Schwüngen und Trauben und andere in gelegentlichen Vorkommen. Sträucher aus gelben Smithia hirsuta-Blüten, die gegen das grüne Terra firma blühen, sorgen für eine der häufigsten Sehenswürdigkeiten. Interessanterweise hat ihre sonnige fröhliche Gesichtsausdruck mit zwei roten Flecken auf ihren gelben Blütenblättern den Spitznamen Mickey Mouse, dank der Ähnlichkeit mit der liebenswerten Zeichentrickfigur. Sonki, eine andere schöne gelbe Blume, eine verkleinerte Version der Sonnenblume, wächst reichlich in diesem Gelände. Also, rosa Balsame.

Kaas-Hochebene (Foto von Bhautukjoshi)

Sträucher von Eriocaulon tuberiferum mit ihren kleinen rundlichen weißen Blüten erfreuen die Augen, weil sie auf Flecken wachsen und sich normalerweise mit rosa und violettem Balsam vermischen. Sie kommen auch mit der gelben Smithia hirsute und den purpurfarbenen Blüten auf den Stielen von Pogostemon deccanensis vor Spritzer Farben. Markante weiße Rhamphicarpa longiflora, die ungewöhnlichen, wollig-blauen Cyanotis fasciculata, bunte Hochblätter von Arrowroot-Blüten und Magenta ipomea sind nur einige der zahlreichen Blüten, die hier zu sehen sind.

Wenn Sie einen Botaniker oder Naturforscher in Ihrer Gruppe haben, fordern Sie sie auf, Ihnen eine insektenfressende Pflanze wie Drosera burmannii zu zeigen. Es hat einen kurzen Stiel mit Blättern in einer Rosette angeordnet. Es kann ein Insekt in wenigen Sekunden umfassen. Vogelliebhaber haben auch einen Leckerbissen für sie und scharfe Augen werden gut belohnt. Unter den Sichtungen gehören Kammbrust, Malabar Crested Lerchen, Schuppiges breasted Munias, orientalisches weißes Auge, Bonelli Eagle, kleine braune Tauben, beschmutzte Tauben, bulbululs und Red Rumped Swallows. Auch Motten und Schmetterlinge tragen zum visuellen Festmahl bei.

Auch wenn die Blütezeit im Kaas-Plateau nur zwei Monate dauert, bleibt die Schönheit lange erhalten. Während die Sonne durch die Wolken streicht und sanft die Regenschauer streichelt, beruhigt der Anblick tausender zarter, bunter Blumen die Sinne auf eine Weise, wie sie nur die Natur kann. Der malerische Kaas - See in der Nähe ergänzt den Charme der Reise ebenso wie der Besuch der Jeschghar Falls.

Foto von Bhautikjoshi

Wie man erreicht

Das Kaas Plateau liegt etwa 20 km von Satara entfernt. Es ist am besten, eine Startrampe in Satara selbst zu finden. Es ist besser, während der Woche als am Wochenende zu besuchen. Es sind Pläne in Vorbereitung, die Anzahl der Besucher auf dem Plateau durch Ausstellung von Pässen zu begrenzen. Bitte überprüfen Sie das Internet auf ein Update. Stellen Sie sicher, dass Sie in dem gekennzeichneten Bereich parken und natürlich stören Sie bitte nicht die Blumen oder die Pflanzen

Von Reema Bhalla

"