Naturschutz in Indien, Zukunftssicherung

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der es keine wild lebenden Tiere mehr gibt. Ihre erste Reaktion könnte sein, dass dies unmöglich oder unvorstellbar ist, nicht wahr?

Naturschutz in Indien, Zukunftssicherung

Es ist eine schockierende Wahrheit. Mehrere Tiere und Vögel stehen wegen übermäßiger Wilderei, illegalem Handel, Verlust des Lebensraums, Umweltverschmutzung und Entwaldung am Rande der Zerstörung. Eine der größten Herausforderungen, denen sich Regierung, Umweltschützer und private Organisationen in Indien gegenübersehen, besteht darin, das Töten und den Handel mit Tieren vollständig einzustellen.

Die beunruhigende Tatsache ist, dass die Wissenschaftler vorausgesagt haben, dass die nächste Generation in Indien die Tiere nur in ihren Lehrbüchern oder Filmen sehen kann, wenn die konkreten Konservierungsmethoden nicht angewendet werden. Die berühmte Redewendung lautet jedoch: "Es ist besser spät als nie."

Die indische Regierung, Waldbeamte und viele Tierschutzorganisationen lassen nichts unversucht, um die Tiere vor dem Aussterben zu schützen.

Lesen Sie mehr über den Yala-Nationalpark in Sri Lanka, ein großartiger Ort, um Leoparden in Asien zu sehen.

Naturschutz in Indien, Zukunftssicherung: naturschutz


DIE GROSSE FRAGE: WARUM BRAUCHT MAN WILDLIFE PROTECTING?

Warum ist es wichtig, die Tierwelt in Indien zu schützen? Nun, es kann nicht diskutiert werden, dass Indien ein Lagerhaus für viele Tiere wie die mächtigen Royal Bengal Tiger, majestätische asiatische Löwen, riesige Elefanten, seltene Nashörner und Vögel ist.

Mit vielen exotischen Tieren wird es zur Pflicht eines jeden indischen Bürgers, neben der Regierung, verschiedene Arten oder Pläne auszuarbeiten, um die Tierwelt, das integrale Erbe Indiens, zu schützen. Versuchen wir, bestimmte Gefahren oder Gründe auszuloten, die für die sinkende Anzahl von Tieren verantwortlich sind

  • Der wichtigste Grund für den Rückgang der Wildtierbestände in Indien ist das illegale Wildern und Handeln. Jedes Jahr werden viele unschuldige Tiere von den gierigen Wilderern getötet, nur um ihren Geldköder zu befriedigen. Sie töten die Tiere, um Fleisch, Zähne, Knochen und Haut gegen Bargeld, Gold und Waffen zu tauschen.
  • Auf dem westlichen Markt ist die Nachfrage nach Produkten aus Haut, Fell oder Knochen sehr hoch. Die schreckliche Tatsache ist, dass das Geld für die Schwarzvermarktung der Produkte sehr hoch ist. Der Wunsch, in kurzer Zeit schnell Geld zu verdienen, treibt arme und bedürftige Menschen dazu, die Tiere zu töten.
  • Viele Unternehmen geben schädliche Chemikalien in die Flüsse ab, die die Tiere zum Trinken nutzen. Die tödlichen Chemikalien vergiften das Wasser, was sich als tödlich für die Existenz von Wildtieren und vor allem Wassertieren erweisen kann.
  • Ein großer Teil der Waldfläche wird nur gereinigt, um neue Unternehmen oder Wohnungen zu gründen. Diese Handlung führt zum Verlust des Lebensraums für Tiere. Manchmal gab es Fälle, in denen die Tiere auf der Suche nach Nahrung in die Städte wanderten. Die Menschen haben Angst, nachdem sie die Tiere in ihrer Region gesehen und getötet haben.

WESENTLICHE SCHRITTE ZUR SICHERUNG DES WILDLEBENS

Um die zunehmende Bedrohung durch Wilderei und Handel einzudämmen, haben die Regierung und verschiedene Organisationen einige bemerkenswerte Schritte unternommen, um verschiedene Tierarten zu schützen. Einige der gängigen Maßnahmen sind nachfolgend aufgeführt:

SCHAFFUNG VON WILDLEBENSCHUTZGEBIETEN UND NATIONALPARKS

Naturschutz in Indien, Zukunftssicherung: Tiere

Im Laufe der Jahre achtet die Regierung darauf, dass es in fast jedem Bundesstaat Indiens ein Naturschutzgebiet oder einen Nationalpark geben muss. Einige der Parks oder Heiligtümer wie der Corbett-Nationalpark, der Kanha-Nationalpark und das Sariska Wildlife Sanctuary sind groß genug, um mehrere Tierarten aufzunehmen.

Um zu verhindern, dass die Wilderer in die Parks eindringen, haben die betroffenen Parkbehörden verschiedene Maßnahmen ergriffen, darunter das Umzäunen des Parks, regelmäßige Patrouillen und die Einrichtung eines von den Forstbeamten unternommenen Teams zur Bekämpfung von Wilderei.

START VON PROJECT TIGER

Es ist eine harte Wahrheit, dass in Indien nur noch wenige Tiger übrig sind. Es wurden mehrere Anstrengungen unternommen, um die Zahl der Tiger einzudämmen. Das beliebteste ist das 1973 eingeführte "Projekt Tiger".

Hauptziel des Projektbeginns war es, in mehreren Landesteilen Tigerreservate einzurichten, in denen sie sich vor Wilderern sicher fühlen und ihre Anzahl durch Zucht erhöhen können.

VERDÄMPFUNGSANFORDERUNG FÜR PRODUKTE AUS TIERISCHER HAUT ODER PELZ

Naturschutz in Indien, Zukunftssicherung: naturschutz

Die Regierung startet zahlreiche Kampagnen in verschiedenen Teilen Indiens, um die Menschen über die Bedeutung der Tierwelt aufzuklären. Die Menschen werden auch aufgefordert, Produkte wie Kleidung, Schuhe, Gürtel und verschiedene andere Artikel aus Tierhaut oder Fell nicht zu kaufen. Wenn keine oder nur eine geringe Nachfrage nach den Produkten besteht, wird die Jagd auf Tiere in gewissem Maße eingeschränkt.

DIE SCHLUSSWÖRTER

Das Jagen und Handeln von Tieren ist eine wachsende Bedrohung, die kontrolliert werden muss. Wenn die Tiere nicht geschützt werden, kann dies schädliche Auswirkungen auf das Ökosystem unserer Erde haben.

Den Wilderern müssen harte Strafen auferlegt werden, weil sie die hilflosen Tiere getötet haben. Es muss alles getan werden, um dieses natürliche Erbe Indiens zu schützen, damit es nicht Teil der Geschichte wird.

Anmerkung von Deb und Dave: Anshul hat uns beharrlich dazu gebracht, diesen Artikel zu veröffentlichen, und wir glauben, dass Wilderei und Verlust des Lebensraums eine echte Bedrohung für Indien und den Rest der Welt darstellen. Wir sind der Meinung, dass je mehr wir das Bewusstsein schärfen und das Wort ergreifen können, desto mehr Menschen werden aufstehen und Maßnahmen ergreifen. Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie helfen können, besuchen Sie diese Organisationen:

Der Naturschutz, der World Wildlife Fund, der Natural Defense Council und The Sierra Club About.com haben einen großartigen Artikel veröffentlicht, in dem beschrieben wird, wie diese Organisationen Geld ausgeben, und mehr zu den Top 10 der Wildlife Conservation Organizations.

Naturschutz in Indien, Zukunftssicherung: Tiere

Anshul ist ein Naturliebhaber, der es liebt, durch verschiedene Naturgebiete Indiens zu streifen.

Gleichzeitig hat er das Kommando über das Schreiben und teilt seine Erfahrungen mit der Welt.

Weiterlesen

Auf der Suche nach den Royal Bengal Tigers of India

Wie ich mit kleinem Budget aus Indien nach Nepal kam

India Train Travel: Tipps für die Navigation im indischen Eisenbahnsystem