6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten

Indien ist eines der exotischsten, faszinierendsten und faszinierendsten Reiseziele der Welt. Während das Taj Mahal, die Festungen und Paläste von Rajasthan und die Backwaters von Kerala beliebte Sehenswürdigkeiten sind, besuchen nur sehr wenige Reisende die abgelegenen Stammesländer Nordostindiens.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: sollten

Besuchen Sie Nordostindien

Nordostindien liegt versteckt zwischen Bangladesch, Tibet, Bhutan und Myanmar und ist eine Welt fern vom Chaos von Delhi und anderen touristischen Klischees, die man erwarten kann, wenn man an Indien denkt.

Diese abwechslungsreichen und wunderschönen, abgelegenen Stammesländer öffnen sich gerade erst dem Tourismus und beherbergen einige der faszinierendsten Stammesvölker, seltene Wildtiere und atemberaubende Landschaften in Indien.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: sollten

Warum Sie Nordostindien besuchen sollten

Der Nordosten ist immer noch ein relativ unerforschtes Paradies für unerschrockene Reisende, aber die Beliebtheit wächst und die Region wird schnell zu Indiens heißestem neuen Reiseziel. Wenn Sie also Zeuge dieser Region werden möchten, die (bisher) vom Tourismus so unberührt geblieben ist, müssen Sie es tun bald besuchen!

Hier ist der Grund, warum Sie Nordostindien besuchen sollten

1. Treffen Sie Stammesangehörige und lernen Sie ihre einzigartige Lebensweise kennen

Das entlegene Nordostindien ist seit Ewigkeiten vom Rest der Welt abgeschnitten, und so ist es einer der seltenen Orte auf der Welt, an denen Sie authentische Stammesvölker treffen können, die auch in dieser modernen Zeit eine ganz andere Lebensweise leben.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: warum

Apatani-Frau

Nordostindien ist eines der kulturell vielfältigsten Gebiete der Welt.

Hier leben über 200 Stämme, darunter einzigartige, faszinierende Stämme wie das Opiumrauchen, Headhunter-Stämme in Nagaland und der Apatani-Stamm mit tätowierter Sonne und Mond im Ziro-Tal in Arunachal Pradesh.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: besuchen

Eine der besten Möglichkeiten, die lebendigen und einzigartigen Kulturen der faszinierenden Stammesvölker Nordostindiens kennenzulernen, ist eines der vielen erstaunlichen Stammesfestivals.

Es wird mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis sein, den Aufruhr von Farbe, Musik und Tanz und sogar einige Opfer und einzigartige Rituale eines traditionellen Stammesfestivals in Nordostindien mitzuerleben.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: warum

Headhunter Mann

Keine Sorge, sie üben keine Kopfjagd mehr. Aber es ist eine faszinierende Erfahrung, die Stammesvölker kennenzulernen und sich über ihre Lebensweise zu informieren.

Am besten machen Sie eine Tour mit einem lokalen Führer, wenn Sie sich willkommen fühlen und ihre Lebensweise wirklich verstehen möchten.

Sie wollen nach Indien? Lesen Sie 10 Tipps, um Erstbesucher nach Indien zu befähigen

2. Sehen Sie seltene und gefährdete Wildtiere

Weil die Region so unberührt und unerforscht ist, ist Nordostindien ein Zufluchtsort für viele seltene und gefährdete Tiere.

Es gibt viele fantastische UNESCO-Nationalparks, in denen Tierliebhaber Safaris unternehmen und exotische Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: besuchen

gefährdetes Nashorn von Nordostindien

Kaziranga Nationalpark in Assam

Einer der bekanntesten ist der Kaziranga-Nationalpark in Assam, wo die Beobachtung verlobter Nashörner aus nächster Nähe garantiert ist (sogar der Herzog und die Herzogin von Cambridge besuchten hier auf ihrer Indien-Tour).

Das Manas Wildife Sanctuary, ebenfalls in Assam, beheimatet mehr gefährdete Arten als jedes andere Heiligtum in Indien.

Oder besuchen Sie den Nokrek-Nationalpark in Meghalaya und halten Sie Ausschau nach roten Pandas, Tigern, Elefanten, seltenen Makakenrassen und marmorierten Katzen.

3. Tibetische Kultur (ohne Tibet zu besuchen)

Nordostindien liegt an der Grenze zu Tibet und Teile des Bergstaates Arunachal Pradesh gehörten früher zu Tibet.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: besuchen

Besuchen Sie die abgelegene Region Tawang, in der farbenfrohe tibetische Gebetsfahnen über den friedlichen Tälern flattern.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: warum

In den historischen Klöstern, Gebetsmühlen und Stupas erleben Sie die bezaubernde, gelassene und farbenfrohe tibetische Kultur und Religion, die friedlich weiterlebt.

Achten Sie darauf, leckeres und authentisches tibetisches Essen wie Momos und Thukpas zu genießen.

Entdecken Sie Indien - Was macht dieses Land schön

4. Entdecken Sie unberührte Natur und atemberaubende Landschaften

Nordostindien ist die Heimat einer der schönsten, vielfältigsten und unberührtesten Landschaften Indiens.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: sollten

Von den schneebedeckten Gipfeln des Himalaya-Gebirges über die Grasebenen von Assam bis zu den dampfenden Wäldern und majestätischen Wasserfällen von Meghalaya zeigt Nordostindien unberührte Natur vom Feinsten!

5. Erleben Sie eine völlig andere und stressfreie Seite Indiens

Wenn Sie die Horrorgeschichten von Dreck, Ärger und Chaos davon abhalten, Indien zu besuchen, bietet Ihnen die Erkundung Nordostindiens die Möglichkeit, eine ganz andere Seite Indiens zu erleben.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: warum

Diese Region ist so anders, dass ich manchmal kaum glauben konnte, dass ich noch in Indien war - die Landschaft, das Essen, die Menschen, die Kultur, alles ist anders.

Sehen Sie mit diesen Zugreisetipps, wie man in Indien reist

Auch wenn mangelnde Infrastruktur das Reisen hier manchmal etwas holprig und langsam macht, empfand ich Nordostindien als willkommene Flucht aus anderen Teilen Indiens.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: sollten

Das Chaos und die Hektik, die Sie in den touristischeren Teilen Indiens erleben, verschwinden im Nordosten.

Niemand hat versucht, mich zu betrügen oder anzufassen oder mir etwas zu verkaufen.

Die Menschen im Nordosten Indiens waren einige der freundlichsten und aufrichtigsten Menschen, die ich je auf meiner Reise getroffen habe.

6. Verlassen Sie die ausgetretenen Pfade

Der Nordosten Indiens ist noch unerforscht, authentisch und absolut untouristisch.

In dieser zunehmend globalisierten Welt kann es heutzutage ziemlich schwierig sein, wirklich von den ausgetretenen Pfaden abzukommen.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: besuchen

Nordostindien ist immer noch absolut authentisch.

Da sich die Region gerade erst für den Tourismus geöffnet hat, werden die Beschränkungen für Reisen und Genehmigungen gelockert, aber die Region bleibt vom Tourismus unberührt und unerforscht.

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: warum

An der indischen Grenze zu Myanmar

Tatsächlich wurden einige Teile der Berge in Arunachal Pradesh nicht einmal kartiert!

„Ja, das bedeutet, dass Reisen hier etwas holprig sein kann und es keine Luxushotels gibt, aber wenn Sie ein Abenteuer suchen, ist Nordostindien der richtige Ort für Sie!

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: sollten

Nicht Ihr durchschnittliches Reiseerlebnis

Es gibt nicht viele Orte auf der Welt mit Leerzeichen auf der Karte.

Es gibt nicht viele Orte, an denen die Menschen kaum eine Vorstellung davon haben, dass es die moderne Welt gibt, wo Lebewesen noch benannt und Berge erst noch erklommen werden müssen.

Aber Nordostindien ist immer noch völlig abseits der ausgetretenen Pfade. Es ist ein unglaubliches Gefühl, irgendwohin zu gehen, wo kaum jemand anders hingegangen ist, aber Sie müssen jetzt gehen, bevor es alle anderen tun!

Tipps für einen Besuch in Nordostindien

  • Nordostindien besteht aus 7 Partnerstaaten - Assam, Meghalaya, Nagaland, Arunachal Pradesh, Manipur, Mizoram und Tripura.
  • Alle haben unterschiedliche Kulturen, Stämme, Sprachen, Lebensmittel und Landschaften, die nur ein Paradies für unerschrockene Entdecker sind!
  • Einige Staaten wie Assam und Meghalaya haben eine bessere Infrastruktur und sind leichter zu bereisen als andere.
  • Staaten wie Arunachal Pradesh benötigen eine Sondergenehmigung.
  • Nagaland hat sehr wenig Infrastruktur.
  • Es mangelt an öffentlichen Verkehrsmitteln und touristischen Einrichtungen, weshalb es recht schwierig sein kann, hier unabhängig zu reisen.

Aber Nordostindien ist ein erstaunliches und einzigartiges Reiseziel, das die zusätzliche Anstrengung absolut wert ist.

Um die Planung Ihrer Reise zu vereinfachen, lesen Sie zuerst die Tipps für Reisen in Nordostindien und weitere Beiträge zu Nordostindien.

Autor Bio

6 Gründe, warum Sie Nordostindien besuchen sollten: warum

Anna Phipps ist eine Autorin, Träumerin, Digital Nomadin und Reisesüchtige aus Großbritannien, die im Dezember 2012 ihren Job in Großbritannien aufgegeben hat, um ihre Träume von einem Leben voller Reisen und Abenteuer zu verwirklichen.

Anna war auf einer unbestimmten Reise durch Australien, Südostasien und Indien, seitdem sie langsam, unabhängig und mit kleinem Budget gereist ist. Sie hat sich in Indien verliebt und lebt jetzt in Goa. Ihre Tipps und Erfahrungen für Reisen und Arbeiten im Ausland teilt sie in ihrem Blog Global Gallivanting mit, um andere zu inspirieren, auch ganztägig zu reisen.

Anna reist, weil sie glaubt, dass „wir reisen, um dem Leben nicht zu entkommen, aber damit uns das Leben nicht entgeht“.

Sie können Annas Abenteuer auf ihrem Blog Global Gallivanting oder auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram verfolgen

Lesen Sie weiter:

Ein unvergessliches Fest in Papua-Neuguinea

7 Dinge zu tun in Rishikesh

Indien Reisetipps