9 Unterschätzte Orte, die Sie im Jahr 2019 besuchen müssen

Machen Sie Ihre Reisepläne für 2019? Egal, ob Sie einen kulturellen Reiz, eine wunderschöne Landschaft, eine reiche Geschichte, Abenteuer im Freien oder all das oben Genannte erleben möchten, möchten Sie vielleicht ein Reiseziel in Betracht ziehen, das zumindest etwas unterschätzt wird. Obwohl nicht so oft über sie gesprochen wird wie über Orte wie Paris, Jamaika oder die Smaragdinsel, haben diese Orte Reisenden eine Menge zu bieten und kommen in der Regel ohne diese großen Menschenmengen.

Schärenmeer, Finnland

AlArchipe

AlArchipe

Schärenmeer, Finnland (Hotelpreise & Fotos)

Als Teil der Ostsee ist die Inselgruppe die größte der Welt und liegt in Finnland. Es umfasst etwa 40.000 Kilometer Küste und unzählige Inseln, wie die Aland-Inseln, auf denen Sie Ihre Tage mit dem Kanu oder Kajak verbringen können, ohne einer anderen Seele als einem oder zwei Seeadlern zu begegnen. Der Archipel ist ein gut gehütetes Geheimnis der Finnen, die oft in die Gegend strömen, wenn es warm ist, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Sie viele ausländische Besucher sehen. In Turku, der mittelalterlichen Hauptstadt Finnlands, gibt es eine aufstrebende Gastronomie, während die sonnigen Sommernächte viel Zeit zum Wandern und Radfahren auf den von Bäumen gesäumten Inseln bieten, die mit Bilderbuchhäuschen übersät sind.

Kolumbien

Mount Monserrate

Mount Monserrate

Kolumbien (Hotelpreise & Fotos)

Während Kolumbien früher als viel zu gefährlich galt, haben sich die Dinge dramatisch verändert, und dennoch schaffen es nur wenige Menschen, dorthin zu gelangen, und selbst diejenigen, die normalerweise nicht in die Gebiete gelangen, die noch unentdeckt und isoliert sind. Mit 59 Nationalparks und einzigartigen Ökosystemen, Aktivitäten und Wildtieren ist dies die zweitgrößte Biodiversitätsnation der Welt. Aber auch die Erkundung der Städte wie Bogota sollte ein Muss sein. Gehen Sie bergauf nach Monserrate, wo sich eine Kirche aus dem 17. Jahrhundert befindet, ein Pilgerziel seit dem frühen 17. Jahrhundert, von dem aus Sie einen spektakulären Panoramablick genießen können.

Bolivien

Salar de Uyuni, Bolivien

Salar de Uyuni, Bolivien

Bolivien (Hotelpreise & Fotos)

Bolivien hat nur einen Bruchteil der Besucher, die die meisten südamerikanischen Länder wie Peru, Brasilien und Chile empfangen, und obwohl dieses Binnenland Strandliebhaber vielleicht nicht beeindruckt und Machu Picchu nicht hat, beherbergt es einige atemberaubende Landschaften, darunter Feuerrote Seen, hoch aufragende Vulkane und die größten Salinen der Welt: Salar de Uyuni. Die Wohnungen haben eine Fläche von 3.860 Quadratmeilen und die Weite des Salzes schafft in der Trockenzeit eine endlose weiße Landschaft, die das Auge blendet und optische Streiche spielt, die den Anschein erwecken, als betrachte man weiße sechseckige Salzkacheln, die für immer weitergehen. In der Regenzeit sieht es mit Wasser bedeckt aus, als wäre es ein massiver Spiegel. Der blaue Himmel spiegelt sich in einer noch surrealeren Landschaft.

Sambia

Lower Zambezi National Park, Sambia

Lower Zambezi National Park, Sambia

Sambia (Hotelpreise & Fotos)

Afrika ist bekannt für seine außergewöhnlichen Safari-Reiseziele, doch Sambia ist nicht im Rampenlicht der Öffentlichkeit getreten und wird kaum anerkannt. Trotzdem können Besucher im South Luangwa National Park und im Liuwa Plain National Park mit Tieren aller Art und Affenbrotbäumen rechnen. Die zweitgrößte Gnuwanderung findet statt, wenn Zehntausende Tiere über die Ebene wandern aus Angola.

San Sebastian, Spanien

San Sebastian, Spanien

San Sebastian, Spanien

San Sebastian, Spanien (Hotelpreise & Fotos)

San Sebastian wurde 2016 zu einer der beiden Kulturstädte Europas gekürt, aber trotz seiner vielen Reize scheinen es nur wenige Reisende zu schaffen. Es befindet sich an der Nordküste Spaniens und ist Teil der baskischen Autonomen Gemeinschaft. Es bietet für jeden etwas, von einer der beeindruckendsten Tapas-Kulturen des Landes bis zu einer Feinschmeckerszene, die als eine der besten der Welt gilt. Es bietet auch ein aufregendes Nachtleben und wunderschöne Strände zum Surfen und Sonnenbaden.

Talalla, Sri Lanka

Talalla, Sri Lanka

Talalla, Sri Lanka

Talalla, Sri Lanka

Vor ein paar Jahren gab es in Talalla, Sri Lanka, nur ein Hotel, aber das ändert sich schnell, und jetzt ist es an der Zeit, es zu entdecken, bevor zu viele es entdecken. Von Oktober bis April, der Trockenzeit, können Sie spektakuläre Strände und Sonnenuntergänge genießen, die unglaublich beeindruckend sind. Dies alles inmitten der absoluten Ruhe und Beschaulichkeit, die ein Ort bietet, der unabhängig von Monat oder Tageszeit irgendwie ruhig und überfüllt ist bist hier. Freuen Sie sich auf ein Bad im kristallklaren, warmen Wasser, das Sie oft ganz für sich allein genießen können, und unternehmen Sie Tagesausflüge in nahe gelegene Städte wie die historische Küstenfestungsstadt Galle, die nur eine Stunde entfernt liegt.

Perinet Reserve, Madagaskar

Madagaskar

Madagaskar

Perinet Reserve, Madagaskar

Auch wenn Sie der Typ eines Reisenden sind, der glaubt, alles gesehen zu haben, haben Sie Madagaskars Naturschutzgebiet Perinet wahrscheinlich noch nicht besucht. Unglaubliche 80 Prozent der Tierwelt des Inselstaates. Hier leben eine Vielzahl von Vögeln, Reptilien und vor allem Lemuren. Neun verschiedene Arten sind hier zu finden, darunter die selten gesehenen Aye Aye. Das Reservat bietet einige wundervolle Wanderwege, die sich durch die dichte Vegetation und den üppigen Bergregenwald schlängeln, um es zu erkunden. Sie benötigen jedoch einen lokalen Führer, da Besucher nicht unabhängig reisen dürfen, was einer der Gründe ist, die so wenige schaffen hier.

Vis Island, Kroatien

Vis Island, Kroatien

Vis Island, Kroatien

Vis Island, Kroatien

Während Dubrovnik in letzter Zeit für seine großen Touristenmengen im Rampenlicht stand, die dazu geführt haben, dass die Besucherzahl begrenzt war, bietet die Insel Vis ein völlig anderes Erlebnis. Als die am weitesten von der mitteldalmatinischen Küste entfernte Insel diente sie einst als Stützpunkt der jugoslawischen Armee und war von 1950 bis 1989 fast vier Jahrzehnte lang für ausländische Besucher gesperrt, die von einem Großteil der einheimischen Bevölkerung verlassen wurden. Heute bietet es ein fabelhaft unberührtes Reiseziel an der Adria, das mit einer Hochgeschwindigkeitsfähre von Split aus erreichbar ist. Verstecken Sie sich in einer der vielen atemberaubenden, abgelegenen Buchten oder erkunden Sie die weitläufigen Weinberge, die fantastischen Meeresfrüchte und Weine der Region. Im smaragdgrünen Wasser der Stiniva Cove können Sie neben Tümmlern und Unechten Karettschildkröten schnorcheln.

Milos, Griechenland

Milos Insel, Griechenland

Milos Insel, Griechenland

Milos, Griechenland

Milos ist die südlichste Insel der griechischen Kykladen. Es ist bekannt für seine Hufeisenform und die atemberaubende Küste mit über 75 Stränden aller Art sowie für die Stelle, an der die berühmte Statue, die „Venus de Milo“, entdeckt wurde. Genießen Sie die unzähligen schönen Sandstrände und herrlichen Sonnenuntergänge, weiß getünchten kykladischen Dörfer, eine reiche Geschichte, köstliche Küche und einladende Menschen. Die "Insel der Farben", wie sie manchmal genannt wird, ist bekannt für ihren unglaublich vielfältigen Sand, von weiß bis schwarz, mit Kieselsteinen oder Muscheln bedeckt, während das Wasser immer klar ist und in einer Vielzahl von Farben vorliegt: blass oder tiefblau, smaragd oder leuchtend grün.

9 Unterschätzte Orte, die Sie im Jahr 2019 besuchen müssen: unterschätzte