17 Ausflugsziele in Österreich

Österreich ist bekannt als ein Land mit einer Fülle von malerischen Dörfern, die von einer wunderschönen Landschaft umgeben sind, einschließlich der alpinen Bergkulisse. Es kann schwierig sein, sich für einen Besuch zu entscheiden, ohne dafür unbegrenzte Zeit aufzuwenden. Diese 17 Städte gehören jedoch mit Sicherheit zu den schönsten Österreichs.

Innsbruck

Innsbruck
Innsbruck

Innsbruck (Hotelpreise & Fotos)

Die wunderschöne Landeshauptstadt Tirols liegt in einem Tal, über dem Berge ragen. Die Lage Innsbrucks hoch in den Alpen bietet nicht nur spektakuläre Ausblicke und erstaunliche Möglichkeiten für den Wintersport (es fanden sogar zwei Olympische Spiele statt: 1964 und 1976), sondern es gibt auch eine Reihe großartiger Gebäude an der Sill. Besucher können die beeindruckende Kaiserpfalz besichtigen, mit der Standseilbahn auf die Piste fahren und den Abend in einer Kneipe mit den Einheimischen verbringen. Die Stadt ist auch berühmt für ihre Weihnachtsmärkte - es gibt vier, jeder mit seiner einzigartigen Atmosphäre, einschließlich eines traditionellen Marktes in der Altstadt. Während es im Winter wirklich idyllisch ist, bieten die wärmeren Monate die Möglichkeit, die Leute in einem Café im Freien in der Nähe des berühmten Goldenen Dachs, einem 16, zu beobachtenth Jahrhundert Balkon mit 2.657 mit sechs Kilo Gold vergoldeten Kupferkacheln und Wanderung in den österreichischen Alpen.

Alpbach

Alpbach
Alpbach

Alpbach (Hotelpreise & Fotos)

Diese kleine Stadt mit 2.600 Einwohnern ist weltweit bekannt für ihre Schönheit. Sie befindet sich in idyllischer Lage auf einem Sonnenplateau, eingebettet zwischen schneebedeckten Bergen, deren Straßen von malerischen Holzbauernhäusern gesäumt sind. Dieses Dorf, das als das schönste in Österreich und als das schönste Blumendorf Europas ausgezeichnet wurde, bietet dank seiner prächtigen Blumenpracht nicht nur frische Luft und eine atemberaubende Landschaft, sondern ist auch ein idealer Ausgangspunkt zum Skifahren, Rodeln und Skaten im Winter sowie zum Wandern, Radfahren oder Gleitschirmfliegen in den wärmeren Monaten. Hier findet auch das jährliche Alpbach European Forum statt, das zwei Wochen lang wichtige Personen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst und Politik zusammenbringt, um Ideen auszutauschen. Für Besucher, die sich für Wissenschaftsgeschichte interessieren, ist dies der Ort, an dem sich das Grab von Erwin Schrödinger befindet, einem prominenten Vertreter der theoretischen Physik.

Hallstatt, Österreich

Hallstatt, Österreich
Hallstatt, Österreich

Hallstatt (Hotelpreise & Fotos)

Das Dorf Hallstat liegt am Ufer eines großen, glitzernden Sees und ist von hohen Bergen umgeben. Mit seinen reich verzierten, farbenfrohen Häusern und der schlanken Silhouette seiner evangelischen Kirche ist es ein beliebtes Reiseziel für viele. Wie aus einem Märchen stammend, beherbergt diese historische Stadt weniger als 1.000 Menschen, ist aber dank ihrer zahlreichen natürlichen Salzvorkommen seit Tausenden von Jahren bewohnt. Es ist so atemberaubend, dass eine Region in China plant, eine maßstabsgetreue Nachbildung zu bauen, um den Tourismus anzukurbeln. Sie sollten jedoch die Realität mit ihrer einzigartigen Kultur und reichen Geschichte besser sehen. Außerdem ist das Schnitzel mit Sicherheit viel besser. In den Bergen in der Nähe können Sie die berühmte Eishöhle und auf dem Gelände des 15 erkundenth Die Frauenkirche aus dem 19. Jahrhundert ist das Beinhause, in dem eine Sammlung handgemalter Schädel aufbewahrt wird.

Gnadenwald

Gnadenwald
Gnadenwald

Gnadenwald (Hotelpreise & Fotos)

Das Dorf Gnadenwald liegt in der Nähe von Innsbruck am Fuße des Naturschutzparks Alpenpark Karwendel. Es ist bekannt für seine malerische Landschaft und die Möglichkeiten für Outdoor-Abenteuer, einschließlich Wanderungen und Mountainbiketouren. Das beeindruckende Karwedelgebirge mit seinen steilen Felswänden und den sanften, grünen Tuxer Alpen ist ein absoluter Traum und Gnadenwald der perfekte Ausgangspunkt für Touren durch diese einzigartige Naturlandschaft. Wenn Sie kein Fahrrad dabei haben, können Sie eines an mehreren Orten mieten. Die Stadt bietet auch Paragliding und Drachenfliegen an, da die Gegend ideal für diese aufregenden Sportarten ist. Im Winter gibt es mehr als 10 km Langlaufloipen und Rodelbahnen.

Salzburg

Salzburg
Salzburg

Salzburg (Hotelpreise & Fotos)

Salzburg ist eine der schönsten Städte Mitteleuropas. Dies ist der Geburtsort von Wolfgang Amadeus Mozart und der Ort, an dem der „Sound of Music“ gedreht wurde. Zahlreiche Führungen führen Sie zu den verschiedenen Schauplätzen, an denen Szenen gedreht wurden, darunter der See vor dem Schloss Leopoldskron, das Kloster Nonnberg und der Do-Re-Mi-Brunnen im Schlossgarten Mirabell. Sie können aktiv werden, indem Sie an einer der Fahrradtouren von Fräulein Maria teilnehmen, mit denen Sie auch Zugang zu Orten erhalten, die mit Tourbussen nicht erreichbar sind. Mozarts Geburtshaus in der Getreidegasse 9 ist heute ein Museum und führt Sie durch das Leben und Werk des Komponisten. Wenn Sie im August besuchen, können Sie die Musik namhafter internationaler Orchester und Solisten genießen und Opern und Theaterstücke sehen, die sowohl in als auch vor vielen der Wahrzeichen der Stadt als Teil des Salzburger Landes aufgeführt werden Festival. Im Winter bringt ein täglicher Schneeshuttle Skifahrer und Boarder in das nahe gelegene Skigebiet Flauchen.

Krems an der Donau

Krems an der Donau
Krems an der Donau

Krems an der Donau (Hotelpreise & Fotos)

Diese Postkartenstadt im niederösterreichischen Wachautal liegt am Zusammenfluss von Krems und Donau. Während seine erste urkundliche Erwähnung in der Geschichte auf die 10 zurückgehtth Jahrhundert haben archäologische Entdeckungen bewiesen, dass es schon vor Tausenden von Jahren bewohnt war. Es ist berühmt für sein wunderschönes historisches Zentrum und seine Weinproduktion sowie für eine der atemberaubendsten Strecken des Flusstals in Europa. Während Weinproben hier sehr beliebt sind, da Krems (wie es oft genannt wird) seinen eigenen Marillenschnaps herstellt, ist es ein Muss. Die Stadt lässt sich am besten erleben, indem man einfach durch die Straßen schlendert, sich in Kirchen und Museen einschleicht, einen Spaziergang entlang der Donau unternimmt und dabei die lokalen Köstlichkeiten probiert.

Zell am See

Zell am See
Zell am See

Zell am See (Hotelpreise & Fotos)

Dieses beliebte Touristenziel am Ufer des Zeller Sees ist das ganze Jahr über atemberaubend. Die frische Luft und das saubere Wasser des Sees sind so rein, dass es als trinkbar gilt. Dies macht es zu einem Favoriten für alle, die Wellness und Entspannung suchen. Im Sommer können die Besucher eine Runde auf dem 36-Loch-Golfplatz spielen, der als einer der „führenden Golfplätze Österreichs“ bezeichnet wurde, und sich beim Wandern, Radfahren, Canyoning und Schwimmen vergnügen. Im Winter gibt es zahlreiche Schneesportarten, darunter Rodeln und Skifahren auf der Schmittenhöhe und am Kitzsteinhorn. Neben Outdoor-Abenteuern ist eine der berühmtesten Attraktionen der Stadt die romanische St. Hippolyte-Kirche mit einem erhöhten Fußweg aus dem frühen 16. Jahrhundert.

Finkenberg

Finkenberg
Finkenberg

Finkenberg (Hotelpreise & Fotos)

Finkenberg liegt besonders malerisch in den Zillertaler Alpen direkt am Eingang des Tuxertals und führt zum majestätischen Hintertuxer Gletscher, der das ganze Jahr über Skifahren bietet. Aufgrund seiner Höhe herrschen in der Regel gute Schneebedingungen, sodass fast alle Pisten und Lifte offen gehalten werden können. Das kleine Dorf selbst ist ein kleines Tiroler Dorf mit langer Ski- und Tourismustradition. In Finkenberg im Naturpark Zillertal leben etwas mehr als 1500 Einwohner, darunter der olympische Abfahrtsgoldmedaillengewinner Leonhard Stock und der Bergsteiger Peter Habler, der als erster den Mount Everest ohne Sauerstoffmaske bestiegen hat. Das Dorf hat eine lange und reiche Geschichte. In seiner 1721 dem heiligen Leonhard geweihten Kirche befinden sich frühbarocke Stuckarbeiten, während die Teufelsbrücke von 1876 ein seltenes Beispiel für die alte Tiroler Holzverarbeitung darstellt.

St. Gilgen

St. Gilgen
St. Gilgen

St. Gilgen (Hotelpreise & Fotos)

Dieses hübsche Dorf liegt am nordwestlichen Ufer des malerischen Wolfgangsees, umgeben vom Salzkammergut. Ein beliebter Tagesausflug von Salzburg, nur 32 km entfernt, ist auch ein guter Ausgangspunkt für Wassersportarten am See, einschließlich Kreuzfahrten auf dem See nach St. Wolfgang sowie Segeln und Windsurfen. Weitere Höhepunkte sind die Fahrt mit der berühmten Seilbahn zum Zwolferhorn. die Zahnradbahn am Schafsberg; und spazieren Sie einfach durch dieses typische mittelalterliche Dorf mit seinen farbenfrohen alten Gebäuden. Im Winter findet hier ein berühmter Weihnachtsmarkt statt.

Dürnstein

Dürnstein
Dürnstein

Dürnstein (Hotelpreise & Fotos)

Dürnstein ist eine der bezauberndsten Kleinstädte, an denen Sie vorbeikommen, wenn Sie eine Flusskreuzfahrt auf der Donau unternehmen. Es lohnt sich jedoch, sie aus der Nähe zu erleben. Es bietet eine einzigartige Kombination aus traditioneller Architektur, historischen Sehenswürdigkeiten und atemberaubender Landschaft. Das mittelalterliche Kuenringer Schloss, in dem der englische König Richard Lionheart gefangen gehalten wurde, ragt über den Fluss, während das Stadtzentrum mit wunderschönen Gebäuden in verschiedenen Baustilen gefüllt ist. Da Dürnstein im Herzen eines bedeutenden österreichischen Weinanbaugebiets liegt, können Sie auch einige der Weine, für die Österreich bekannt ist, kennenlernen, darunter die berühmten trockenen Weißweine wie den Gruner Veltliner.

Bad Gastein

Bad Gastein
Bad Gastein

Bad Gastein (Hotelpreise & Fotos)

Bad Gastein wurde Ende des 19. Jahrhunderts eine Kurstadtth Jahrhundert wegen seiner heißen Quellen, mit Königen aller Art kommen, um seine Heilkräfte zu genießen. Umgeben von Gebäuden der „Belle Epoque“ aus der Kaiserzeit können Sie ihren Charme durch die Straßen streifen, die Bäder besuchen, um sich mit Spa-Behandlungen zu verwöhnen, die die Monarchen vor mehr als einem Jahrhundert genossen haben, und sich bei einem wohltuenden Bad in der heißen Luft entspannen entspringen oder sich einfach nur verjüngt fühlen in der reinen Bergluft. Genießen Sie zur Weihnachtszeit das Läuten der Schlittenglocken in diesem Paradies im Winterwunderland sowie das Skifahren oder Boarding in den vier Skigebieten von Gastein.

Ebnit

Ebnit
Ebnit

Ebnit (Hotelpreise & Fotos)

Das kleine Bergdorf im Rheintal liegt in der Vorarlberger Region, die an Deutschland, Liechtenstein und die Schweiz grenzt. Ebnit hat nur etwa 100 Einwohner und ist als Kurort bekannt, der diejenigen anzieht, die einen ruhigen Urlaub und die Möglichkeit für landschaftliche Abenteuer im Freien genießen möchten. Aufgrund seiner geografischen Lage war der Zugang über viele Jahre hinweg sehr schwierig. Heute können Besucher immer noch ein sehr abgeschiedenes Gefühl genießen, das ideal für Erholung und Verjüngung ist. Es gibt wenig touristische Einrichtungen, obwohl es zwei Gasthäuser, ein Clubhaus und mehrere private Unterkünfte gibt. Beliebt als Ausgangspunkt für malerische Wanderungen, finden Sie auch eine Reihe von Wanderwegen, auf denen Sie einen tieferen Einblick in diese wunderschöne Bergregion erhalten.

Tulfes

Tulfes
Tulfes

Tulfes (Hotelpreise & Fotos)

Besonders bezaubernd ist dieses hübsche Dorf über dem Inntal, ein weiteres Outdoor-Paradies, das in Tirol besonders beliebt ist. Es ist auch ein wunderbar ruhiger und günstiger Ort, um Innsbruck zu erkunden, weniger als 16 km westlich. Im Sommer sind alle Häuser mit Blumen in den Fenstern geschmückt und die Landschaft ist mit einem leuchtenden Grün bedeckt. Am Morgen, wenn die Luft neblig ist, sieht es wirklich wie ein Märchen aus. Genießen Sie Spaziergänge in der Natur rund um die Tuxer Alpen und genießen Sie dabei die herrlichste Aussicht auf die Berge des Landes. Der Glungezer ist bekannt für seine atemberaubenden Ausblicke von oben auf das Karwendelgebirge und das gesamte Inntal. Im Winter verwandelt sich dieses Gebiet in ein Skigebiet mit der längsten Abfahrt Tirols.

Lienz

Lienz
Lienz

Lienz (Hotelpreise & Fotos)

Lienz liegt im österreichischen Bundesland Tirol nahe der südlichen Grenze zu Italien und nennt sich die „Sonnenstadt“, eine der sonnigsten Städte des Landes. Mit einem mediterranen Klima, vielen Aktivitäten und einem schönen Hauptplatz, der im Sommer für Fußgänger reserviert ist, ist es ein beliebtes Urlaubsziel. Dieses mittelalterliche Dorf war Teil des Römischen Reiches, der Habsburger Monarchie und des nationalsozialistischen Deutschlands. Wenn Sie es heute sehen, können Sie Architektur aus allen Epochen betrachten, die die natürliche Schönheit der Berge ergänzt, die es umgeben. Erkunden Sie das Schloss Bruck, das ein Museum und die größte öffentliche Sammlung des Osttiroler Expressionisten Albin Egger-Lienz beherbergt, und genießen Sie Konzerte auf Schloss Tammberburg, einem beliebten Veranstaltungsort für eine Vielzahl von Aufführungen. Outdoorliebhaber finden in der Nähe ein dichtes Netz von Wanderwegen, die in den Nationalpark Hohe Tauern führen, in dem wild lebende Tiere wie Murmeltiere und Steinadler leben.

Millstatt

Millstatt
Millstatt

Millstatt (Hotelpreise & Fotos)

Das „Juwel Kärntens“ ist eine Kurstadt am nördlichen Ufer des Millstätter Sees, die für ihr ehemaliges Benediktiner-Millstätter-Kloster bekannt ist, das im 11. Jahrhundert gegründet wurdeth Jahrhundert, sowie seinen historischen, künstlerischen und architektonischen Charme. Unter dem Marktplatz befinden sich die weitläufigen Gebäude des ehemaligen Klosters, darunter vier massive Türme und eine Kirche am höchsten Punkt. Die Stadt erhielt ihren Namen von Emperor Domition, einem frühchristlichen Konvertiten, der 1000 heidnische Statuen in den See geworfen haben soll. Heute sehen Sie eine hagere, verrückt aussehende Skulptur des Kaisers, die im Wasser steht, als er eine Venus einem wässrigen Grab übergibt. Mehr über die Geschichte Millstatts erfahren die Besucher im Stadtmuseum im ehemaligen Kloster. Das örtliche Verlies ist stolz darauf, noch Graffiti aus dem 16. Jahrhundert zu haben. Im Sommer können die Besucher die Millstätter Musikwochen genießen, ein Festival mit einer Vielzahl von Konzerten in und um die Klosterkirche.

Mariazell

Mariazell
Mariazell

Mariazell (Hotelpreise & Fotos)

Diese kleine Stadt im Tal der Salza inmitten der nordsteirischen Alpen ist Teil der Tourismusregion Mariazellerland und berühmt für das Marienheiligtum, das mit fast einer Million Besuchern in Mitteleuropa das meistbesuchte Marienheiligtum ist jedes Jahr eine Pilgerreise antreten, um sie zu besuchen. Der Schrein und die Basilika befinden sich im Zentrum der Stadt und die drei Westtürme sind von überall in der Stadt zu sehen. Der zentrale Turm ist gotisch und wurde aus dem 14. Jahrhundert erhaltenth-Jahrhundert-Kirche, während die beiden flankierenden Barocktürme etwa drei Jahrhunderte später hinzugefügt wurden. Die Statue ist in der Kapelle der Wunder untergebracht. Eine weitere besondere Attraktion in dieser Gegend ist in den Sommermonaten eine Fahrt mit der ältesten Dampfbahn der Welt. Es wird an Wochenenden und Feiertagen zwischen Juli und September mit offenen Autos vom Bahnhof zum See gefahren und bietet ein besonders unvergessliches Erlebnis.

Gmunden

Gmunden
Gmunden

Gmunden (Hotelpreise & Fotos)

Diese oberösterreichische Stadt erstreckt sich über die gesamte nördliche Bucht des Traunsees und ist bekannt für ihre schönen Kirchen, Burgen und SchlösserthJahrhundert Villen mit Holzveranden und Seeufer mit Promenaden. In der Nähe befindet sich eine Keramikfabrik, die oft als „Keramikstadt“ bezeichnet wird und Gmunden Keramik-Markenartikel herstellt. In Gmundens mittelalterlichem Viertel gibt es eine Reihe von interessanten Gebäuden, darunter den Rathausplatz, der als Marktplatz genutzt wird und einen beeindruckenden Blick auf die umliegenden Berge bietet. Die Pfarrkirche von Gmunden ist berühmt für ihren Barockaltar von 1678, der eine Anbetung der Magi-Szene darstellt.

Gmunden