13 Der unvergesslichsten Wallfahrten der Welt

Egal, ob Sie auf der Suche nach Spiritualität sind oder einfach nur eine fantastische Möglichkeit, die Seele zu reinigen und den hektischen Anforderungen des modernen Lebens und all den High-Tech-Ablenkungen zu entfliehen, diese erstaunlichen Pilgerwege rund um den Globus sind es besonders wert, sich die Mühe zu machen Ein langer Spaziergang kann Ihr Leben verändern.

Glastonbury Tor

Glastonbury Tor
Glastonbury Tor

Glastonbury Tor, Vereinigtes Königreich

Diese halbtägige Reise zum Gipfel des Glastonbury Tor, einem Hügel auf dem dachlosen St. Michaels Tower, soll eine Reise der Wiedergeburt sein, von der Sie völlig verwandelt zurückkehren werden. Reich an Legenden und mythologischen Assoziationen, mag es ein Ort antiker Rituale gewesen sein, obwohl es im Mittelalter als Wallfahrtsort für Katholiken bekannt war. Es ist ein beliebtes Ziel für Theoretiker des Grals sowie für diejenigen, die einfach nur den Aufstieg machen möchten, um den Panoramablick auf die Landschaft von Somerset zu genießen.

Hier gibt es eine Fülle heidnischer Traditionen mit dem Tor, auch in der Nähe von Stonehenge, das irgendwann zwischen 3000 v. Chr. Und 2000 v. Chr. Erbaut wurde. Es bleibt eines der zwingendsten Geheimnisse der Antike - trotz aller modernen wissenschaftlichen Technologien, die eingesetzt wurden, um die Geheimnisse dieser gigantischen Struktur zu entschlüsseln, muss noch niemand seine Herkunft feststellen. Für viele ist das Reisen zu dieser antiken Stätte eine Eimer-Liste, in der sich jedes Jahr Tausende zur Sommer- und Wintersonnenwende um die mystische Stätte versammeln.

Mount Kailash Pilgerfahrt, Tibet

vijaykiran

Mount Kailash Pilgerfahrt, Tibet
Mount Kailash Pilgerfahrt, Tibet

Mount Kailash Pilgerfahrt, Tibet

Der über 15.000 Jahre lang beliebte Pilgerweg um den Berg Kailash kann "die Sünden seines Lebens auslöschen". Der Berg Kailish ist einer der heiligsten Orte der Erde, ein heiliger Wallfahrtsort für Menschen der Hindus. Jain, Bon und buddhistischer Glaube. Die Fertigstellung dauert ungefähr drei Tage - ab 15.000 Fuß. Ein Pass von 18.372 Fuß ist inbegriffen. Nach buddhistischen Lehren erreichen Sie Nirvana, wenn Sie 108 Runden weitermachen, obwohl das Besteigen des Berges verboten ist. Wenn Sie vorhaben, loszufahren, wenden Sie sich am besten an eine Reiseagentur, die Ihnen bei der logistischen Abwicklung der Einreise nach Tibet und der Fahrt zum Fuß des Mount Kailash behilflich ist.

St. Olavs Way, Norwegen

St. Olavs Way, Norwegen
St. Olavs Way, Norwegen

St. Olavs Way, Norwegen

Sie werden viel Zeit brauchen, um den fast 400-Meilen-Weg von St. Olav zu gehen. Es ist nicht nur ziemlich lang und herausfordernd, sondern Sie werden auch die spektakuläre und oft einsame Naturlandschaft des Landes genießen wollen, die den Weg der mittelalterlichen europäischen Pilger zum Grab von St. Olav in Trondheim verfolgt, obwohl die Belohnung gut ist -Den Aufwand wert. Wenn Sie die Entfernung nicht abschätzen können, können Sie stattdessen den Zug nehmen. Die Kathedrale von Nidaros, die sich am Ende des Trekkings befindet, ist die Mühe wert, obwohl die Schwierigkeit der Reise nicht nur ein körperliches, sondern auch ein geistiges Erfolgserlebnis hervorrufen dürfte.

Alte Spur Kumanos, Japan

Alte Spur Kumanos, Japan
Alte Spur Kumanos, Japan

Alte Spur Kumanos, Japan

Der Kumano Ancient Trail, der vor mehr als 10 Jahrhunderten von den Kaisern populär gemacht wurde, befindet sich im Kii-Gebirge südlich von Osaka und führt zu drei heiligen Schreinen, mehreren Schutzheiligtümern und Teehäusern mit besonders atemberaubender Aussicht. Die Wanderung selbst war ein wesentlicher Bestandteil des Pilgerprozesses, da Kaiser und Aristokraten strenge religiöse Riten der Anbetung und Reinigung durchführten. Es bietet eine unglaubliche, beeindruckende Erfahrung der einzigartigen Kulturlandschaft der spirituellen Landschaft der Region. Außerdem können Sie sich darauf freuen, am Ende eines jeden Tages Ihre Schmerzen zu lindern, denn die Thermalhotels sind nie weit entfernt.

Inka-Trail

Inka-Trail
Inka-Trail

Inka-Spur, Machu Picchu, Peru

Über diese lebensbejahende Reise auf dem Inka-Pfad nach Machu Picchu wird so oft gesprochen, dass sie fast zu einem Klischee wird, aber das bedeutet nicht, dass es sich nicht lohnt, sie zu machen. Das unvergessliche Abenteuer ist äußerst inspirierend, da die Grundlage für die Anden umspannende Höhenwanderung vor mehr als 500 Jahren gelegt wurde. Experten glauben, dass die Inkas den Weg als heilige Pilgerfahrt errichteten, um die Besucher auf den Einstieg in Machu Picchu vorzubereiten, die verlorene Stadt, die der Entdecker Hiram Bingham vor einem Jahrhundert entdeckt hatte. Obwohl der 42 km lange Weg eine Herausforderung sein kann, zum Teil aufgrund des unwegsamen Geländes und der Höhe, ist die Belohnung für Ihre Bemühungen die Gelegenheit, die legendäre „Verlorene Stadt der Inkas“ zu bestaunen - und sich dabei verwandelt zu fühlen. Bei Sonnenaufgang passieren Sie das Sonnentor (Intipunku), nachdem Sie den Spuren der Inkas gefolgt sind, von denen angenommen wurde, dass sie den Weg als heilige Pilgerreise gebaut haben.

Madonna del Ghisallo, Lombardei, Italien

Madonna del Ghisallo, Lombardei, Italien
Madonna del Ghisallo, Lombardei, Italien

Madonna del Ghisallo, Lombardei, Italien

Wenn Sie lieber in die Pedale treten als zu Fuß, ist diese Pilgerreise ideal. Die 17thMadonna del Ghisallo Kapelle in der Lombardei, Italien ist bekannt als das Mekka der Fahrradwelt. Die Fahrt ist Del Ghisallo gewidmet, dem Schutzpatron der Radfahrer. An den Wänden der Kapelle sind auf jedem Zentimeter des Innenraums mit Glas gerahmte Trikots von einigen der weltbesten Fahrer zu sehen. Die Kapelle beherbergt eine erstaunliche Sammlung von Erinnerungsstücken und brennt auch eine ewige Flamme für Radfahrer, die im Sport ihr Leben verloren haben. Die klassische Fahrt zur Kapelle führt rund um das malerische Ufer des Comer Sees, steigt 1811 Fuß und ist ungefähr 6,5 Meilen lang.

Santiago de Compostela

Santiago de Compostela
Santiago de Compostela

Der Jakobsweg, Frankreich

Der Jakobsweg, auch als Jakobsweg bekannt, ist einer der berühmtesten Pilgerwege Europas. Mehr als 100.000 Menschen begeben sich jedes Jahr auf die Reise nach Santiago de Compostela, der Ruhestätte des heiligen Jakobus. Die beliebteste Route beginnt in der südfranzösischen Stadt Saint-Jean-Pied-De-Port und führt über die Pyrenäen nach Nieder-Navarra und durch Nordspanien zur berühmten Kathedrale, in der der Apostel St. James begraben sein soll. Die sehr lange, 450 Meilen lange Strecke führt zwischen bezaubernden Städten und riesigen Getreidefeldern hin und her. Wanderer übernachten in einfachen, familiengeführten Hostels, die entlang der Route verstreut sind. Die Fertigstellung dauert etwa drei Wochen.

Croagh Patrick, Grafschaft Mayo, Irland

Croagh Patrick, Grafschaft Mayo, Irland
Croagh Patrick, Grafschaft Mayo, Irland

Croagh Patrick, Grafschaft Mayo, Irland

Wenn Sie den steilen Aufstieg auf diesen 2509 Fuß hohen Berg schaffen, genießen Sie besonders eindrucksvolle Ausblicke entlang der Westküste Irlands. Hier soll der heilige Patrick, der Schutzpatron Irlands, 40 Tage und Nächte lang gebetet, gefastet und Schlangen aus dem Land verbannt haben. Über eine Million Menschen aus aller Welt machen sich jedes Jahr auf die Reise, um in seine Fußstapfen zu treten - und viele tun dies barfuß.

Der Aufstieg ist anspruchsvoll, dauert aber nur ungefähr zwei Stunden, um den Gipfel zu erreichen, wo Sie in einer Kapelle die Messe besuchen können, oder genießen Sie einfach die beeindruckende Aussicht, bevor Sie in der Kneipe zu einem oder zwei Pints ​​Guinness zurückkehren.

Schongebiet von Atotonilco, Mexiko

Schongebiet von Atotonilco, Mexiko
Schongebiet von Atotonilco, Mexiko

Schongebiet von Atotonilco, Mexiko

Ungefähr 30 Wochen im Jahr versammeln sich 5.000 bis 10.000 Pilger aus allen Teilen Mexikos im Heiligtum von Atotonilco, auf der meist menschenleeren und staubigen Hauptstraße des Dorfes, die mit Gläubigen gefüllt ist. Eine Tradition aus dem frühen 19th-Jahrhundert beginnt die jährliche Pilgerreise um Mitternacht im Heiligtum und führt über 11 km nach San Miguel de Allende. Die Wanderung dauert etwa sechseinhalb Stunden. Das Heiligtum ist ein Kirchenkomplex, der eine ziemlich intensive Mischung aus Schönheit und Brutalität darstellt. Die prächtige Decke der Kapelle hat den Künstler Antonio Martinez de Pocasangre mehr als 30 Jahre in Anspruch genommen. Dies führt dazu, dass der Wallfahrtsort bei denjenigen beliebt ist, die religiöse Buße üben.

Char Dham, Indien

Char Dham, Indien
Char Dham, Indien

Char Dham, Indien

Char Dham bezieht sich auf vier für Hindus besonders wichtige Wallfahrtsorte, von denen die meisten mindestens einmal in ihrem Leben einen Besuch anstreben. Im Bundesstaat Uttaranchal am Fuße des Himalaya gelegen, bieten sie auch eine hervorragende Reise für Nicht-Religiöse, die mehr über die indische Kultur und Tradition erfahren und die natürliche Schönheit der Region erfahren möchten. Über eine Viertelmillion Besucher aus der ganzen Welt machen diese Reise jährlich. Die meisten beginnen ihre Reise in der Tempelstadt Haridwar, obwohl einige von Rishikesh oder Dehra Duhn, der Hauptstadt von Uttaranchal, abreisen. Die Tradition schreibt vor, dass man Orte von Osten nach Westen besucht, beginnend bei Yamunotri und endend mit Badrinath. Diese Pilgerreise kann in der Regel in etwa zwei Wochen durchgeführt werden, oder Sie können auch nur einen der vier Orte in ein paar Tagen besuchen.

Die Lagunen der Huaringas, Peru

Die Lagunen der Huaringas, Peru
Die Lagunen der Huaringas, Peru

Die Lagunen der Huaringas, Peru

Die Lagunen der Huaringas bestehen aus 14 Teichen und Seen und sind ein beliebter Wallfahrtsort für diejenigen, die auf der Suche nach spiritueller Heilung von Hexendoktoren oder dem heiligen Schamanen sind, der in der Gegend lebt. Sie zelebrieren Zeremonien für Menschen, die an allen Arten von Krankheiten leiden, in der Regel mit einem halluzinogenen Getränk namens Ayahuasca, das behauptet, alles von Erkältung bis hin zu Heroinsucht und Depression zu heilen.Diejenigen, die sich auf den Weg machen, um den Schamanen zu besuchen, werden mit speziellen Zeremonien eingeweiht. Zuerst besuchen sie die Seen, um im kühlen Wasser zu baden, von dem gesagt wird, dass es Krankheiten absorbiert und positive Energie wieder herstellt. Es folgt eine intime Zeremonie, die um Mitternacht im Haus des „Lehrers“ stattfindet, wenn der Schamane seine Heilkräfte einsetzt, um die Teilnehmer von ihren Leiden zu heilen.

Adams Gipfel, Sri Lanka

Adams Peak, Sri Lanka
Adams Peak, Sri Lanka

Adams Peak, Sri Lanka

Es gibt eine Vielzahl von Legenden, die sich um die merkwürdige Senke auf dem Gipfel dieses Berges in Sri Lanka drehen, der als heiliger Fußabdruck bekannt ist. Die ursprüngliche buddhistische Geschichte behauptet, dass dies der Fußabdruck des Buddha selbst ist. Obwohl es viele andere Behauptungen gibt, wie die hinduistische Tradition, wonach der Fußabdruck Shiva gehört, bleibt Adams Gipfel ein im Wesentlichen buddhistischer Ort der Verehrung, und der Berg ist seit mehr als tausend Jahren ein Pilgerort. Wer auch immer es gehört, der spektakuläre Gipfel wird normalerweise in den kühlen Nachtstunden bestiegen, wobei die Pausen nach dem steilen Aufstieg in einem der vielen Teeläden auf der 6,3-Meilen-Reise eingelegt werden. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt wählen, können Sie einen herrlichen Sonnenaufgang über Sri Lanka beobachten, bevor Sie selbst bestimmen, wem der mysteriöse Fußabdruck gehört.

Bodh Gaya, Indien

wikimedia.org

Bodh Gaya, Indien
Bodh Gaya, Indien

Bodh Gaya, Indien

Nach buddhistischer Tradition saß Gautama Buddha vor etwa 2.600 Jahren unter einem Bodhi-Baum im heutigen Bodh Gaya.Indienund erlangte Erleuchtung, was sicherlich keine leichte Aufgabe ist. Deshalb strömen viele Buddhisten aus der ganzen Welt an diesen legendären Ort, an dem noch ein Bodhi-Baum steht. Es ist zwar nicht das Original, soll aber aus einem Schnitt gewachsen sein. Safran gekleidete Mönche aus Thailand, Bhutan und vielen anderen Nationen wandern in Gruppen von Ort zu Ort in der Stadt und besuchen den Mahabodhi-Haupttempel und andere Schreine des Buddha. Wege nach Bodh Gaya führten oft durch einen anderen berühmten Wallfahrtsort, Varanasi, auf dem Weg zum „Nabel der Erde“.

Bodh Gaya, Indien