10 Der besten Orte in Portugal zu besuchen

Mit seiner üppigen Landschaft mit goldenen Stränden, Bougainvillea und malerischen Städten bietet Portugal alles, was Sie für einen europäischen Kurzurlaub suchen, einschließlich dieser fantastischen Orte, die Sie nicht missen möchten.

Pena Palast, Sintra

Pena Palast, Sintra
Pena Palast, Sintra

Sintra, Portugal (Hotelpreise & Fotos)

1809 schrieb Lord Byron einen Brief an seinen Freund Francis Hodgson, in dem es hieß: "Ich muss nur feststellen, dass das Dorf Cintra in Estremadura das schönste der Welt ist." hat unzählige Besucher seit Jahrhunderten verzaubert. Die Römer machten es zu einem Ort der Mondverehrung und seit 1840 ist der Pena-Palast der Höhepunkt als einer der fantastischsten Paläste des Kontinents, umgeben von einem mystischen Pena-Park mit einer Vielzahl von Bäumen und exotischen Pflanzen aus den ehemaligen Kolonien von das portugiesische Reich, Teiche, Brunnen und schwarze Schwäne. Der Palast selbst besteht aus zwei Flügeln, die von einer dritten architektonischen Struktur umgeben sind, die eine fantasierte Version eines Schlosses darstellt. Die Wände, um die man herumgehen kann, bestehen aus Wachtürmen, Zinnen, einem Eingangstunnel und einer Zugbrücke.

Hotel Info

  • Flugpreise abrufen
  • Hotelpreise abrufen

1 Reisender 2 Reisende 3 Reisende 4 Reisende 5 Reisende 6 Reisende

Hin- und Rückfahrt

VERGLEICH ANGEBOTE

1 Gast 2 Gäste 3 Gäste 4+ Gäste

VERGLEICH ANGEBOTE

Lissabon

Lissabon
Lissabon

Lissabon (Hotelpreise & Fotos)

Portugals Hauptstadt und größte Stadt erstreckt sich auf sieben Hügeln am Ufer des Tejo in der Nähe des Atlantiks. Gassen schlängeln sich charmant zwischen den farbenfrohen, jahrhundertealten Gebäuden und den eleganten St.-Georgs-Schlössern und blicken auf die Skyline. Es ist berühmt für sein fast immer sonniges Wetter, schöne Cascais-Strände, leckeres Essen und günstige Preise, zumindest im Vergleich zu vielen anderen europäischen Großstädten. Wenn Sie günstige Souvenirs finden möchten, finden Sie auf dem historischen Flohmarkt von Feira da Ladra oft einzigartige Kostbarkeiten zu günstigen Preisen. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu erleben, ist die Fahrt mit einer der Oldtimer-Straßenbahnen - die beliebte Straßenbahn 28 schlängelt sich durch Gärten, historische Viertel und viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Botanische Gärten in Madeira

Botanische Gärten in Madeira
Botanische Gärten in Madeira

Madeira (Hotelpreise & Fotos)

Diese Insel, die als „Schwimmender Garten des Atlantiks“ bekannt ist, ist eine fruchtbare Oase im Nordatlantik und liegt etwa 400 km nördlich von Teneriffa auf den Kanarischen Inseln. Es ist beliebt für sein mildes Klima, üppige grüne Landschaften, Blumengärten und Weine. Es ist ein großartiger Ort zum Kajakfahren, wo man zu bezaubernden Buchten und Meereshöhlen paddeln kann, die nur mit Wasserfahrzeugen erreichbar sind, sowie zum Wandern. Die östliche Region ist ein Naturschutzgebiet, das einen Panoramablick auf den Atlantik und beeindruckende Vulkangesteinsformationen bietet. Weitere Höhepunkte sind der Orchideengarten und der Laurissilva-Wald, in dem sich die weltweit größte Lorbeerkonzentration befindet. Funchal, die Hauptstadt und größte Stadt, beherbergt historische Kirchen, Festungen, Touristenorte und Restaurants sowie die von Bäumen gesäumte Lido-Promenade.

Giraldo-Platz, Évora

Giraldo-Platz, Évora
Giraldo-Platz, Évora

Evora (Hotelpreise & Fotos)

Evora bietet für eine Kleinstadt eine Menge, darunter eine über 2000-jährige Geschichte, die sich in der gut erhaltenen Altstadt ablesen lässt. Es beherbergt mehr als 4.000 historische Bauwerke, darunter römische Mauern und Tempel, sowie die Kathedrale von Evora aus dem 13. Jahrhundert, eines der wichtigsten gotischen Bauwerke des Landes. Eines der bekanntesten Denkmäler in dieser antiken Stadt ist Capela dos Ossos oder die Kapelle der Knochen, eine kleine innere Kapelle, die sich neben dem Eingang der Kirche des Hl. Franziskus befindet. Es hat seinen Namen, weil die Wände mit menschlichen Schädeln und Knochen bedeckt sind, die als letzte Ruhestätte für Hunderte von Leichen dienen, die aus Stadtgräbern ausgegraben wurden.

Leuchtturm am Kap St. Vincent

Leuchtturm am Kap St. Vincent
Leuchtturm am Kap St. Vincent

Cape St Vincent Naturpark, Algarve (Hotelpreise & Fotos)

Dieses riesige Naturschutzgebiet ist der südwestlichste Punkt Europas und gehört zu den schönsten geschützten Küsten Europas. Es erstreckt sich über mehr als 60 Meilen von Porto Covo im Alentejo nach Burgau an der Algarve. Eines der Highlights ist der Leuchtturm an der Spitze des Kaps, wo Sie einige der schönsten Sonnenuntergänge der Welt beobachten können. Viele Leute kommen hierher, besonders im Sommer, um den Sonnenuntergang mit Bongos und anderen Schlaginstrumenten zu feiern. Wenn der letzte Lichtstrahl nachlässt, beginnt die Menge zu applaudieren. Der Leuchtturm stammt aus dem Jahr 1846 und wurde auf den alten Ruinen eines Franziskanerklosters errichtet, das dem Heiligen Vicente huldigte, dessen Knochen angeblich in den Klippen gefunden wurden und nach dem die Landzunge benannt ist.

Braga

Braga
Braga

Braga (Hotelpreise & Fotos)

Braga, das manchmal als Portugals spirituelles Herz bezeichnet wird, ist bekannt für seine exquisiten Barockkirchen wie die Igreja de Santa Cruz aus dem 17. Jahrhundert mit ihrer filigranen Steinfassade. Die Stadt ist auch berühmt für ihre weitläufige Kathedrale. Der Bau in der Altstadt begann im 11. Jahrhundert und wurde von einer Kombination aus Gotik, Renaissance und Barock beeinflusst. Auch die römischen Ruinen von Bracara Augusta, einer Stadt, die zwischen 300 v. Chr. Und 400 n. Chr. Von Kaiser Augustus gegründet wurde, sind hier noch zu sehen.

Peneda-Geres Nationalpark

Peneda-Geres Nationalpark
Peneda-Geres Nationalpark

Peneda Geres National Park (Hotelpreise & Fotos)

Dieser wunderschöne Park im äußersten Norden Portugals, der an Spanien grenzt, ist schroff, wild und atemberaubend. Ein Durcheinander von sattgrünen Tälern, Eichenwäldern, Hochmooren und 300 Millionen Jahre alten Granitgipfeln, asphaltierte Pfade, die einst Dörfer mit Hochland-Sommerweiden verbanden, dienen heute als malerische Wanderwege. Der Park beherbergt einige der wenigen Wölfe in Europa sowie Hirsche, Wildschweine, Steinböcke, Füchse und Otter. Sie können sogar einige wilde Ponys beobachten - die Garrano-Ponys gehören zu den berühmtesten Bewohnern der Region, die seit der keltischen Ära im ersten Jahrtausend vor Christus in der Region beheimatet waren. Bei einem Besuch im April oder Mai können Sie die Frühlingsblumen in voller Blüte genießen.

Porto

Porto
Porto

Porto (Hotelpreise & Fotos)

Porto ist weltberühmt für die Herstellung von feinem Portwein und erstreckt sich über die Hügel mit Blick auf den Fluss Douro in Nordportugal. Das Herzstück ist die Ribeira, eine stimmungsvolle Fußgängerzone am Fluss mit Live-Musik, Cafés, Restaurants und Straßenverkäufern. Die gewundenen, gepflasterten Straßen waren wie geschaffen für Wanderungen. Der größte Teil seiner Schönheit ist im historischen Stadtzentrum zu sehen, wo die Kirchen und öffentlichen Gebäude wahre Kunstwerke sind, einschließlich der Kirche von Sao Francisco mit einem kunstvollen gotischen Rosettenfenster und einer Nische mit einer Heiligenfigur an der Hauptfassade. Die Festungskathedrale aus dem 12. Jahrhundert, in der Prinz Heinrich der Seefahrer getauft wurde, sowie der majestätische Palacio da Bolsa, die ehemalige Börse von Porto, sind ebenfalls ein Muss.

Coa River

Coa River
Coa River

Archäologischer Park Coa Valley (Hotelpreise & Fotos)

In diesem einzigartigen Park befindet sich eine prächtige Sammlung von Felszeichnungen aus der Altpaläolithik. Sie konnten während eines geplanten Staudammbauprojekts nur knapp vor der Zerstörung bewahrt werden, bevor sie 1996 angelegt wurden, um die lokale Felskunst zu schützen und in ein Museum umzuwandeln. Heute verfügt der Park über ein System, das die Balance zwischen dem Genießen des Raums und dem Erhalt der Jahrtausende alten Gravuren sowie der sie schützenden Landschaft fördert. Geführte Touren mit Geländewagen führen Sie zu den vier wichtigsten Kernen des Tals, Penascosa, Canada do Inferno, Ribeira de Piscos und Fariseu.

Aveiro

Aveiro
Aveiro

Aveiro (Hotelpreise & Fotos)

Dieses versteckte Juwel befindet sich an der Atlantikküste und wird oft als „Venedig Portugals“ bezeichnet. Es bietet eine wunderschöne Kulisse aus malerischen Kanälen, die mit farbenfrohen Gondeln und Booten gefüllt sind, die alle durch schöne Brücken verbunden sind. Es verfügt auch über eine Reihe attraktiver Jugendstilgebäude, von denen viele entlang des Hauptkanals liegen. Besuchen Sie auch die vielen beliebten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Kathedrale von Aveiro, die São Gonçalinho-Kapelle und das Convento de Jesus. Mit der Kombination aus großartiger Landschaft, historischen Stätten und köstlicher Küche ist Aveiro wirklich ein Ort, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Hotel Info

  • Flugpreise abrufen
  • Hotelpreise abrufen

1 Reisender 2 Reisende 3 Reisende 4 Reisende 5 Reisende 6 Reisende

Hin- und Rückfahrt

VERGLEICH ANGEBOTE

1 Gast 2 Gäste 3 Gäste 4+ Gäste

VERGLEICH ANGEBOTE

Aveiro