9 Beste Orte, um Weihnachten in Deutschland zu verbringen

Es ist schwer, Weihnachten in Deutschland zu schlagen. Egal in welcher Stadt Sie sich befinden, es wird wahrscheinlich einen Weihnachtsmarkt in der Nähe geben, und oft mehrere davon. Mit einem Schneestaub sehen diese Märchenstädte besonders bezaubernd aus. Dann gibt es all die köstlichen traditionellen deutschen Gerichte, Glühwein und alles andere, was mit den Ferien einhergeht, um zu genießen. Bei so vielen großartigen Zielen, die es zu dieser Jahreszeit zu besuchen gilt, ist es schwierig, die besten auszuwählen, aber diese Orte sind wirklich magisch für einen Weihnachtsurlaub.

Nürnberg (Hotelpreise & Fotos)

Besuchen Sie Nürnberg und genießen Sie einen der größten Weihnachtsmärkte der Welt, der jedes Jahr mehr als zwei Millionen Besucher und rund 200 ausgewählte Anbieter anzieht, die im Wettbewerb um den Most Beautiful Staff Design Award unglaubliche Ausstellungen veranstalten. Es gibt hier keine gefälschten, in Massen hergestellten Plastikdekorationen und dergleichen. Der Marktrat ist sehr ernsthaft darum bemüht, sicherzustellen, dass nur traditionelles handgemachtes Spielzeug und Ferienartikel verkauft werden. Genießen Sie auch die verlockenden Aromen und Geschmäcker von Glühwein, Lebkuchen, Wurst und süßen gerösteten Mandeln in einer unvergesslichen Urlaubsatmosphäre in der Altstadt. Besonders sehenswert sind das Spielzeugmuseum und das zweistufige Karussell nach alten Originalen mit Rentier- und Weihnachtsmannsschlitten.

Köln

Köln, Deutschland

Köln, Deutschland

Köln (Hotelpreise & Fotos)

Köln ist besonders zu Weihnachten unwiderstehlich mit seinen eindrucksvollen Gebäuden, der Weihnachtsdekoration und den Märkten in der Innenstadt. Auf beiden Seiten des Rheins finden acht verschiedene Weihnachtsmärkte statt, darunter der größte auf dem Platz vor dem Wahrzeichen der Stadt, dem Kolner Dam. Genießen Sie einen heißen Glühwein, einen Glühwein mit Gewürzen, der auch die tiefste Kälte noch aufwärmt. Bummeln Sie auf den Märkten und suchen Sie nach dem perfekten Geschenk, leckeren Speisen und allerlei Dekorationen für die Feiertage. Köln hat auch 2000 Jahre Geschichte zu entdecken, ein Schokoladenmuseum und eine herausragende zeitgenössische Kunstszene.

Dresden

Dresden

Dresden

Dresden (Hotelpreise & Fotos)

Dresden hat die meisten Weihnachtsmärkte in Ostdeutschland und beherbergt auch seinen ältesten saisonalen Markt, den Striezel-Weihnachtsmarkt aus dem Jahr 1434. Er befindet sich am Altmarkt in der historischen Innenstadt und ist von verschiedenen thematischen Weihnachtsmärkten umgeben den ganzen Weg zum Hauptbahnhof und zum Albertplatz. Hier finden Sie einige der besten handgefertigten Produkte Deutschlands, darunter Töpferwaren aus der Lausitz, Lebkuchen aus Pulsnitz, geblasenes Glas aus Lauscha, Holzhandwerk aus dem Erzgebirge und vieles mehr.

Hamburg

Hamburg

Hamburg

Hamburg (Hotelpreise & Fotos)

Auch zu Weihnachten ist Hamburg fabelhaft: 15 verschiedene Weihnachtsmärkte bieten für jeden Geschmack etwas. Die Spielzeuggasse steckt voller lustiger Dinge aus der ganzen Welt, während Traditionalisten den Hamburger Rathausweihnachtsmarkt mit seiner handgefertigten Weihnachtsdekoration aus dem Erzgebirge sowie Töpferwaren von Künstlern aus der Lausitz besonders zu schätzen wissen Region. Es gibt Bäcker aus Aachen und Holzschnitzer aus Tirol, während Silberschmiede und viele andere Handwerker aus ganz Deutschland für eine unglaublich verlockende Atmosphäre sorgen. Ein Highlight sind die Weihnachtsparaden mit dem Weihnachtsmann und seinem Rentier, die an den vier Samstagen vor Weihnachten stattfinden.

Freiburg (Hotelpreise & Fotos)

Freiburg hat das ganze Jahr über eine magische Atmosphäre und liegt am Rande der bewaldeten Hänge des verführerischen Schwarzwalds. Aber es ist außergewöhnlich rund um die Feiertage. Der Freiburger Weihnachtsmarkt befindet sich mitten im Herzen der historischen Altstadt. Hier können Besucher und Einheimische jeden Alters eine große Auswahl an traditionellem Kunsthandwerk genießen, darunter Glasbläserei und farbenfrohes Holzspielzeug. Es gibt viel Glühwein, gegrillte Würstchen, Lebkuchen und geröstete Kastanien. Kaufen Sie Keramik, Kerzen, Puppen, Schmuck, Weihnachtsdekoration und vieles mehr.

Cochem (Hotelpreise & Fotos)

Cochem ist mit Sicherheit eine der reizvollsten Städte in ganz Deutschland, mit Legenden, Folklore und einer reichen Geschichte an jeder Ecke. Eingebettet in das malerische Moseltal zwischen Eifel und Hundsruck, ist es von steilen Weinbergen mit Riesling-Trauben umgeben, die zu den besten Weißweinen des Landes zählen. Zu Weihnachten können die Besucher jedoch auch am Adventzauber auf dem mittelalterlichen Marktplatz teilnehmen. „Weihnachten auf der Burg“ ist ein Höhepunkt, wenn die Weihnachtsgeschichte auf der Reichsburg in einem Krippenspiel mit lebenden Nutztieren nachgestellt wird. Die Besucher können auch einzigartige kulinarische Höhepunkte wie Rieslingstollen und Waffeln mit roter Weinbergpfirsichmousse probieren.

Stuttgart

Stuttgart, Deutschland

Stuttgart, Deutschland

Stuttgart (Hotelpreise & Fotos)

Stuttgart ist bekannt für seine traditionelle, herzhafte Küche mit vielen Restaurants, die Gerichte wie Spätzle, eine Art Nudelknödel mit viel Käse, anbieten. In den Ferien lockt der Stuttgarter Weihnachtsmarkt jedoch so viele Besucher an. Es wird seit über drei Jahrhunderten als eine der bekanntesten und beliebtesten Vorweihnachtsveranstaltungen in Deutschland veranstaltet. In dieser Zeit verwandelt es sich in eine schillernde Weihnachtsstadt. Im autofreien alten Herzen der Stadt riechen Sie nach gewürztem Wein und frischen Kiefernästen. Mehr als 280 Stände säumen die kopfsteingepflasterten Straßen, die alle mit farbenfrohen Ornamenten und funkelnden Lichtern geschmückt sind, um den begehrten Titel „bester Dekorierter“ zu erringen. Genießen Sie die Festkonzerte mit saisonalen Melodien im Renaissancehof des Alten Palastes und im Winterland. am Schlossplatz sorgen für eine besonders zauberhafte Weihnachtsstimmung.

Monschau (Hotelpreise & Fotos)

Diese wunderschöne Kleinstadt in der Nähe der belgischen Grenze in der Eifel hat ein besonders beeindruckendes historisches Zentrum mit hübschen engen Gassen, die von gut erhaltenen Fachwerkhäusern gesäumt sind. Im Winter verwandelt es sich in eine idyllische Weihnachtsstadt, in der der Duft von warmen Äpfeln und Shortbread die Luft erfüllt und die Besucher in Bäckereien verführt, während Holzspiele und anderes Spielzeug durch die Türen strömen, als wären sie nur von einem Elfen des Weihnachtsmanns hergestellt worden. Auf dem berühmten Weihnachtsmarkt sind Holzhütten wie Strümpfe verpackt und bieten alles von handgeschnitzten Nussknackern über kunstvolle Spieluhren bis zu Ingwerplätzchen und Glühwein.

Quedlinburg (Hotelpreise & Fotos)

Das nördlich des Harzes gelegene Quedlinburg erinnert noch immer an das Mittelalter, da es den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden hat und einige der besterhaltenen Gebäude aus dem Mittelalter und der Renaissance in Europa beherbergt. Die weitläufigen, kopfsteingepflasterten Straßen schlängeln sich um unzählige rotgedeckte Fachwerkhäuser, alte Gebäude und auf einer Sandsteinklippe thront die mehr als 1.000 Jahre alte romanische Stiftskirche St. Servatius, die die Stadt überragt. Zu Weihnachten sieht es aus wie ein Traum. Die Besucher werden bis Dezember mit saisonaler Musik im Rathaus, im Theater, in den Kirchen und im öffentlichen Raum verwöhnt, während an mittelalterlichen Ständen Festlichkeiten und Geschenke verkauft werden.