Entdecken Sie das Geheimnis hinter Robert The Doll in Key West

Eine kleine handgefertigte, mit Stroh gefüllte Puppe in einem Matrosenanzug klingt nicht allzu furchterregend, aber wenn Sie sich seine vagen menschlichen Gesichtszüge genau ansehen, werden Sie kleine, glasperlige Augen, eine gruselige Nase mit kleinen Löchern, einen vernarbten Körper und das Schelmische finden Ein Lächeln, das für ein finsteres Gesicht gehalten werden könnte. Überlegen Sie es sich einfach zweimal, bevor Sie sich an dieses einzigartige Spielzeug schmiegen.

Robert die Puppe

Robert die Puppe
Robert die Puppe

Zum Glück befindet sich dieses 111-jährige Spielzeug, das einen kleinen ausgestopften Löwen kalt in den Händen hält, in einer Glasvitrine im gut bewachten Fort East Martello Museum in Key West. Hier finden Sie Robert The Doll, die Inspiration für eine der furchterregendsten Film-Franchises - Chucky. Wie der Film soll die Puppe von bösen Geistern verflucht und besessen sein.

Künstlerhaus

Künstlerhaus
Künstlerhaus

Ursprünglich im Besitz von Gene Otto im 19. Jahrhundert in einem viktorianischen Herrenhaus, das heute als Artist House in Key West bekannt ist, verehrte der junge Mann Robert The Doll. Gene soll eine ungesunde Beziehung zu der Puppe gehabt haben, sie überall herumgetragen, in der ersten Person mit ihm gesprochen und in einem anderen Tonfall geantwortet haben. Die Forscher stellten sogar fest, dass die Puppe nicht mit dem Matrosenanzug geliefert wurde, was bedeutet, dass Gene sie höchstwahrscheinlich selbst faktorisierte, um sie mit einem ähnlichen Kindheitsoutfit abzustimmen.

Robert die Puppe

Robert die Puppe
Robert die Puppe

Der Legende nach ging es Genes Eltern gut, aber sie behandelten ihre Hausangestellten schlecht, was dazu führte, dass ein ehemaliger Angestellter die 3 Fuß große, mit Voodoo verfluchte Puppe dem Kind schenkte. Dann begannen seltsame und unglückliche Dinge mit der Familie zu geschehen, und Gene machte seine Puppe sofort dafür verantwortlich.

Robert die Puppe, Key West

Robert die Puppe, Key West
Robert die Puppe, Key West

Es wurde unheimlich, als die Nachbarn die Puppe vor den Fenstern entdeckten, als die Familie weg war. Gens Mutter würde Haushaltsgegenstände durch den Raum werfen und verstümmeltes Spielzeug finden, was zur Lagerung von Robert auf dem Dachboden im Obergeschoss führen würde.

Fort East Martello

Fort East Martello
Fort East Martello

Ein paar Jahre später, als seine Eltern starben, entdeckte Gene Robert auf dem Dachboden wieder und die Kinder in der Nachbarschaft sahen, wie die Puppe aus den Fenstern erschien und verschwand. Gens Frau war nicht besonders an Robert interessiert und bestand darauf, dass er auf dem Dachboden aufbewahrt wurde, da die Besucher behaupteten, dämonisches Kichern und ungeklärte Schritte zu hören.

Robert die Puppe

Robert die Puppe
Robert die Puppe

Nachdem Gene gestorben war, behauptete ein späterer Bewohner des Hauses und nächster Besitzer von Robert, dass die Puppe den Gesichtsausdruck ändern würde, wenn jemand schlecht über Gene sprach und sich oft allein hinter ihrem Rücken durch das Haus bewegen würde. Der letzte Strohhalm für die Besitzer geschah, als sie angeblich Robert am Fuße ihres Bettes mit einem Küchenmesser in der Hand kicherten, so die Legende.

Es ist dann im Jahr 1994, dass Robert an das Museum gespendet wurde, wo er sofort ein Hit wurde. Seit Robert the Doll zu einem weltweiten Phänomen der Paranormalität geworden ist, verfügt er über vollwertige E-Mail- und Social-Media-Accounts. Hier senden Fans Botschaften des Bedauerns, dass sie die Puppe in seiner Gegenwart nicht respektieren, ihr Unglück auf diese Missachtung zurückführen und Robert um Vergebung bitten. Sie können ihm entweder eine E-Mail an [email protected] senden oder ihn auf Facebook oder Twitter finden.