Fisher Island, Florida, war einst Amerikas reichste Postleitzahl

Fisher Island ist eine exklusive Gemeinde, die nur mit der Fähre zu erreichen ist. Sie liegt an der Südspitze von Miami Beach. Mit berühmten ehemaligen Einwohnern wie Oprah Winfrey und Julia Roberts und dem ehemaligen Winteranwesen von William Vanderbilt II ist Fisher Island eine private Wohngemeinschaft, die sich selbst als Luxusresort-Lifestyle vermarktet. Weniger als eine Quadratmeile lang, können Sie die exklusive Gemeinde in ihrer ganzen Pracht von Biscayne Bay aus sehen, einer mysteriösen Insel, die von Miamis korallenblauem Wasser umgeben ist.

Fisher Island, Florida

Fisher Island, Florida

Südflorida ist nicht schüchtern, wenn es darum geht, seinen Reichtum zu demonstrieren, und Fisher Island ist keine Ausnahme. Von der tropischen Landschaft bis zur mediterranen Architektur liegt diese scheinbar 200 Hektar große Enklave nur fünf Kilometer von der Küste Miamis entfernt. Fisher Island ist nach der Volkszählung von 2010 die Heimat von nur rund 700 Familien und gilt als die reichste Postleitzahl Amerikas.

Fisher Island, Florida

Fisher Island, Florida

Das private 5-Sterne-Fisher Island Hotel & Resort der Insel liegt eingebettet in noble Residenzen, in denen nicht selten Pfauen neben in Smoking gekleideten Kellnern auf der Insel umherstreifen. Erstklassig vom Feinsten. Diejenigen, die das Glück haben, in eines der 45 Zimmer dieses gehobenen Hotels zu gelangen, werden erstklassigen Service und Annehmlichkeiten vorfinden, mit denen Sie sich im Urlaub wie ein Star fühlen werden. Sogar der Eingang ist großartig und öffnet sich zu einem mit Steinen gepflasterten Innenhof mit großen Sofas, die einen riesigen Banyanbaum umgeben, der von den Vanderbilts aus Indien importiert wurde.

Fishers Island Club

Fishers Island Club

Auf der Insel finden Sie acht Restaurants, darunter mehrere High-End-Steakhäuser, einen 9-Loch-Golfplatz und 18 Tennisplätze, einige mit der Wimbledon-Oberfläche und andere mit der bei den French Open gefundenen Lehmoberfläche. Wenn Sie die Qual der Wahl haben, können Sie auch den berühmten Sonnenschein Floridas auf weichem Sand genießen, der aus Bermuda importiert wurde, und am kilometerlangen Privatstrand die Muskeln im großen öffentlichen Spa entspannen.

Fishers Island

Fishers Island

Es gibt keine Straßen auf der Insel und die idyllische Umgebung ist nur mit einer gesicherten Fähre erreichbar, die für Außenstehende strengstens verboten ist. Während die Fähre der vorherrschende Weg zur Insel ist, können die Bewohner ihre Boote auch an den überfüllten Docks von Fisher Island parken. Der wahrscheinlich teuerste Parkplatz in Florida soll rund 500.000 US-Dollar kosten, um einen dauerhaften Parkplatz zu erwerben. Wer jedoch lieber mit dem Flugzeug reist, kann seinen privaten Hubschrauber auch auf dem alten Parkplatz von Vanderbilt landen.