7 Die besten nicht-touristischen Aktivitäten in Washington, D.C.

Obwohl die ersten Dinge, die Ihnen einfallen, wenn Sie über einen Besuch in Washington nachdenken, wahrscheinlich die historischen Denkmäler und die freien Museen sind, gibt es in der Hauptstadt noch nicht alles, was Sie tun können. Natürlich werden Sie diese denkwürdigen Orte besuchen wollen, aber wenn Sie damit fertig sind, sollten Sie noch ein paar nicht-touristische Dinge in der Stadt ausprobieren, bevor Sie nach Hause fahren.

Reiten Sie ein Pferd durch den Park (Hotels in der Nähe)

Wenn Reiten schon immer auf Ihrer Bucket List stand, warum nicht in der Hauptstadt des Landes? Das Rock Creek Park Horse Center bietet geführte Ausritte durch die bewaldeten Pfade des Rock Creek Park in einem gemächlichen und entspannten Tempo. Fahrten werden vormittags und nachmittags sowie in den Sommermonaten am frühen Abend angeboten, sodass Sie Ihren Sightseeing-Tag perfekt ausklingen lassen können.

Iss ein paar Hühnchen und Donuts (Hotels in der Nähe)

Auch wenn gebratenes Hähnchen und Donuts eher südländisch sind, bieten die Leute von Astro Doughnuts & Fried Chicken in DC ein echtes mittelatlantisches Flair. Zuerst gibt es das Brathähnchensandwich, das mit Old Bay Seasoning (einem Grundnahrungsmittel in der Region MD / VA / DC) gewürzt und auf einem herzhaften Donutbrötchen, einem Cheddarkeks oder einem Old Bay Donut serviert wird. Aber warum sollten Sie dort aufhören, wenn Sie sich zum Nachtisch einen süßen Donut schnappen können, wie das PB & J, die Crème Brûlée oder den Ahornspeck.

Paddel oder Kayak den Potomac River (Hotels in der Nähe)

Die meisten Touristen sehen die Denkmäler von Washington vom Boden aus, aber warum nicht ein wenig aufrütteln und sie stattdessen vom Wasser aus sehen? Mit mehreren Verleih- und Schulungszentren in und um Washington können Sie im Handumdrehen mit einem Paddelboot oder Kajak auf dem Potomac River sein. Schwimmen Sie im ruhigen Wasser des Potomac und genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf das Kennedy Center und das Jefferson Memorial.

Besuchen Sie den ältesten Minigolfplatz der Nation

East Potomac Park Minigolf

East Potomac Park Minigolf

Besuchen Sie den ältesten Minigolfplatz der Nation (Hotels in der Nähe)

East Potomac Park Minigolf [/ caption] ist der älteste kontinuierlich betriebene Minigolfplatz in Washington, DC. Tatsächlich ist es gar nicht so schwer zu finden, da er sich direkt neben dem Gelände des Jefferson Memorial befindet. Da es in der Gegend so viel zu sehen gibt, wissen viele Besucher nie, wie sie danach suchen sollen. Obwohl es nicht so schick ist wie neuere Golfplätze, ist es ein bisschen cool zu sagen, dass Sie auf dem ältesten Minigolfplatz des Landes gespielt haben, der auch der einzige Outdoor-Minigolfplatz in ganz DC ist.

Besuchen Sie einen Bauernmarkt (Hotels in der Nähe)

Konzentrieren Sie sich auf Ihrer gesamten Reise nicht nur auf Restaurants und Fastfood. Machen Sie es wie die Einheimischen und besuchen Sie einen der beeindruckenden Bauernmärkte von D.C., die sich in der ganzen Stadt befinden. Einer der besten, die Sie sich ansehen sollten, ist der FreshFarm-Markt in Dupont Circle. Auf dem Markt gibt es über 40 verschiedene Bauernhöfe mit frischen Produkten, Obst, Fleisch, Käse und vielem mehr. Im Sommer ist es von 8:30 bis 13:30 Uhr geöffnet. Nehmen Sie sich an Sonntagen einen Kaffee oder ein Glas Wasser und machen Sie sich bereit, sich auf den Weg zu machen!

Besuchen Sie eine Live-Jazzshow in der Blues Alley (Hotels in der Nähe)

Blues Alley ist genau das, wonach es sich anhört - ein mondäner Jazz- und Bluesclub in einer Gasse an der Wisconsin Avenue in der Nähe von Georgetown. Dieser ikonische Club aus dem Jahr 1965 ist der älteste Jazz-Supper-Club des Landes und bietet fast jeden Abend des Jahres Live-Jazzmusik. Im Laufe der Jahre waren auf der Bühne einige der bekanntesten Namen der Branche zu sehen, darunter Dizzy Gillespie, Ella Fitzgerald, Eva Cassidy und Teddy Wilson. Schnappen Sie sich online oder an der Tür ein Ticket, ziehen Sie Ihre beste "bluesige" Kleidung an (es ist nicht notwendig, aber es macht Spaß) und stürzen Sie sich in eine Nacht mit unvergesslicher Musik.

Karussell fahren (Hotels in der Nähe)

Okay, das könnte ein bisschen touristisch sein. Aber gibt es nach einem langen Tag in der National Mall mit all ihren Sehenswürdigkeiten eine bessere Möglichkeit, sich zu entspannen und wieder wie ein Kind zu fühlen, als mit einem Oldtimer-Karussell zu fahren? Diese ikonische Fahrt reicht bis in die 40er Jahre zurück und war nicht nur für seine technologischen Errungenschaften zu dieser Zeit von Bedeutung, sondern auch für seine Bedeutung für die Bürgerrechtsbewegung in der Region, als ein afroamerikanisches Kind sie zum ersten Mal ritt am 28. August 1963 - am selben Tag wie Martin Luther King Jr.s Rede „Ich habe einen Traum“.