Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen

Nikko, Japan. Schon mal was davon gehört? Wir hatten keine Zeit, bis Tobu Railways uns kontaktierte, um zu sehen, ob wir die malerische Region nur zwei Stunden mit dem Zug von Tokio entfernt erkunden wollten.

Die meisten Leute besuchen Nikko als Tagesausflug von Tokio, aber das ist ein großer Fehler. In der Region gibt es so viel zu tun. Wir haben 5 Tage lang die Gegend erkundet, in der "unberührte Natur auf religiöse Verschmelzung trifft".

Über Nikko, Japan

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: reiseführer

Das ist Nikko, Japan

Nikko liegt 157 km nördlich von Tokio. Einheimische fahren in die Region, aber es ist einfach, vom Bahnhof Asakusa oder dem Tokyo Sky Tree in den Tobu Express zu steigen.

Tobu Limited Express an Nikko

Der Tobu Limited Express ist kein Hochgeschwindigkeitszug, sondern eine moderne Eisenbahn, die Sie auf eine landschaftlich reizvolle Tour von Tokio nach Nikko mit Sitzplätzen der allgemeinen Klasse oder privaten Abteilen entführt.

Wenn Sie einen Nikko-Pass kaufen, beinhaltet Ihr Ticket eine Hin- und Rückfahrt ab Tokio, den Zugang zur Seilbahn Akechiddaira und Ermäßigungen an vielen teilnehmenden Orten in Nikko.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: dinge

Es ist gut, dass die Züge nicht zu schnell sind, sonst würden Sie die Landschaft auf dem Weg verpassen.

Möchten Sie Nikko sofort sehen? Schauen Sie sich unseren Nikko-Reiseführer an

Als wir Tokio verlassen, verblasst die riesige Stadt langsam, während wir durch Vororte entlang der Route fahren. Nach einer Stunde, in der man das Leben auf der Schiene beobachtet, weichen die Gebäude Feldern und Bergen.

Wir sind in Nikko für die Herbstfarben und bald platzt die Bergregion aus dem Flachland und enthüllt Spritzer von Rot und Orange.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: japan

Waren aufgeregt. Wir sind zum ersten Mal zusammen in Japan und besuchen eine der heiligsten Regionen Japans. Der Ort, an dem Japans erster Shogun ruht.

Nikko ist die Heimat shintoistischer und buddhistischer Religionen aus dem 17. Jahrhundert und einer der besten Orte in Japan, um die Landschaft und das Heilige zu erkunden.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: reiseführer

Einheimische Japaner kennen die Schönheit von Nikko, aber nur wenige Ausländer haben von diesem UNESCO-Weltkulturerbe und dem riesigen Naturschutzgebiet gehört.

Bei unserem Besuch in der geschäftigsten Zeit des Jahres sahen wir nur wenige Westler unter den Einheimischen, die über 1.147 Quadratkilometer des Nikko-Nationalparks verstreut waren.

Das heißt nicht, dass es nicht beschäftigt war. Nikko ist ein Juwel, das Tausenden von Touristen aus Japan bekannt ist, die den prächtigen Tokugawa-Schreinkomplex und die Umgebung ausspähen.

Nikko Inhaltsverzeichnis

  1. Shinkyo-Brücke
  2. Nikko Kanaya Hotel
  3. Tosho-Gu-Schrein
  4. Rinnoji Zen Experience
  5. Kanmangafuchi-Abgrund
  6. Akechiddaira Seilbahn
  7. Hangetsu montieren
  8. Kegon Falls
  9. See Chuzenzi Kayaking
  10. Öffentliche Bäder, Kanaya Kinugawa Hotel
  11. Ryuokyo-Schlucht
  12. Katayama Sake Tour
  13. Kirifuri Camp Soba Nudelherstellung
  14. Shogetsu Himuro Shave Ice
  15. Ryokan, Tatami Erfahrung
  16. Ryuzu Falls
  17. Senjogahara-Marschland
  18. Tobu Welttournee

Das Beste von Nikko

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: japan

Nachdem wir die Gelegenheit hatten, vier Nächte in Nikko zu verbringen, konnten wir alles in uns aufnehmen und uns nicht nur in die Kultur, sondern auch in die Schönheit und die Menschen des Landes verlieben.

Wenn Sie Tokio oder einen anderen Ort in Japan besuchen, sollten Sie Nikko zu Ihrer Liste hinzufügen.

Wir hatten während unserer Zeit in Nikko einen Privatfahrer, aber das Schöne an diesem Reiseziel ist, dass öffentliche Busse zu allen Orten fahren, die wir unten auflisten.

1. Shinkyo-Brücke

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: nikko

Es ist die bekannteste Attraktion in Nikko und hat die Ehre, Japans älteste Brücke zu sein.

Die Touristen, die sich im Herzen der Innenstadt befinden, strömen zur Shinkyo-Brücke und zahlen 300 Yen, um die heilige Stätte zu überqueren.

Aber es gibt eine Möglichkeit, es ohne Menschen zu sehen.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: japan

Viele Tagestouren bieten nur die Möglichkeit eines schnellen Schnappschusses der Shinkyo-Brücke, aber wir hatten das Glück, im historischen Nikko Kanaya Hotel zu übernachten, wo wir nur einen kurzen 5-minütigen Spaziergang von der Brücke entfernt waren.

Dave und ich sind bei Sonnenuntergang aufgewacht, um unsere Kameras aufzustellen, bevor eine Menschenmenge aus ihrem Schlaf aufgetaucht ist.

Nachdem wir alles für uns hatten, stellten wir uns die Legende von der Shinkyo-Brücke vor und konnten sehen, warum der Shogun sich entschied, hier zu Hause zu sein.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: dinge

Unser Führer Yoshi erzählte uns von dem ersten Priester, der das Gebiet 766 besiedelte.

Er konnte den Daiya-Fluss nicht überqueren, wurde jedoch von zwei Schlangen unterstützt, die eine Brücke schufen und ihn überqueren ließen.

Diese Brücke repräsentiert diese Legende. Beim Überqueren der Brücke wandeln Sie auf den Spuren von Legenden.

Die Brücke ist einfach im Design, aber die Kulisse ist atemberaubend, wenn das Wasser durch ein tiefes Tal rast.

Zurück nach oben

2. Nikko Kanaya Hotel

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: dinge

Das Nikko Kanaya Hotel ist das älteste Resorthotel in Japan.

Es ist eines von wenigen japanischen Classic Hotels, das die älteren, traditionelleren Gäste aus Tokio anzieht.

Ein Aufenthalt im Kanaya Hotel ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit.

Es ist ein Ort, an dem Kellner Fünf-Gänge-Menüs nach französischem Vorbild mit weißen Handschuhen servieren und das Personal Sie so behandelt, als wären Sie ein Würdenträger.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: japan

Nächtliche Touren werden angeboten, um Geschichten von vor 100 Jahren zu erzählen, als Eleanor Roosevelt, Albert Einstein und Charles Lindbergh ihr Eigentum zierten.

Das Gebäude könnte etwas modernisiert werden, aber der Charakter ist charmant mit einer dunklen Lounge mit Ledersesseln und einem Kamin, der von Frank Lloyd Wright entworfen wurde oder nicht.

Wir möchten also nicht, dass sich zu viel ändert.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: dinge


Aber unser traditionelles Zimmer war modern und schick mit den üblichen modernen Toiletten in ganz Japan.

Viele Leute, die nicht im Hotel übernachten, kommen oft zum Mittag- oder Abendessen vorbei, um das alte Japan kennenzulernen. Zurück nach oben

3. Tosho-gu-Schrein

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: dinge

Die Hauptattraktion in Nikko ist der Tokugawa Ieyasu gewidmete Tosho-gu-Schrein.

Tokugawa Ieyasu war der mächtigste Mann in Japan im Jahr 1600. Er wurde nach der Vereinigung des Landes aus einem heftigen Bürgerkrieg zum ersten Shogun Japans ernannt.

Seine Mausoleen befinden sich im Tosho-gu-Schrein und sind einer der wichtigsten Schreine in ganz Japan.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: japan

Um zu seinem Mausoleum zu gelangen, gingen wir zuerst durch das Labyrinth der Tempel, bevor wir die 207 Steintreppen erreichten, die zum inneren Schrein führten.

Es wurde 1965 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und hier ruht der erste Shogun der letzten und längsten Samurai-Regierung.

Das Heiligtum hat 3 verschiedene Versionen durchlaufen, angefangen von der ersten Version aus Holz im Jahr 1617 bis hin zur Version aus Stein im Jahr 1683 und der endgültigen Version aus Gold, Silber und Kupfer mit einer Höhe von 5 Metern, die wir heute gesehen haben.

Zurück nach oben

Die Gründe des Tosho-gu-Schreins

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: orte

Während der Schrein das wichtigste Denkmal in der Tosho-gu ist, ist die Anlage faszinierend zu besuchen.

Beim Betreten gibt es eine große 5-stöckige Pagode direkt vor dem Shinto-Tor.

Wann immer wir in Japan ein Shinto-Tor betraten, wusste ich, dass wir etwas Besonderes erleben würden.

Dieser massive Komplex umfasst originale Statuen und Säulen aus dem 16. Jahrhundert, die zu den heiligen Lagerhäusern und Ställen führen.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: japan

Wir bewunderten auch die Affenschnitzereien "Höre nichts Böses, sieh nichts Böses, sprich nichts Böses", die dich beim Eintritt begrüßen.

Yoshi wies darauf hin, dass die Elefantenschnitzereien an den Außengebäuden besonders interessant seien, da niemand jemals einen Elefanten gesehen habe, als er gebaut wurde.

Du darfst in die Tempel gehen (Schuhe ausziehen), aber wir haben nur kurze Zeit damit verbracht, da die Touren auf Japanisch waren und wir den Rest des Geländes erkunden wollten, der Zeit braucht, um richtig einzutauchen.

Zurück nach oben

4. Rinnoji-Tempel - Zen-Erfahrung

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: dinge

Direkt neben dem Tosho-gu-Schrein befindet sich der buddhistische Tempel von Rinnoji. Es war ein Hauch frischer Luft, der in das Tempelgelände abseits der Menschenmassen von Tosho-gu eindrang.

Wir fanden es interessant, wie Shinto-Schreine und Buddist-Schreine nebeneinander errichtet wurden.

Wir haben gelernt, dass sie, obwohl sie verschiedene Religionen sind, in Harmonie arbeiten.

Shintoistische und buddhistische Religionen verwischen die Grenzen und Sie werden oft Menschen sehen, die sowohl Buddhismus als auch Shintoismus verehren, da der shintoistische Glaube fließender ist und an die Weisheit glaubt, wie man ein Leben in Harmonie mit der Natur führt.

Wir konnten das Gefühl der Ruhe spüren, als wir Rinnoji besuchten und verstanden, was der Zweck dieser Pagoden und Tempel überhaupt war.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: reiseführer

Die Teilnahme an einem Zen-Erlebnis half mir, ein Gefühl der Ruhe und des Friedens zu spüren, das ich dringend brauchte, nachdem ich unter Jetlag und den Massen von Tokio gelitten hatte.

Es war ein Wirbelsturm gewesen, als ich ein paar Tage von Kanada aus nach Tokio geflogen war, aber die Zen-Erfahrung brachte mich zurück in mein Zentrum.

Zurück nach oben

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: orte

Dies ist eine außergewöhnliche Erfahrung, bei der ein buddhistischer Mönch eine Meditation im Rinnoji-Tempel leitet.

Ich fragte mich, wie es dazu kommen würde, die Sprache nicht zu verstehen, aber dann begriff ich, dass die Sprache der Ruhe alle gleich ist.

Reinigen Sie Ihren Geist, entspannen Sie sich und seien Sie einfach.

Er ging im Uhrzeigersinn um den Tempel herum, als ich schweigend saß. Mit jedem Atemzug

Ich fühlte mich entspannter und die 20-minütige Meditation flog vorbei.

Bevor ich es wusste, blieb er vor mir stehen, wo ich meinen Kopf senkte und er schien mir fast den Segen der Königin zu geben, die einen Soldaten zum Ritter schlug.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: orte

Durch meinen Übersetzer sagte er dann, ich habe jetzt drei Dinge gelernt: "Mein Streben einstellen, meinen Körper einstellen und meinen Verstand einstellen."

Ich hoffe, das bleibt bei mir, weil ich etwas anpassen muss!

Zurück nach oben

5. Kanmangafuchi Abyss

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: dinge

Der Kanmangafuchi Abyss ist nicht nur eine malerische Schlucht voller gewundener Flüsse und Wasserfälle, sondern auch eine Sammlung von Bake Jizo. Statuen, die sich um die Toten kümmern und den Fluss überblicken.

Der Tempelmönch erzählte Joshi, dass frühere Mönche diese Statuen anfertigten, um den Verstorbenen zu gedenken.

Die Einheimischen haben die Jizo-Statuen mit roten Umhängen und Mützen geschmückt, um die Geister ihrer Kinder abzuwehren.

Zurück nach oben

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: dinge


Mir wurde gesagt, dass die Statuen ein mystisches Element haben. Wenn Sie sie zählen, sind die beiden Zahlen nicht gleich.

Keiner, der eine Herausforderung aufgibt, ich habe sie gezählt und für den ersten Satz, den ich gezählt habe, bin ich mit der gleichen Zahl herausgekommen.

Aber dann wurde mir gesagt, dass ich auch den zweiten Satz einbeziehen muss.

Als ich das gezählt habe, hatte ich zwei verschiedene Zählungen. 82 und 84. Oooh!

Zurück nach oben

6. Akechiddaira Seilbahn

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: japan

Unser nächster Stopp in Nikko war die Akechiddaira-Seilbahn.

Diese Gondel bringt Sie zu einem Panoramablick über die Region.

Dave war aufgeregt, ein Foto der kurvenreichen Straßen zu machen, die er im Internet gesehen hatte, wo ein Fotograf behauptete, es sei von der Plattform oben auf der Seilbahn.

Aber wir haben schnell erfahren, dass der Fotograf, der dies behauptet, die Ansicht gelogen hat und sein Foto tatsächlich mit einer Drohne aufgenommen hat.

Hinweis: Drohnen sind in Nikko nicht erlaubt, da es sich um einen Nationalpark handelt.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: japan

Wir sind kein Blog, das jemals dafür wirbt, die Regeln zu brechen, also haben wir keine Drohne aufgestellt, um diesen Schuss zu machen.

Schade für diesen Fotografen, dass er darüber gelogen hat, wie er / sie zu dem Schuss gekommen ist, und dass er / sie eine Drohne in einem Nationalpark geflogen hat!

Aber ich schweife ab.

Nehmen Sie sich beim Besuch der Seilbahn genügend Zeit.

Der Verkehr kann hoch sein, wenn Sie während der Herbstfarben zu Besuch sind, und nur eine kurze Zeit außerhalb der Stadt Nikko stoßen wir auf einen Stau, der den Berg hinaufführt.

Der Berg hat 47 Haarnadelkurven. Ja, als Japaner sind sie so akribisch, dass sie tatsächlich in jeder Runde Zahlen haben, um zu zählen.

Zurück nach oben

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: orte

Die Seilbahn hält auf halber Strecke und die Leinen sind lang. Wir warteten ungefähr 45 Minuten in der Schlange, bevor wir in die Gondel stiegen.

Glücklicherweise gibt es Toiletten, Läden und Imbissstände, so dass Sie das Team aus der Schlange nehmen können, um sich umzusehen.

Hinweis: Japanische öffentliche Toiletten sind anders als je zuvor. Sie sind makellos. Viele haben beheizte Sitze und Bidets und sie sind makellos.

Wenn Sie jemals auf eine öffentliche Toilette gehen möchten, ist Japan der richtige Ort dafür.

Zurück nach oben

7. Hängen Sie Hangetsu ein

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: nikko

Wenn Sie eine gute Wanderung mögen, ist der Hangetsu eine ausgezeichnete Wanderung.

Es ist ungefähr eine 30-minütige Wanderung vom hohen Parkplatz des Mount Hangetsu zum Gipfel und es ist ein wunderschöner Spaziergang mit Panoramablick.

Unsere Party begann ungefähr eine Stunde vor Sonnenuntergang auf einem gut markierten Pfad.

Außerhalb des Sommers kann es in Nikko sehr kalt werden, ziehen Sie sich also in Schichten an.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: orte

Wir sahen Leute in T-Shirts und einem Rock auf dem Weg nach unten. W

Er warnte sie, dass die Sonne unterging und es kalt war, aber sie kicherten nur.

Aber es kann gefährlich werden, wenn das Wetter einsetzt. Seien Sie also vorbereitet.

Während des Gipfels kam der Schnee herein und wir haben unsere Sonnenuntergangsfotografie-Session abgebrochen.

Zurück nach oben

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: orte

Uns hat das nichts ausgemacht, denn wir hatten einen wunderschönen, dramatischen Blick auf den See Chuzenji und die umliegenden Berge, die von Wolken eingehüllt sind.

Wenn Sie oben ankommen, gibt es eine kleine Aussichtsplattform, die für eine gute Basis sorgt.

Aber es ist klein. Wenn Sie an Fotografie denken, sollten Sie frühzeitig dort sein, um Ihren Platz zu reservieren!

Zurück nach oben

8. Kegon Falls

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: reiseführer

Nikko ist bekannt für seine Wasserfälle und Kegon Falls ist sicherlich der beeindruckendste.

Ich mag, wie Japan alles einfach macht.

Wenn dies Kanada wäre, müssten wir den Tag damit verbringen, auf und ab zum Grund der Wasserfälle zu wandern.

Aber in Nikko müssen Sie vom Parkplatz aus in der Schlange stehen, um in einen Aufzug zu steigen, der Sie nach unten bringt.

Wusstest du: Kegon Falls gilt als einer der schönsten Wasserfälle Japans.

Kegon Falls liegt 100 Meter vom See Chuzenzi entfernt und ist mächtig. Sie können es von drei verschiedenen Plattformen aus anzeigen.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: japan

Sobald Sie den Aufzug verlassen haben, führt ein langer unterirdischer Gang zu den Bahnsteigen, auf denen sich ein Café, ein Souvenirladen und ein Fotoladen befinden.

Das Wasser ist so stark, dass unser Führer uns mitteilt, dass sich die Klippen jedes Jahr ein paar Zentimeter zurückbewegen.

Zurück nach oben

9. Kayaking Lake Chuzenzi

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: orte

Für etwas Außergewöhnliches ist eine Kajaktour auf dem Chuzenzi-See angebracht

Unser Guide Kenny hat den Traum, im Yukon Kajak zu fahren, aber heute hat er uns um den See herum geführt, um die Aussicht zu genießen.

Es ist ein einfaches Paddel und sie liefern die gesamte Ausrüstung, einschließlich Neoprenanzügen, PDFs, Booties und Handschuhen.

Zurück nach oben

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: nikko

Wir sind am letzten Tag der Saison mit dem Kajak gefahren, daher war es draußen ein bisschen flott, aber wir waren wohlig warm, als wir unsere gesamte Ausrüstung anhatten.

Für die Jahreszeit war es überraschend zu sehen, wie viele Menschen auf dem Wasser waren.

Ich bin immer beeindruckt von der japanischen Kultur, sie steigen aus und genießen die Natur. Und sie sehen aus wie eine Million Dollar dabei!

Zurück nach oben

10. Öffentliche Bäder in Kinugawa Kanaya

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: reiseführer

Nikko ist bekannt für seine heißen Quellen und die Kinugawa-heißen Quellen werden seit dem 17. Jahrhundert zu Heilzwecken verwendet.

Wenn Sie im Kanaya Kinugawa Hotel mit Blick auf das Wasser übernachten, bereiten Sie die Bühne für außergewöhnliche zwei Nächte in Kinugawa.

Wir hatten noch nie ein öffentliches Bad in Japan erlebt, aber wenn es einen Ort dafür gibt, ist er hier in diesem Hotel.

Zurück nach oben

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: nikko

Tokios Elite verbringt ein Wochenende in diesem Hotel, um sich vom Stress zu erholen und nur 2-stündige Mahlzeiten und unzählige Stunden in den sich drehenden Bädern zu genießen.

Männer und Frauen gehen in getrennte Bäder und die Bäder werden täglich gewechselt, um jedem Geschlecht die Möglichkeit zu geben, die Whirlpools im Freien, verschiedene Dampfbäder und Saunen zu erleben.

Es gibt eine sehr strenge Etikette für den Besuch eines japanischen Bades. Besuchen Sie also unseren Youtube-Kanal und die kommenden Blog-Beiträge, um herauszufinden, wie Sie ein japanisches öffentliches Bad besuchen können.

Zurück nach oben

11. Ryuokyo-Schlucht

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: dinge

Ich muss zugeben, wir wussten nicht, was uns vom Ryuokyo Canyon erwarten würde.

Als wir Yoshi fragten, worum es ging, dachten wir: "Okay, wir gehen runter, schauen uns eine Schlucht an und gehen wieder hoch, um etwas Zeit in unserem Zeitplan zu haben, um einige andere Dinge zu sehen.

Es stellt sich heraus, dass der Ryuokyo Canyon nicht zu übersehen ist!

Der Weg nach unten war lang und wir überquerten viele Leute, die sich die Treppe hinauf schnauften und schnauften.

Wir waren nicht begeistert, dass wir danach wieder hochklettern mussten, aber als wir dort ankamen, verschwanden alle unsere Hemmungen.

Ein Fluss fließt wie eine Schlange durch die tiefe Canyonwand, was seinem Namen "Tal des Drachenkönigs" sehr gut entspricht.

Kompletter Nikko Japan Reiseführer - 18 Dinge zu tun und Orte zu sehen: orte

Besucher können über Seil- und Hängebrücken laufen, es gibt Plattformen zum Aussichtspunkt und bewaldete Wege.

Die vier Kilometer lange Wanderung ist mit vielen der besten Canyon-Wanderungen der Welt konkurrierend und Nikko hat es mit Stufen, Promenaden und Brücken sehr einfach gemacht.

Gönnen Sie sich mindestens einen halben Tag zum Erkunden.

Zurück nach oben

12. Katayama Sake Brauereiführung