Wie man sich im Ausland mischt: Tipps, um zu vermeiden, wie ein Tourist auszusehen und sich zu benehmen

Die Bedeutung der Einmischung ins Ausland liegt auf der Hand. Obwohl viele von uns es genießen, sich in ihren Heimatländern von der Masse abzuheben, kann es jeden Reisenden im heißen Wasser landen, wenn er wie ein Daumen weh tut. Sie werden nicht nur zum Ziel von Dieben, sondern Ihre Haltung und / oder Kleidung können auch die Einheimischen beleidigen. Aber keine Angst, befolgen Sie einfach diese einfachen Tipps und Sie werden keine Probleme haben, wenn Sie ins Ausland reisen.

Wie man nicht wie ein Tourist aussieht

1. Entsprechend verpacken

Jeder Gegenstand, der in Ihren Koffer gepackt wird, muss einem bestimmten Zweck dienen, und „stilvoll sein“ sollte der primären Funktion des Gegenstands nur untergeordnet sein. Eines Nachts in Santiago entschied ich mich für meine süße rote Clutch anstelle der Umhängetasche mit Reißverschluss. Die Hauptfunktion der Kupplung war Mode, und infolgedessen war es für den Räuber recht einfach, sie von meinem Handgelenk abzustreifen.

Lassen Sie die Clutch, die fadenscheinigen Umhängetaschen, die teuren Kleidungsstücke / Taschen und den Goldschmuck zu Hause, da diese Gegenstände keinen Zweck erfüllen und die Wahrscheinlichkeit eines Überfalls erheblich erhöhen. ich sehr stressig dass Reisende jeden Schmuck, den sie einpacken, überdenken sollten. Ein Chilene hat mich einmal gewarnt, dass manchmal Ohrhänger abgezogen werden können (Autsch!!!) wenn der Dieb glaubt, dass sie im Fernen teuer sind.

Wie man sich im Ausland mischt: Tipps, um zu vermeiden, wie ein Tourist auszusehen und sich zu benehmen: tipps

Der Punkt ist, Gegenstände und Kleidung einzupacken, die Touristen nicht schreien (besonders wenn sie wohlhabende Touristen schreien). Bescheidenheit ist auch bei Reisen in religiösere oder konservativere Länder zu berücksichtigen. Für meine Reisen in Marokko kaufte ich zum Beispiel ein paar ellenbogenlange Hemden und trug Hosen oder Röcke, die über mein Knie hinausgingen. Kurz gesagt, Sie möchten sich in die lokale Kultur einfügen und sie respektieren.

Wenn Sie vorhaben, mit teurer Ausrüstung zu reisen, sollten Sie diese aufrauen, damit sie alt und verbraucht aussehen. Zubehören Sie dazu Ihre teuren Gegenstände mit Klebeband oder tragen Sie sie in einem normalen, schmutzigen Rucksack. Vergewissern Sie sich außerdem, dass alle Logos (insbesondere bei DSLR-Kameras) verborgen sind. Einige Diebe haben den Wert bestimmter Elemente, z. B. Kameras, erkannt und können Sie daher mit größerer Wahrscheinlichkeit ausrauben, wenn sie das Logo erkennen.

2. Tragen Sie Ihre Wertsachen nicht bei Besichtigungen

Lassen Sie Ihren Reisepass, Ihren Laptop und Ihre VISA-Karte sicher in einem Schließfach des Hostels und bringen Sie die Grundlagen nur mit, wenn Sie in der Stadt unterwegs sind. Wenn Sie beispielsweise in einen Nachtclub aufbrechen, lassen Sie Ihren Reisepass und Ihre Kreditkarte im Hostel gesperrt. Bringen Sie nur genügend Bargeld für die Nacht, einen Personalausweis (ich benutze meinen kanadischen Führerschein) und eine kleine Kamera mit.

Nehmen Sie eine minimalistische Mentalität an; Je weniger Sie in Ihrer Tasche, Handtasche oder Ihrem Rucksack haben, desto weniger Wertsachen müssen Sie sich Sorgen machen, damit Sie sich entspannen und Spaß haben können.

Wie man sich im Ausland mischt: Tipps, um zu vermeiden, wie ein Tourist auszusehen und sich zu benehmen: tourist

3. Vermeiden Sie übermäßige Schutzmaßnahmen

Diese Lektion habe ich von einer Freundin gelernt, die sich entschlossen hat, ihr iPhone in einen Club in Buenos Aires zu bringen und es anschließend stehlen zu lassen. Meine Freundin steckte ihr Handy in ihre Handtasche und hielt ihre Handtasche für die Dauer der Nacht fest an ihren Körper gedrückt und mit einer ihrer Hände geschützt. Sie hatte den Tod im Griff und signalisierte jedem Dieb im Club, dass etwas Wertvolles drin war.

Während sie mit einem Mann tanzte, ließ sie nur 5 Minuten lang ihre Handtasche los und ihr Handy verschwand schnell. Die Moral der Geschichte ist es zu vermeiden, die Aufmerksamkeit auf die Orte zu lenken, an denen Sie Ihre wichtigen Gegenstände verstaut haben. Das Verstauen Ihres Passes oder Ihrer teuren Kamera in Ihrer versteckten Jackentasche ist sinnlos, wenn Sie jede Sekunde nervös an der Tasche kratzen. Denken Sie daran, dass immer jemand zuschaut. Gehen Sie also mit dem Strom und versuchen Sie, keine Diebe auf die Position Ihrer Wertsachen zu stoßen.

4. Informieren Sie sich über die örtlichen Gepflogenheiten

Gesten und Grüße können im Ausland leicht falsch interpretiert werden, insbesondere wenn Sie davon ausgehen, dass alle Zeichen universell sind. sie sind definitiv nicht! Infolgedessen kann es ratsam sein, sich mit den örtlichen Möglichkeiten vertraut zu machen, um Probleme zu vermeiden. Zum Beispiel besuchte Richard Nixon in den 1950er Jahren Brasilien, und als er aus seinem Flugzeug stieg, ließ er das A-OK-Zeichen aufblitzen, um den Menschen seine guten Absichten zu zeigen.

Diese scheinbar harmlose Geste in den Vereinigten Staaten ist für ihn auch das Äquivalent des Mittelfingers in Brasilien. In Italien ist das Zeichen der Hörner (oder, wie ich es gerne nenne, die "Rock-On" -Handbewegung) eine der schlimmsten möglichen Beleidigungen, die Sie einem Mann geben können. Bekannt alsil comutoDie Geste zeigt an, dass die Frau oder Freundin einer Person untreu ist und eine körperliche Auseinandersetzung auslösen kann.

Wie man sich im Ausland mischt: Tipps, um zu vermeiden, wie ein Tourist auszusehen und sich zu benehmen: vermeiden

Andere relevante Forschungsthemen könnten die Etikette der Körpersprache, das Erteilen von Trinkgeldern für Taxis und / oder Restaurants und angemessene Umgangsformen beim Betreten eines Hauses, der Besuch einer antiken Stätte und / oder einer Kultstätte sein. Um das Ganze abzurunden, machen Sie immer Ihre Hausaufgaben in Bezug auf wichtige örtliche Gesetze, um ernsthafte Probleme zu vermeiden. Wenn Sie beispielsweise während des Ramadan in Saudi-Arabien in der Öffentlichkeit essen, könnten Sie tatsächlich im Gefängnis landen.

5. Bleiben Sie aufgeschlossen

Toleranz ist der Schlüssel zum Zusammenwachsen. Als ich in Chile lebte und andere lateinamerikanische Länder besuchte, erlebte ich einen anderen Lebensstil als in Kanada. Alles war langsamer und der Kundenservice war außerordentlich frustrierend.

In den Restaurants gingen die Menüoptionen aus, die Server unterhielten sich mit ihren Handys, anstatt sich um ihre Kunden zu kümmern, und an bestimmten Tagen (wie zum Beispiel am Sonntag) wurde ein Großteil der Stadt, die ich besuchte, komplett geschlossen.

Wie man sich im Ausland mischt: Tipps, um zu vermeiden, wie ein Tourist auszusehen und sich zu benehmen: tourist

Aber jedes Mal, wenn ich frustriert wurde, gab ich mir eine Realitätsprüfung; Ich habe mich daran erinnert, dass der Kundenservice in Kanada (oder in den USA) außergewöhnlich ist, aber ich war nicht in Kanada.

Wenn Sie etwas frustriert, was auch immer Sie frustriert, atmen Sie tief ein, anstatt negativ zu reagieren. Ihre Beschwerden werden nicht nur die Menschen um Sie herum irritieren, sondern Sie leicht als den widerwärtigen Außenseiter bezeichnen.

6. Sprechen Sie halb so laut wie normal

Viele Westler sprechen kulturell mit einer höheren Lautstärke als Menschen in anderen Nationen. Erinnerst du dich an meine gestohlene rote Clutch? Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Freund und ich dem Dieb mit unserem extrem lauten und englischsprachigen Gespräch einen Tipp gegeben haben. Wenn Sie laut sprechen, insbesondere in einer anderen Sprache als der Amtssprache des Landes, das Sie besuchen, wird dies unnötige Aufmerksamkeit erregen. Vermeiden Sie stattdessen unnötige Gespräche an öffentlichen Orten, die etwas unsicher sein könnten, oder halten Sie Ihr Gespräch kaum über dem Flüstern. Nichts schreit Touristen mehr als jemand, der laut (und manchmal widerlich) Englisch spricht.

Wie man sich im Ausland mischt: Tipps, um zu vermeiden, wie ein Tourist auszusehen und sich zu benehmen: tipps

7. Schwimmen Sie einfach weiter

Hat verloren? Gehen Sie aufrecht und zielgerichtet weiter. tu so als hättest du irgendwo zu sein. Das Schlimmste, was eine Person tun kann, wenn sie sich verirrt hat, ist plötzlich mitten auf der Straße anzuhalten (oft mit einem verwirrten und oft panischen Ausdruck) und eine Karte herauszuziehen.

Wenn Sie sich jemals überfordert oder verloren fühlen, gehen Sie einfach weiter und besuchen Sie ein nahe gelegenes Café, einen Lebensmittelladen und / oder ein Restaurant, um Ihre Karte zu überprüfen oder nach dem Weg zu fragen. Es geht darum, immer zu versuchen, sich wie ein gelassener und selbstbewusster Mensch zu verhalten.

"TUN" Sie eine Stadt wie die Einheimischen: Reisende können ihre Umgebung diskret beobachten, um ein Gefühl für die Atmosphäre zu bekommen, und dann versuchen, die Einheimischen zu imitieren, um sich einzufügen. Statt jedoch nur ihre Handlungen zu imitieren, sollten Sie versuchen, sich mit den Einheimischen zu beschäftigen. Sprechen Sie mit ihnen und fragen Sie sie, was sie in der jeweiligen Stadt sehen oder unternehmen sollen. Sie werden sich nicht nur wohlfühlen, sondern auch das lokale Leben erleben und die Touristenfallen vieler großer Städte meiden.

Haben SIE Tipps, um sich ins Ausland zu integrieren?

Wie man sich im Ausland mischt: Tipps, um zu vermeiden, wie ein Tourist auszusehen und sich zu benehmen: sich


Yvonne Ivanescu ist eine selbsternannte Reisefanatikerin und hat eine Reihe unvergesslicher Abenteuer auf der ganzen Welt erlebt. Im Jahr 2012 startete Yvonne Under the Yew Tree, eine Website über Reisen, grünes Leben, Essen und Mode in Südamerika. Sie wird 2014 auch ihr eigenes Reisesicherheitsbuch herausbringen. Weitere südamerikanische Reisetipps und Sicherheitstipps finden Sie unter Under the Yew Tree oder folgen Sie ihr auf Twitter und Facebook.

Dies ist eine fortlaufende Reihe, die bis Ende 2013 unter dem Titel „Sicheres Reisen lernen im neuen Jahr“ läuft. Yvonne wird unsere Reisesicherheits-Guruin und du kannst ihr alles fragen, was dein Herz begehrt. Wir freuen uns sehr, Yvonne für eine Weile im Team zu haben. Ihre Lehren aus dem Auslandsüberfall haben hier bei ThePlanetD für einige Diskussionen gesorgt, und wir freuen uns auf weitere Diskussionen in den kommenden Monaten.

Lesen Sie weitere Sicherheitstipps von Yvonne bei Travel Safer mit persönlichen Sicherheitsvorkehrungen, Informationen zu Überfällen im Ausland, häufigen Betrügereien durch Reisediebstahl und deren Vermeidung


Weiterlesen

13 Betrugsversuche rund um die Welt und wie Sie sie vermeiden können

Warum kann die Welt nicht skandinavischer sein? Aufteilen, was in der Welt gut ist

Die allerbesten gesunden Reisesnacks für einen langen Flug