Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas

Vegas bietet mehr als nur Casinos und Nachtclubs. Daria Bachman vom Discovery Nut teilt die besten Aktivitäten außerhalb von Las Vegas, die abseits des Strips liegen.

Las Vegas ist weltweit als Mekka für Glücksspiel und Unterhaltung bekannt. Während dieses Stereotyp auf dem Las Vegas Strip sicherlich zutrifft, gibt es in Sin City weit mehr als endlose Casinos und leuchtende Neonlichter.

Dinge, die man außerhalb von Las Vegas unternehmen kann - abseits des Strips

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: Vegas

Nachdem Sie mehrere Tage lang gefeiert und alle Grundnahrungsmittel des Las Vegas Strip besucht haben, sollten Sie einen Ausflug abseits der Hektik unternehmen, um die Orte zu entdecken, die nur wenige Touristen in Las Vegas kennen.

Schließlich beherbergt diese Stadt einige der schönsten Landschaften im Südwesten, beeindruckende Wanderwege und hohe Berge, sodass Ihre Reise nicht vollständig ist, ohne sich in die Natur zu wagen.

1. Red Rock Canyon Nationales Erholungsgebiet

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: strips

Das Nationale Erholungsgebiet Red Rock Canyon ist wohl das beliebteste Outdoor-Gebiet in der Region Las Vegas. Das Viertel liegt nur 25 Minuten westlich des Las Vegas Strip und wird von Einheimischen und Touristen gemeinhin als Red Rock bezeichnet.

Das Gebiet beherbergt eine Reihe von Wanderwegen, die für Anfänger, Fortgeschrittene und Fortgeschrittene geeignet sind. Es ist auch eines der Top-Ziele in den Vereinigten Staaten zum Klettern und es ist nicht ungewöhnlich, Kletterer an den leuchtend orangefarbenen Klippen rund um den Park hängen zu sehen.

Der Eintritt in den Park kostet 15 US-Dollar. Wenn Sie vorhaben, andere Nationalparks zu besuchen, insbesondere das benachbarte Utah oder Kalifornien, empfehle ich den Kauf eines America the Beautiful Pass für 80 USD, der die meisten Nationalparks in den USA abdeckt. Mit durchschnittlichen Kosten von 35 USD für den Eintritt in den Park zahlt sich der Pass sehr schnell aus.

Um zum Red Rock Canyon zu gelangen, nehmen Sie die Interstate-215 in Richtung Westen und fahren Sie am West Charleston Boulevard ab. Fahren Sie weiter in westlicher Richtung zum Eingang der 13-Meilen-Schleife.

2. Valley of Fire State Park

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: strips

Der Valley of Fire State Park liegt etwa eine Stunde von Las Vegas entfernt und ist der größte State Park in Nevada.

Das Valley of Fire beherbergt antike Petroglyphen, weitläufige Ausblicke und zerklüftete Sandsteinformationen und kann einen ganzen Tag lang erkundet werden.

Zusätzlich bietet der Park eine Reihe von Campingplätzen für diejenigen, die dort in Wohnmobilen oder Zelten übernachten möchten.

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: abseits

Der Eintritt in den Park kostet 15 US-Dollar und Sie erhalten eine Karte mit allen Plätzen an der Eingangskabine.

Obwohl das Valley of Fire zu jeder Jahreszeit ein großartiger Ort ist, sollten Sie sich der Gefahren der extremen Hitze bewusst sein, die vom späten Frühling bis zum frühen Herbst in der Mojave-Wüste anhält.

Wenn Sie nicht an hohe Temperaturen gewöhnt sind, stellen Sie sicher, dass Sie genug Wasser und Snacks für Ihre Reise haben.

Dahin kommen:

Um ins Valley of Fire zu gelangen, nehmen Sie die Interstate-15 und fahren Sie etwa 80 km in Richtung Norden. Wenn Sie sich dem Park nähern, sehen Sie ein großes braunes Schild auf der rechten Seite der Autobahn.

Verlassen Sie die Interstate -15 und biegen Sie auf den Valley of Fire Highway ab. Die Tankstelle gegenüber der Lkw-Haltestelle auf der linken Seite ist der letzte Ort, an dem Sie Lebensmittel, Wasser und Benzin kaufen können, bevor Sie in den Park gelangen.

3. Mount Charleston

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: abseits

Suchen Sie nach kühleren Temperaturen inmitten der dreistelligen Hitze von Sin City? Der Mount Charleston ist der höchste Berg in der Nähe von Las Vegas. Er ist 12.000 Fuß hoch und bietet einen ruhigen Rückzugsort und viele Möglichkeiten für körperliche Betätigung.

Mount Charleston ist Teil der Spring Mountain Range und liegt etwa 56 km von Las Vegas entfernt. Es gibt unzählige Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Wenn Sie bereit für das ultimative Abenteuer sind, wandern Sie auf einem 17-Meilen-Pfad zum Gipfel des Mount Charleston. Die Wanderung führt Sie durch grüne Wiesen mit strahlenden Wildblumen und stellt Ihre Wanderkenntnisse in steilen Kurven auf die Probe.

Wenn Sie oben angekommen sind, werden Sie mit einem atemberaubenden Panorama der weiten Wüste unter Ihnen verwöhnt. Nehmen Sie sich also genügend Zeit, um alle Ausblicke zu genießen.

Kurzinformation

Das Gebiet um Mount Charleston hat über 200 Campingplätze und über 150 Picknickplätze und ausgewiesene Plätze für Wohnmobile. Die Mount Charleston Lodge bietet 24 Hütten und ein voll ausgestattetes Restaurant.

Wenn Sie Las Vegas im Winter besuchen, ist der Lee Canyon am Mount Charleston der ideale Ort zum Skifahren und Snowboarden. Denken Sie daran, dass es am Wochenende ziemlich voll wird. Auch wenn Sie keine Sportarten betreiben möchten, macht es immer Spaß, Schnee in der Wüste zu sehen.

4. Gold Butte National Monument

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: abseits

Wenn Sie nach einem wahren Wildnisparadies suchen, in dem sich ein paar Einheimische oder gar Touristen aufhalten, sollten Sie einen Ausflug zum Gold Butte National Monument unternehmen.

Dieses spektakuläre Denkmal wurde 2016 eingeweiht und erstreckt sich über fast 300.000 Gebiete der zerklüfteten Mojave-Wüste, in der sich erstaunliche Felsmalereien und die vom Aussterben bedrohte Wüstenschildkröte befinden.

Hier finden Sie einige Wanderwege und keine öffentlichen Einrichtungen. Die Gegend bietet jedoch einen dunklen Nachthimmel und mehrere Campingplätze. Wenn Sie also an einem ruhigen Ort Sternbeobachtung betreiben möchten, ist Gold Butte der richtige Ort für Sie.

Das Gebiet hat nur eine asphaltierte Straße, die zum Denkmal führt. Wenn Sie durch das Gebiet fahren und alle Sehenswürdigkeiten besichtigen möchten, benötigen Sie einen Allradantrieb.

Dahin kommen

Um zum Gold Butte National Monument zu gelangen, müssen Sie die Interstate-15 nach Norden nehmen. Nehmen Sie die Ausfahrt 112 in Richtung Riverside / Bunkerville und fahren Sie von dort aus nach Süden. Nachdem Sie die Brücke über den Virgin River überquert haben, biegen Sie rechts ab und fahren geradeaus bis zum Eingang des Parks.

5. Black Canyon

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: aktivitäten

Der Black Canyon befindet sich im Erholungsgebiet Lake Mead National und direkt unterhalb des bekannten Hoover-Staudamms.

Fahren Sie zum Willow Beach, wenn Sie mit dem Kajak oder Boot über den Black Canyon Water Trail fahren möchten, der sich an steilen Klippen, abgelegenen Buchten und Sandstränden entlang schlängelt. Das Willow Beach bietet auch einen Yachthafen mit umfassendem Service, einen Kajakverleih und einen Campingplatz.

Wenn Sie eine Kajaktour unternehmen, besuchen Sie Emerald Cove, einen abgelegenen Ort mit hellgrünem Wasser und schimmerndem Licht, der eine atemberaubende Gelegenheit zum Fotografieren bietet.

Dahin kommen:

Um nach Willow Beach zu gelangen, fahren Sie in Richtung Boulder City und biegen Sie links auf die US 93 über den Hoover Dam ab. Fahren Sie etwa 21 km auf dem Highway 93, bevor Sie in die Willow Beach Road einbiegen.

6. Eldorado-Schlucht

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: abseits

Einer der schönsten Orte des Wilden Westens im Südwesten liegt an der Kreuzung des Colorado River und des Black Canyon, etwa 40 Minuten von Las Vegas entfernt.

Der Eldorado Canyon ist die Heimat der Techatticup-Mine und markiert das Ende des Black Canyon Water Trail. Es war jedoch nicht die geografische Lage von Eldorado Canyon, die ihm Berühmtheit verlieh.

In den 1800er Jahren war es einer der kriminellsten und gesetzlosesten Orte in den Vereinigten Staaten. Die Techatticup-Mine war nicht nur eine der reichsten Goldminen Nevadas, sondern auch sehr abgelegen, und es war nicht ungewöhnlich, dass diejenigen, die dort arbeiteten, Konflikte durch physische Auseinandersetzungen lösten.

Heute ist der Eldorado Canyon dank seiner fotogenen Eigenschaften ein beliebter Ort für Fotografen.

  • Wichtige Notiz: Wenn Sie Fotos für Blogs oder andere Zwecke aufnehmen möchten, die über das Aufnehmen von Fotos auf Ihrem Smartphone hinausgehen, müssen Sie im Hauptgeschäft vor Ort eine Genehmigung erwerben.

Geheimtipp

Machen Sie eine Führung durch die Mine, um mehr über die Geschichte des Ortes zu erfahren. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl verfügbarer Plätze, die sich in der Regel schnell füllen. Buchen Sie Ihren Platz am besten telefonisch, insbesondere wenn Sie in den Sommermonaten reisen, die für den Las Vegas-Tourismus eine Hochsaison darstellen.

7. Nationales Naturschutzgebiet Sloan Canyon

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: strips

Diese Gegend, die auch als Sloan Canyon bekannt ist, bietet wunderschöne Wüstenlandschaften, mehrere Hundert Petroglyphenfelder und eine Reihe großartiger Wanderungen.

Eine der herausforderndsten und lohnendsten Wanderungen im Sloan Canyon ist der Black Mountain Trail, der Sie zur Spitze des Gipfels mit Blick auf den südöstlichen Teil der Stadt und den Las Vegas Strip führt.

Während die Wanderung bei heißem Wetter eine Herausforderung sein kann, ist sie ein großartiger Ort zum Trainieren, wenn die Temperaturen abkühlen.

Raus aus Vegas

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: außerhalb

Was auch immer Sie nach Las Vegas bringt, es ist wichtig, die touristische Gegend zu verlassen und einige der größten natürlichen Juwelen der Gegend zu sehen. Ob Wandern, Kajakfahren oder Klettern - Las Vegas bietet alles.

Wenn Sie Sin City das nächste Mal besuchen, sollten Sie unbedingt die Orte aufsuchen, die in den Hochglanzbroschüren für Touristen angegeben sind, und die Schönheit der Wüste genießen.

Autor Bio:

Abseits des Strips - Aktivitäten außerhalb von Las Vegas: aktivitäten

The Discovery Nut ist eine Website, auf der es darum geht, zu weniger entdeckten Orten zu reisen und andere zu ermutigen, ihre Komfortzone zu verlassen.

Daria Bachmann hat The Discovery Nut gegründet, um ihre Leidenschaft für Reisen zu weniger bekannten Orten durch Schreiben und Videos, die auf ihrer Website und auf ihrem YouTube-Kanal zu finden sind, zu teilen.
Folgen Sie ihr auf Social bei: Pinterest: Instagram Twitter Facebook:

Weiterlesen:

Rund um die Welt in Vegas, ein Fotovergleich

47 Die besten Reisefilme, die das Fernweh anregen

California Road Trip, die perfekte 2-wöchige Reiseroute