Reiseapotheke einpacken

Eines der größten Probleme, mit denen Dave und ich immer zu kämpfen haben, ist das Packen unserer Erste-Hilfe-Ausrüstung. Sie wissen einfach nie, was Sie brauchen werden, aber gleichzeitig hassen wir es, zu viel Zeug bei uns zu haben.

Viele Reisende, auch wir, neigen dazu, beim Tragen von Medikamenten ein wenig über Bord zu gehen. In der Vergangenheit haben wir eine kleine Apotheke mitgeführt, die mich in den Wahnsinn getrieben hat.

Gleichzeitig müssen wir wirklich auf jede Situation vorbereitet sein. Wir waren in Krankenhäusern auf 4 verschiedenen Kontinenten, hatten schwere Infektionen, verstauchte Knöchel, gebrochenen Rücken und gefährliche Krankheiten.

Wir sind zwar Fans des Packens von Licht, aber auch Fans der Vorbereitung. Das ist ein Packliste von allem, was wir in unserer Reiseapotheke mitführen. Wie findet man das Gleichgewicht?

Reiseapotheke einpacken: eine

Deb mit einer Knie-Infektion in Afrika

Reisetipp: Die meisten der aufgelisteten Artikel sind in einem Erste-Hilfe-Set enthalten, das Sie in jedem Outdoor- oder Reisegeschäft kaufen können.

Dave und Debs Reiseapotheke

Verschreibungspflichtige Medikamente

Reiseapotheke einpacken: eine

Dave im Krankenhaus in Peru

Malaria - Malarone - Zum Glück sind wir in Bezug auf unsere verschreibungspflichtigen Medikamente ziemlich gut aufgestellt. Wir haben eine Tonne Malarone aus Afrika für Malaria übrig. Wir haben uns in der Vergangenheit keine allzu großen Sorgen um Malaria gemacht, aber wenn wir Afrika bereisen, ist dies kein Kinderspiel. Und da wir noch viel übrig haben, sind wir bereit. In der Vergangenheit haben wir Doxicyclin oder Laryium verwendet.

Höhe - Apo-Acetazolamid - Wir klettern gerne und nehmen immer Höhenmedikamente mit. Es lindert Höhensymptome und hilft Ihnen, sich besser zu fühlen. Aber Achtung: Sie müssen immer noch darauf achten, wie Sie sich fühlen. Lass es nicht zu, dass es die ernsthafte Höhenkrankheit maskiert. Achten Sie auf Ihren Körper.

Diarreah - Wir haben kein Ciprofloxacin mehr. Leider scheinen wir schlimme Fälle von Durchfall zu bekommen, also scheinen wir dies schnell durchzustehen. Ich glaube nicht, dass wir allein dafür einen Ausflug in die Reiseklinik machen werden, also wird mein Arzt dies hoffentlich vorschreiben, wenn ich meinen jährlichen Arztbesuch mache.

Fieberbläschen - Wenn Sie Probleme mit Fieberblasen oder Fieberbläschen haben, die bei extremer Hitze auftreten, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, um ein Rezept für Acyclovir oder Zovirax zu erhalten. Wir haben jedes rezeptfreie Medikament ausprobiert und dieses Zeug funktioniert. Sobald Sie ein Kribbeln verspüren, nehmen Sie 4 Tabletten ein und die Fieberbläschen treten nicht mehr auf.

Antibiotika-Creme - Wir neigen dazu, viele Schnitte und Kratzer zu bekommen, und in tropischen Klimazonen können diese schnell infiziert werden. Saubere Wunden und sie tragen eine topische antibiotische Creme auf, um eine Infektion zu verhindern. Wir mögen Feucidencreme.

Antibiotika - Wir haben immer Amoxicyclin und Ampicilin bei uns. Wir lagern dort, wo Antibiotika weltweit rezeptfrei verkauft werden.

Reisespezifische Erste-Hilfe-Artikel

Reiseapotheke einpacken: reiseapotheke

Unsere Erste-Hilfe-Tasche - ohne Gaze. Dieses Foto wurde aufgenommen, als wir eine schwere Wunde hatten.

Sie brauchen keinen Arzt, um diese Artikel für Ihre Reisen zu verschreiben, aber ich denke, dass sie ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Reiseapotheke sind, wenn Sie um die Welt reisen.

Spritzen- und Nahtmaterial-Kit - Wir mussten dies nie verwenden, aber ich denke, dass es eine gute Idee ist, wenn Sie an entlegene Orte gehen, um sicherzustellen, dass Sie sterile Vorräte haben. Wir haben Horrorgeschichten (Berichte aus erster Hand) von Leuten gehört, die im Krankenhaus sind, und von Krankenschwestern, die Spritzen in das Bett stecken, um sie später wiederzuverwenden. Seien Sie sicher, haben Sie Ihre eigene Nadel.

Rehydration Tablet - Wir brauchten das im Sudan und bis ich ernsthaft dehydriert war, wusste ich nie, dass dies ein so wichtiges Teil der Erste-Hilfe-Ausrüstung ist. Rehydrationstabletten helfen Ihnen auch, sich von ausgedehntem Erbrechen und Durchfall zu erholen und sich zu erholen. Es hilft bei Hitzschlag und Dehydration. Hol sie dir einfach.

Wasseraufbereitungstabletten - Ein Muss, wenn Sie auf Trekking und abseits der ausgetretenen Pfade planen. Wir haben sie benutzt, um den Mount Kinabalu und den Mount Kilimanjaro zu besteigen und bis zu den Gipfeln in Borneo. Wir achten darauf, Tabletten zu kaufen, die kein Jod enthalten. In ganz Afrika wurde unser Wasser mit dieser Methode gereinigt. Auch wenn Sie einen tragen gefilterte wasserflasche, Wasserreinigungstabletten sind auch eine gute Unterstützung.

Antiseptikum - Nach einer schweren Knieinfektion, die in Afrika zu einem ausgewachsenen Fall von Cellulitus führte, habe ich immer Jod oder Dettol oder ein anderes Desinfektionsmittel, um eine Wunde zu reinigen. In den Tropen können kleine Schnitte schnell infiziert werden und es ist wichtig, sie zu reinigen, sobald sie auftreten. Geben Sie einfach eine kleine Menge in eine kleine Plastikflasche. Sie müssen keine große Flasche mitbringen.

Topische Salbe wie Polysporin - Wenn Sie die verschriebene Fucidin-Creme nicht in die Hände bekommen können, ist Polysporin das nächstbeste. Der Arzt hat es bei meinem Cellulitus in Afrika angewendet, daher bin ich sicher, dass es für eine kleine Wunde gut genug ist.

Anti-Übelkeit - Gravol - ist immer eine gute Ergänzung zu einer Reiseapotheke. Übelkeit macht sich bei Ihnen bemerkbar, wenn Sie um die Welt reisen. Denken Sie an Seekrankheit, erschütternde Busfahrten, Flüge, es gibt so viele Situationen. Gravol hat meinen Speck mehr als einmal gerettet!

Insektenspray - Prävention ist die Nummer 1 im Umgang mit vielen Krankheiten wie Malaria und Dengue-Fieber. Sie werden durch Mücken übertragen, haben also ein gutes Insektenschutzmittel. Es ist wichtig, sich so gut wie möglich vor Mückenstichen zu schützen.

Pro-Tipp: Wir führen niemals vollständige Pakete von allem. Füllen Sie große Flaschen mit Flüssigkeiten in kleinere Flaschen oder Röhrchen, tragen Sie nur ein paar Tabletten mit sich und nur eine Portion Ihrer Pflastersteine. Denken Sie daran, dies ist alles für einen Notfall. Sie benötigen keinen jährlichen Vorrat an Gegenständen, gerade genug, um eine Notsituation zu überstehen, bis Sie einen Arzt aufsuchen können.

Sonstige Gegenstände

Reiseapotheke einpacken: oder

Alle Artikel an einem Ort.

Ibuprofen, abschwellende und Antihistaminika. Natürlich brauchen wir die üblichen Schmerzen und Erkältung. Wir stellen sicher, dass Sie einen kleinen Vorrat davon in unserem Erste-Hilfe-Kasten aufbewahren. Wir greifen nicht zu den großen sperrigen Gegenständen, aber wir haben gerade genug bei uns, um ein paar Tage lang nicht wohl zu fühlen. Wir können immer auffüllen, wenn wir gehen.

Imodium hat uns in der Vergangenheit das Leben gerettet. Wenn Sie stundenlang in einem Bus festsitzen und was Sie am Abend zuvor gegessen haben, nicht mit Ihnen übereinstimmt, kann dies das einzige sein, was Sie durch den Tag bringt.

Gold-Anleihe - Wir schwören immer bei diesem, es lindert Hitzewallungen, stachelige Hitze

Pflaster - Wir sind nicht verrückt und haben jede Menge Pflaster dabei, aber wir haben ein paar für alle Fälle.

Gaze und Klebeband - Ich denke, das ist wichtiger als Pflaster. Gaze und Klebeband sorgen für einen Schnitt in nahezu jeder Größe.

Lip Balm - Ein Muss in meinen Büchern. Beruhigt sonnenverbrannte Lippen und lindert beim Wandern oder Klettern rissige und windverbrannte Lippen.

Sonnencreme - Wir müssen unsere Haut schützen, besonders zu Beginn der Reise. Nachdem wir endlich eine Bräune entwickelt haben, brauchen wir sie nicht mehr so ​​sehr, aber Nase und Ohren scheinen weiter zu brennen.

Tums - Auf Reisen kann es häufig zu Verdauungsstörungen und Sodbrennen kommen. Tums oder Pepto Bismol sind eine willkommene Linderung

Oraguard-B - Stress und verschiedene Lebensmittel können zu Geschwüren im Mund führen. OraguardB betäubt das Zahnfleisch, während es heilt.

Erste-Hilfe-Kit-Artikel - Zur Debatte

Reiseapotheke einpacken: eine

  • Instant Ice Pack - Brauchen wir das wirklich? Wenn wir einen Knöchel verstauchen oder ein Handgelenk drehen, hilft Instant Ice, Schwellungen und Schmerzen zu lindern. Aber es ist groß und sperrig. Wir werden wahrscheinlich passieren. Wir haben es jedoch schon mehrmals gebraucht und es scheint, dass Verletzungen immer dann auftreten, wenn Sie weit weg von irgendwo sind.
  • OP-Handschuhe - daran hätte ich in der Vergangenheit nie gedacht, aber Dave wurde in Honduras einmal von einem Schwarm Feuerameisen angegriffen. Wann immer ich versuchte, sie abzuwischen, schwärmten sie meine Hände aus. Es war unmöglich, sie loszuwerden. Dann zog ein anderer Reisender seine OP-Handschuhe heraus und bürstete sie schnell und effizient aus. Habe sie seitdem getragen.
  • Aloe Vera - Hilft bei Sonnenbrand. Aber vielleicht sollten wir einfach versuchen, uns nicht zu verbrennen.
  • Augentropfen - diese können wir wirklich überall kaufen. Aber ich leide an Allergien und es ist in einer kleinen Flasche verpackt, also wird es wahrscheinlich mitkommen.
  • Tiger Balm oder ätherisches Pfefferminzöl - Es ist nur mein Retter. Lindert Muskelkater und Kopfschmerzen und selbst wenn meine Nase verstopft ist, hilft ein wenig auf der Brücke, sie zu öffnen

Reiseapotheke einpacken: oder

Dave hat sich in den Wicklow Mountains in Irland den Knöchel verstaucht

Und da hast du es. Unsere komplette Reiseapotheke. Natürlich tragen wir das nicht, wenn wir in Urlaub in einem Resort oder einer Stadt fahren, Sie können einen Krankenwagen rufen oder einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie jedoch längere Zeit reisen und entfernte Ziele ansteuern, ist es gut, all diese Dinge zur Hand zu haben. Haben Sie ein Erste-Hilfe-Set, ohne das Sie Ihr Zuhause nicht verlassen können?