Zufällige Straßenmomente

Es schien, als hätten wir einen falschen Weg eingeschlagen. Wir waren irgendwo in der Ukraine und versuchten, nach Odessa zu gelangen. Die Autobahn sah gut aus, aber unser GPS sagte uns, dass wir rechts abbiegen und auf die Seitenstraße steigen mussten.

Zufällige Straßenmomente

Wir folgten Bonnie und vertrauten ihr bei jeder Bewegung. Als die Straßen kleiner wurden, fragten wir uns? Kann das richtig sein?

Zufällige Straßenmomente: straßenmomente

Plötzliche harte Straßen, also bleibt Dave auf der Go Pro Hero Cam

Schließlich lief die Straße aus und es wurde mit etwas bedeckt, das wie ein kleiner Fluss aussah. Dann beschlossen wir, umzukehren.

Wir sahen voller Ehrfurcht zu, wie ein Mann und sein Pferdewagen mit hoher Geschwindigkeit durchstürmten. Er hüpfte hinüber, schaffte es aber. Unser kleiner Nissan Almera hatte keine Möglichkeit, diese Beule in der Mitte zu machen, und das Wasser wäre bis zu den Türverkleidungen gekommen.

Wir gingen herum.

Wir drehten uns um und machten uns auf den Weg zurück zur Autobahn, wo wir einen kleinen Umweg durch das nasse und holprige Dorf machten. Nach einem fast vollständigen großen Platz waren wir wieder auf dem richtigen Weg und hatten den massiven Wasserübergang umgangen. Stattdessen mussten wir nur mitten auf der Straße einen kleinen Teich überqueren.

Alle stiegen aus, um die Ladung zu erleichtern, als ich durch die Pfütze fuhr und nicht genau wusste, wie tief sie war. Aber wir haben Rick dazu gebracht, es zu durchlaufen, um in Sicherheit zu sein.

Zufällige Straßenmomente: zufällige

Pferdewagen

Das Auto fuhr mit Leichtigkeit durch und innerhalb weniger Minuten holten wir den Kerl auf dem Pferdewagen ein.

Er winkte uns näher und bedeutete einem von uns, sich ihm auf dem Karren anzuschließen. Sherry ergriff die Gelegenheit und als ich weiterfuhr, nahmen Dave und Rick ein Video auf und fotografierten den Moment.

Zufällige Straßenmomente: einen

Es dauerte nicht lange, bis Dave an Bord war und auch seinen lustigen Weg ging. Rick und ich waren ein wenig neidisch, als Sherry und Dave sagten, dass die Fahrt auf dem Karren viel komfortabler als die „Hot Box“ und die Federung viel besser war. Sie fühlten keine Beule auf dem gepolsterten Plüschsitz.

Blind folgen

Wir konnten uns nicht mit dem netten Mann verständigen, er bat immer wieder um russischen Wodka und bedeutete uns, ihm zu folgen. Wir waren uns nicht ganz sicher, ob er uns für Wodka in sein Haus einlud, ob er wollte, dass wir alle zusammen in eine Bar gingen (obwohl es erst 10:00 Uhr war) oder ob wir einfach in den Laden gingen und kauf ihm eine flasche

Zufällige Straßenmomente: straßenmomente

Wir haben es nie herausgefunden, weil wir ein Wort, das er sagte, nicht verstehen konnten und er es schließlich satt hatte, uns zum Verstehen zu bringen. Wir gaben ihm einen Social Media Syndicate-Aufkleber zum Anbringen seines Wagens und Shery war sogar nett genug, ihn für ihn anzuziehen!

Wir verabschiedeten uns und fuhren los, um ihn nie wieder zu sehen. Aber wir haben eine Erinnerung, die ein Leben lang hält.

Oh, und nur um Sie wissen zu lassen, unser GPS, Bonnie, hat uns nicht in die Irre geführt, wir waren auf dem richtigen Weg und haben es schließlich nach Odessa geschafft. Wie ist Odessa gelaufen? Nun, das ist eine andere Geschichte.

Weiterlesen

Weitere mongolische Versammlungsunfälle

Die stolzen Adlerjäger Kirgisistans

Mongol Rallye - Ein Jahr im Werden