Ranthambore, wo sind die Tiger geblieben?

Wie viele Tiger gibt es noch in Ranthambore?? Wir fragen unseren Führer. “40 Tiger, aber wir geschickt 3 zu einem anderen Park, weil Wilderer alle von ihnen dort getötet." Er antwortet.

Wir sind auf Safari im Ranthambore National Park in Indien. Es ist der beste Ort, um Tiger in Indien zu sichten. Anscheinend ist dies die beste Einstellung, um sie in ihrem natürlichen Lebensraum zu betrachten. Aber irgendwas stimmt nicht. Die Zahl der Tiger geht hier in Indien alarmierend zurück und es muss etwas getan werden, um ihr Verschwinden zu stoppen, bevor es zu spät ist.

Ranthambore, wo sind die Tiger geblieben?: sind

Gibt es Tiger in Ranthambore?

Wir hören dann von einem deutschen Paar, dass ihr Reiseführer behauptet, dass nur noch 15 Tiger im Park sind. Eine andere Person sagt uns, dass 28 die Gesamtzahl ist. Wir sind uns nicht sicher, welche Zahl die Wahrheit ist, aber anstatt zu steigen, befürchte ich, dass die Tigerpopulation in Indien abnimmt.

Später holen wir ein Papier in Delhi und las, dass zwei Tigerbabys in Ranthambore tot aufgefunden wurden. Ein Kranker köderte sie mit vergifteten Ziegen. Wir denken an unsere Führer Worte. “Heute sind wir in einem Abschnitt, die eine Mutter mit zwei Jungen hat, haben wir eine gute Chance auf einen Tiger Spek.” Kein Wunder, wir haben sie nicht sehen.

Ranthambore, wo sind die Tiger geblieben?: sind

Eingangstor zum Park

Wir verbringen zwei Tage in Ranthambore und sehen keine Tiger. Wir unterhalten uns mit anderen Leuten, die andere Tage hinter sich haben und auch keine gesehen haben. Unser Hotelmanager sagt uns, dass die Menschen auf Safari 7 Tage in einer Reihe gehen und sehen keine Tiger. Wir sind nur zweimal gegangen, also sollten wir es weiter versuchen, sagt er uns.

Wir beschließen zu gehen.

Rathambore war eine Enttäuschung, wie Nationalparks gehen. Die Führungs Bücher erklären, dass man fast einen Tiger zu erkennen ist garantiert und auch wenn Sie nicht tun, es ist immer noch einen Besuch wert.

Wir stimmen nicht zu.

In den beiden Abschnitten, die wir in Rathambore besuchen, schien es einen Park, um einen langsamen und schmerzhaften Tod sterben. Wir sahen sehr wenig wild lebende Tiere und verbrachten unsere Zeit damit, in einer öden Landschaft herumzufahren. Die Hirsche waren so dünn gesät, dass wir gefragt, ob es genug waren, um sogar die Ernährung von 40 Tiger aufrechtzuerhalten. Ganz zu schweigen von den wenigen Leoparden, die dieses Land anscheinend bewohnen.

Ranthambore, wo sind die Tiger geblieben?: Tiger

Eine beschmutzte Eule hockte auf einem toten Baum.

Ranthambore, wo sind die Tiger geblieben?: Tiger

Nicht sicher, der Name dieses!

Ranthambore behauptet, über 250 Vogelarten zu haben, aber wir haben selten einen Vogel fliegen sehen. Wir haben es geschafft, eine Eule und eine Art grünen Vogel zu entdecken, aber sonst nicht viel.

Für einen Nationalpark, der geschützt werden soll, haben wir uns gefragt, wohin alle Tiere gegangen sind?

Nur 1411 Tiger bleiben in Indien

Unser Führer wies darauf hin, wo Dorfbewohner langes Gras geschnitten haben, um ihre Haustiere zu füttern, und wir bemerkten Müll und Müll auf der Straße. Massen von Einheimischen liefen frei im Park herum und wir fragten uns, warum sie dort sein mussten?

Ranthambore, wo sind die Tiger geblieben?: Tiger

Ein Affe und ihr Baby

Wir hatten große Hoffnungen für unseren zweiten Tag in Ranthambore. Wir hofften, dass wir zu einem anderen Abschnitt gingen, wo wir vielleicht noch mehr wild lebende Tiere sehen würden. Es ist nicht passiert. Wir entdeckten den einen oder anderen Affen und den anderen Pfau und als wir uns auf den Weg machten, um eine kurze Pause bei einer Wasserstelle einzulegen, konnten wir in der Ferne ein Krokodil ausmachen.

Ranthambore, wo sind die Tiger geblieben?: Tiger

Ein Krokodil faulenzt an einer Wasserstelle

Aber insgesamt war Ranthambore eine Enttäuschung.

Wir lesen die Zeitung oft in Indien und jedes Mal, wenn wir sie abholen, scheint es mehr Geschichten über den Tod von Raubkatzen, Wilderei und Vergiftungen in den verschiedenen Nationalparks des Landes zu geben.

Anschlagtafeln Kampagne, die wir müssen die Tiger bewahren, da nur 1411 am Leben bleibt in Indien. Die Zahl ist in den letzten 2 Tagen mit Sicherheit auf 1409 gesunken.

Es muss etwas getan werden, und ich habe Angst, dass wir nicht über die Antworten, und wir haben wenig Hoffnung.

Unser Führer sagt Ihnen, dass 2010 das Jahr des Tigers in China ist. Er schüttelt den Kopf und sorgt sich um den Tiger. Ich hatte nicht vor der gedacht werden. Sie würden denken, das würde den Erhalt von Tigern bedeuten, aber das tut es nicht. In China bedeutet dies eine Nachfrage nach Tigerteilen. Knochen, Zahn, Nägel. das sind heiße Gegenstände für die abergläubisch.

Wird 2010 der Anfang vom Ende für den Tiger sein?

Für weitere Informationen über Statistiken und die Notlage des Tigers besuchen Sie diese Websites.

Chinese Superstition die größte Bedrohung für den Tiger

Indiens Initiative zur Wiederbelebung der Tigerpopulation trägt Früchte

Projekt Tiger