Route 66 - Amerikas historischer Highway

Unsere Fahrt über die historische Route 66 begann in Williams, Arizona. Wir hatten gerade zum ersten Mal den Grand Canyon gesehen und waren nach Süden zur legendären Route gefahren, um die Nacht zu verbringen.

In Williams einzutauchen war wie eine Zeitreise in die Vergangenheit, und es hat uns gefallen!

Zeichen und Anziehungskräfte der Weg-66

Route 66 - Amerikas historischer Highway: Highway

Die als Mother Road bekannte Route 66 war die Hauptverkehrsstraße von Chicago nach Kalifornien. Es wurde 1926 erbaut und war eine Straße der Träume.

Als Amerikaner auf der Suche nach Arbeit nach Westen zogen, erregte dies die Vorstellungskraft der Nation. Wir kennen es aus dem Lied, das durch Nat King Cole berühmt wurde.

"Machen Sie sich auf den Weg 66"

Wenn Sie jemals vorhaben, nach Westen zu fahren
Reisen Sie in meine Richtung, die Autobahn ist die beste.
Holen Sie sich Ihre Kicks auf der Route 66!

Route 66 - Amerikas historischer Highway: amerikas

Heute ist die Route 66 ein Schatten ihres früheren Selbst, da das Autobahnsystem in den 1980er Jahren unter Umgehung der meisten entlang der Route gelegenen Städte gebaut wurde.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: Highway

Aber es gibt ein paar Städte, die an einer nicht allzu fernen Vergangenheit festhalten, und ein paar Touristen, die sich auf den Weg machen, um ihren eigenen amerikanischen Traum zu verwirklichen.

Route 66 Der ultimative Road Trip

Route 66 - Amerikas historischer Highway: Highway

Die Stadt Williams ist eine dieser Städte, und diese beiden Touristen standen vor der Herausforderung, zumindest einen Teil der legendären Straße zu durchqueren.

Williams, die letzte Stadt, die von der Autobahn umfahren wurde, empfängt immer noch Besucher aus der ganzen Welt, die einen Blick auf die glorreichen Tage Amerikas erhaschen möchten.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: Route

Zu sehen sind alte Autos, ein Soda-Laden und Tankstellen im 50er-Jahre-Stil, eine farbenfrohe Innenstadt und natürlich die Route 66-Schilder und übrig gebliebene Anzeigen aus seiner Blütezeit.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: nach

Wir beschlossen, so lange wie möglich auf der Strecke zu fahren, umgingen also den Highway I-40 und fuhren stattdessen auf der einspurigen Straße in Richtung der nächsten Stadt.

In der malerischen Landschaft weideten Kühe in der Ferne und sanfte Hügel umgaben unseren einsamen Straßenabschnitt.

Route 66 Schilder

Wir sahen kaum ein anderes Auto auf der Strecke und fragten uns, ob wir falsch abgebogen waren.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: Route

Bis wir von Werbung für Burma Shave begrüßt wurden.

Diese schrulligen Schilder in Fünfergruppen erzählten eine kleine Geschichte mit einer albernen Pointe am Ende, unterbrochen von einem letzten Schild mit der Aufschrift „Burma Shave“.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: Route

Wir freuten uns auf jeden Satz, auf den wir stießen, und entschieden, dass das Gedicht der Gänseblümchen unser Favorit von allen war.

Erster Halt auf der Route 66

Unsere erste Station nach Williams war Seligman, Arizona, und es war historisch weitaus besser erhalten als Williams.

Seligman war der Geburtsort der Route 66 und spielte eine große Rolle bei der Erhaltung der längsten verbliebenen Strecke der Route im Jahr 1987, als sie die Straße als historische Autobahn etablierte.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: nach

Die Geschichte ist lebendig und gesund

Es gibt alte Motor Hotels, das Road Kill Cafe, eine Texaco Tankstelle und den alten Gemischtwarenladen. Wenn Sie Souvenirs kaufen möchten, kaufen Sie diese in Seligman, da sie über die Route 66 verfügen.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: nach

Wir beschlossen zu warten, bis wir die nächste Stadt entlang der Route erreichten, aber das kam nie.

Wir fuhren weiter auf der Route 66

Route 66 - Amerikas historischer Highway: nach

Während wir nach Westen fuhren, gab es immer weniger zu sehen.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: Highway

Die nächste Station war Peach Springs, wo es nur einen großen Gemischtwarenladen und die Höhlen des Grand Canyon gab. Dort war niemand.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: nach

Peach Springs

Wir freuten uns auf Peach Springs. Es klang so süß und beeindruckend und wir konnten es kaum erwarten, weitere alte Tankstellen, Tante-Emma-Läden und Limonadenläden zu sehen.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: nach

Leider war nichts da. Abgesehen von ein paar heruntergekommenen Gebäuden. Peach Springs ist definitiv so weit entfernt, dass es keine Touristen anzieht, und die Stadt scheint völlig geschlossen zu sein.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: Highway

Route 66 zum Grand Canyon

Wir haben uns entschlossen, auf diesem Weg wieder zum Grand Canyon zu fahren, da dies die einzige Straße ist, die Sie zum Grund des Canyons führt.

Route 66 - Amerikas historischer Highway: amerikas

Als wir uns auf den Weg nach Kingman machten, befanden wir uns an der kalifornischen Grenze und hatten die Wahl, entweder mehr von der Route 66 zu erkunden oder nach Süden in Richtung der London Bridge abzubiegen.

Nun, die London Bridge hat gewonnen, aber für ein paar Stunden haben wir unsere eigenen Kicks auf der Route 66 bekommen.

Weitere Fotos von unserem USA Road Trip und aktuelle Fotos von unseren Reisen finden Sie in unserem Instagram Feed


Weiterlesen:

16 der besten Roadtrips der Welt

Alberta Road Trip - Auf dem Cowboy Trail

Niagara Falls Road Trip

Die 44 besten Road Trip Songs zum Rock the Long Drive

Best of America - Unsere Top-Stops

SpeichernSpeichern