Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?

Wie kann eine Person etwas bewirken und den Planeten retten? Was kann getan werden, wenn die Ozeane überfüllt sind mit Plastik, Luftverschmutzung und Wasserknappheit.

„Ist es zu viel, jemanden zu bitten, auf Reisen einem nachhaltigen Prinzip zu folgen? Wann werden die Menschen endlich den Planeten an die erste Stelle setzen? Über Bequemlichkeit?"Dies sind einige der Fragen, die sich der World Travel & Tourism Council gestellt hat, um die Menschen zu kollektiven Aktionen zu bewegen.

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: planet

Machen Sie das Versprechen, den Planeten zu retten

Möglichkeiten zur Reduzierung von Plastikmüll auf Reisen

Wir wissen, dass Millionen von Menschen, die sich vereinen und zusammenfinden, etwas bewegen können.

Ob Sie Tiere schützen, Einheimische kaufen oder sich melden, wenn etwas nicht in Ordnung ist - es gibt verschiedene EINFACHE Möglichkeiten, wie Sie auf Reisen etwas bewirken können, indem Sie eine kleine Änderung vornehmen.

Ist es zu viel zu fragen?

Als wir von Is it Too Much to Ask hörten, freuten wir uns, mitzumachen und uns zu verpflichten, die Umwelt, die Menschen und die Orte zu schützen.

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: planet

Schützen Sie unsere kostbaren Wasserstraßen

Ich denke, einer der Hauptgründe, warum Menschen nicht nachhaltig reisen, liegt in der Faulheit, von der ich weiß, dass wir faul sein können.

Manchmal sind wir mitschuldig und wenn es uns unangenehm ist, scheitern wir oft.

Schweigen ist Zustimmung

Aber es ist an der Zeit, die Umwelt ernst zu nehmen und sich zu verpflichten, das Wort zu ergreifen, das Bewusstsein zu schärfen und nachhaltige Reiseverhalten zu verfolgen, egal wie unpraktisch es auch sein mag.

Nehmen Sie das Versprechen

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: nach

Ergreifen Sie Maßnahmen - Schweigen, wenn Sie zustimmen

Es stehen 10 Versprechen zur Auswahl.

Alle diese Zusagen haben sich bei uns durchgesetzt und wir haben uns verpflichtet, uns für alle zehn zu verpflichten, aber es gibt eine Zusage, die bei uns wirklich Anklang gefunden hat und die wir gerne mit Ihnen teilen möchten.

Wir haben uns verpflichtet, Plastik zu minimieren.

Viele Menschen denken, dass sie auf Reisen nur Mineralwasser trinken dürfen.

Plastik belastet unsere Umwelt und die Verwendung von Plastikflaschen und das Fehlen von Recycling ruiniert unsere Ozeane und Flüsse.

Wir sind in Kanada mit sauberem Wasser gesegnet, und dennoch sehe ich viele Menschen, die aus Plastikflaschen trinken und in Restaurants abgefülltes Wasser bestellen.

Sie sind nicht billig, wenn Sie um Leitungswasser bitten, Sie sind verantwortlich.

Früher dachte ich, wenn ich nur ein Glas Wasser bestellte, würde ich aussehen, als würde ich versuchen, sparsam zu sein.

Als die Tatsache war, wollte ich nur etwas Wasser. Vor Jahren habe ich mich dafür entschieden, beim Betreten eines Restaurants nicht nach Wasser in Flaschen zu fragen, weil es nicht nötig war, zum Abfall beizutragen.

Sehen Sie die Auswirkungen von Kunststoff, wenn Sie reisen?

Ich erinnere mich, dass Dave und ich das plastische Problem zum ersten Mal bemerkten, als wir 2003 durch Südostasien reisten.

Wir haben ein alkoholfreies Getränk von einem Straßenhändler gekauft. Er goß das Soda in eine Plastiktüte und steckte einen Strohhalm hinein.

Danach warf er die Dose über das Flussufer und gab uns unser Getränk.

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: planet

Dies war normal, als wir zum ersten Mal auf Reisen gingen

Wir sahen über das Flussufer und konnten es nicht glauben, wie viel Plastik das Ufer bedeckte.

Zu diesem Zeitpunkt wussten wir, dass wir uns melden mussten.

Beim Radfahren in Afrika war das Plastikproblem zehnfach, als wir alle mit Plastiktüten bedeckten Dornenbäume sahen.

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: einer

Sudans Bäume waren mit Plastiktüten bedeckt

Als Dave und ich anfingen, mehr zu reisen, machten wir uns Sorgen um Parasiten und Krankheiten und kauften überall nur Wasserflaschen.

Wir haben zum Rückgang der Meereslebewesen beigetragen und bald stellte sich heraus, dass diese Praxis nicht nachhaltig war und wir nach Alternativen suchten.

Lesen Sie die Tipps zum Minimieren Ihres Kunststoffs

Plastik in unseren Ozeanen

Laut der Plastics Oceans Foundation und den Vereinten Nationen landen jedes Jahr schätzungsweise 8 Millionen Tonnen Plastikmüll im Meer.

Es war schockierend zu hören, dass jeder Quadratkilometer Ozean durchschnittlich 13.000 Stück Plastikmüll enthält.

Wir können und sollten mehr tun.

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: einer

Der Reise- und Tourismussektor arbeitet seit Jahren daran, nachhaltiges Reisen mehr in den Vordergrund zu rücken.

Bereits 2003 hat unser Lonely Planet on a Shoestring den Reisenden geraten, keine Strohhalme in Restaurants und Märkten anzunehmen, da sich Strohhalme in Nasenlöchern, Lunkern und Gils der Meereslebewesen verfangen können.

Als ich das las, schlug es nach Hause. Ich habe vor dieser Reise noch nie daran gedacht, aber strohhalme sind eines der zerstörerischsten plastikstücke der welt.

Unten ist ein Video zu sehen, wie zerstörerisch Plastikstrohhalme sind. Er nimmt den Strohhalm aus dem Nasenloch einer Schildkröte.

Warnung: Das folgende Video ist grafisch und schmerzhaft anzusehen.

Deshalb müssen wir jetzt handeln. Tiere müssen nicht unnötig leiden.

Wir müssen fleißig bleiben

Ich gebe zu, in der Vergangenheit war ich nicht so fleißig wie ich sollte, besonders auf Reisen.

Wenn ich in einer Bar oder einem Restaurant bin, vergesse ich oft zu sagen: "Bitte keinen Strohhalm."

Ich verspreche, mich nie wieder mitschuldig zu machen und werde Strohhalme immer ablehnen.

Wenn die kostenlose Flasche Wasser in meinem Hotelzimmer geliefert wird, öffne ich sie ohne nachzudenken - auch wenn ich leicht aus dem Wasserhahn trinken könnte.

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: einer

Trink die Wasserflaschen nicht

Und wenn ich im Ausland einkaufe, akzeptiere ich oft die Plastiktüte, um meine Vorräte zurück in mein Hotelzimmer zu tragen.

Wenn ich zu Hause bin, bin ich viel fleißiger. Ich trage meine eigenen Taschen für Lebensmittel, trinke immer Wasser aus dem Wasserhahn und trinke selten etwas, das aus einem Strohhalm aufgenommen werden muss.

Also nehme ich das Versprechen an, mich zu verpflichten.

Auf Reisen befolge ich sehr strenge Praktiken, und selbst wenn es unpraktisch ist, denke ich an unsere Ozeane und Wildtiere.

Warum ist Kunststoff auf Reisen ein größeres Problem?

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: viel

Touristen tragen zum überlasteten Abfallmanagement in Entwicklungsländern bei

Untersuchungen zeigen, dass die Küstengebiete des Tourismus keine plastische Verschmutzung aushalten können.

Satte 80% des Tourismus entfallen auf Küstengebiete, und die Abfallentsorgungssysteme der Entwicklungsländer werden über die maximale Kapazität hinausgeschoben.

Es liegt an den Touristen, die Bedrohung zu lindern.

Durch die Begrenzung unseres Plastikmülls können wir dazu beitragen, das Recycling und die Abfallsammlung zu entlasten.

Möglichkeiten zur Reduzierung von Plastikmüll auf Reisen

1. Bringen Sie Ihre eigene Wasserflasche mit

Nur weil Sie in ein Land reisen, in dem es möglicherweise kein reines gefiltertes Wasser gibt, heißt das nicht, dass Sie es nicht selbst tun können.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man Wasser in Flaschen kaufen musste, um sauberes Wasser zu trinken.

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: nach

Wasser mit einem Filter reinigen

Es gibt viele Fortschritte in der Wasserreinigung für jedermann.

  • Katadyn Wasserflasche - Wir besitzen diese Wasserflasche und sie eignet sich hervorragend für den täglichen Gebrauch. Füllen Sie die Flasche mit Leitungswasser und wenn Sie die Flasche zusammendrücken, wird Wasser durch ein 3-Stufen-Filtersystem gedrückt.
  • Chlordioxid-Tabletten - Wir haben dieses Wasseraufbereitungssystem verwendet, als wir vier Monate lang auf dem afrikanischen Kontinent unterwegs waren und zum Mount Everest Base Camp und zum Mount Kilimanjaro aufgestiegen sind, um nur einige zu nennen.
  • MSR-Wasserreinigung - Wir haben dies auf vielen Kanu- und Backcountry-Wanderungen genutzt und es wirkt wie ein Zauber. Sie können eine Menge Wasser auf einmal reinigen, und es ist wahrscheinlich Ihre ausfallsicherste Wahl.
  • SteriPen - Es verwendet UV-Licht, um Wasser zu reinigen. Dies ist die einfachste Lösung, reinigt jedoch kein wirklich schmutziges Wasser. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihr Wasser zu reinigen, und wir haben sie alle verwendet. Wir haben dies nicht persönlich genutzt, aber wir werden es bei unserer nächsten Reise nach Tansania versuchen.

2. Vermeiden Sie Hotelzimmer-Shampooflaschen

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: viel

Überspringen Sie die Einweg-Toilettenartikel und packen Sie Ihre eigenen ein

Ich weiß, dass der letzte Schrei nur in diesen Tagen anhält, aber wenn Sie diese kleinen Einweg-Toilettenartikel verwenden, erzeugen Sie viel Abfall.

Es mag unpraktisch sein, Ihr Gepäck zu überprüfen, aber warum nicht Shampooflaschen in Originalgröße mitnehmen und die kleinen Flaschen, die jeden Tag entsorgt werden, im Regal lassen?

Ich habe immer große Shampoo- und Conditionerflaschen gekauft, um meine normalen Shampooflaschen wieder aufzufüllen.

Ich kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern, wann ich das letzte Mal ein normalgroßes Shampoo gekauft habe.

Ich fülle immer meine C0stco-Flasche nach, wenn ich zu Hause bin.

Und heute gibt es auch „feste“ Produkte anstelle dieser flüssigen (für Zahnpasta, Shampoo und Duschgel usw.), damit Sie sich weder um die Verpackung noch um die Flüssigkeitsmenge in Flugzeugen sorgen müssen.

3. Tragen Sie Ihre eigene Einkaufstasche

Save the Planet - Ist es zu viel, um nach einer nachhaltigen Welt zu fragen?: viel

Ich habe es oben gesagt und werde mich erneut verpflichten, dies zu beheben. Ich trage meine eigene Tasche zu Hause, wenn ich einkaufen gehe, und von nun an habe ich auf Reisen eine Einkaufstasche im Gepäck.

Es nimmt keinen Platz mehr ein und ich bekomme keine Plastiktüten mehr, wenn ich im Ausland bin.

Wir haben uns verpflichtet, das Versprechen anzunehmen, jetzt sind Sie dran.

Wenn Sie einen Versprechen unterschreiben, erhalten Sie alle zwei Wochen eine E-Mail mit Informationen, die Sie bei der Erfüllung Ihres Versprechens unterstützen.

In der heutigen Welt muss der gewöhnliche Bürger mehr denn je die Verantwortung übernehmen, die Zeit ist jetzt. Helfen Sie mit, die Welt zu retten?

Auf Instagram, Instagram Stories und Twitter werden wir in sozialen Medien über den Fortschritt unseres Versprechens im In- und Ausland auf dem Laufenden halten.

Es mag sich so anfühlen, als ob die kleinen Aktionen, die ein Individuum ausführt, nicht genug sind, aber wenn wir alle diese Aktionen ausführen und unser verschwenderisches MINDSET und unsere Apathie gegenüber dem Planeten gemeinsam ändern, können wir etwas bewirken.

In der heutigen polarisierten und spaltenden Welt gibt es meines Erachtens eine Sache, über die wir uns alle einig sein können: Der Planet muss an erster Stelle stehen, und wenn sich Millionen von Menschen zu Veränderungen zusammenschließen, können großartige Dinge passieren.


Lesen Sie weiter:

Reisefreiheit, nie für selbstverständlich halten

Wie man ein gut bereistes Leben führt

Drei Schluchten - Chinas rasante Entwicklung

Unsere 27 besten Reisetipps aus 16 Jahren Reise

So machen Sie Ihre Reisen sinnvoll

Folgen Sie meinem Blog mit Bloglovin